Mein Konto
    Nach "Eternals" kommt Bewegung in Marvels "Blade": Neuer Star an Bord – für das letzte Mal noch weiß gewaschene Rolle?
    20.11.2021 um 10:31
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Björn Becher liebt es nicht nur, sich neue Theorien zum MCU zu überlegen, sondern ist auch für das berühmteste Kevin-Feige-Meme verantwortlich.

    Seit seiner Ankündigung als Blade bereits im Sommer 2019 (!) blieb Mahershala Ali das einzige Cast-Mitglied an Bord der MCU-Neuverfilmung. Doch nun ist er nicht mehr alleine. Delroy Lindo wird an seiner Seite zu sehen sein. Doch in welcher Rolle?

    New Line Cinema / Marvel Studios

    Wie zuerst Hollywoods Branchenmagazine übereinstimmend berichteten und mittlerweile Disney auch bestätigte, stößt der zuletzt in den Netflix-Filmen „Da 5 Bloods“ und „The Harder They Fall“ brillierende Charakterdarsteller Delroy Lindo zur Besetzung von Marvels „Blade“. Nachdem es im jüngsten Marvel-Kinofilm „Eternals“ eine „Blade“-Anspielung gab, kommt nun endlich mal wieder Bewegung in das seit rund zweieinhalb Jahren angekündigte Projekt.

    Denn seit dem Sommer 2019 wissen wir bereits, dass Oscarpreisträger Mahershala Ali den Titelcharakter spielt und damit in die Fußstapfen von Wesley Snipes tritt. Und auch Delroy Lindos Figur könnten wir – zumindest so ganz ungefähr – schon aus den früheren Filmen kennen.

    Spielt Delroy Lindo Blades Mentor Jamal Afari?

    Noch wird die Rolle von Lindo zwar geheim gehalten, doch natürlich liegt ein Part auf der Hand und das vermuten auch die Branchenmagazine und ihre Quellen. Lindo könnte Jamal Afari spielen. In den Comics nimmt Afari den jungen Blade alias Eric Brooks unter seine Fittiche, zieht ihn groß, bringt ihm das Vampir-Jagen bei und wird zu seinem Mentor.

    NBC
    Delroy Lindo

    In „Blade“ aus dem Jahr 1998 wurde die Comic-Figur für einen weißen Schauspieler überarbeitet. Aus Jamal Afari wurde so Abraham Whistler, gespielt von Kris Kristofferson. Die Entscheidung wurde damals als Whitewashing kritisiert und war wohl ein Zugeständnis der Macher an Studio New Line, um wenigstens Blade comic-getreu mit einem schwarzen Schauspieler besetzen zu können. Autor David S. Goyer verriet später nämlich, dass das Studio ihn anfangs sogar mal fragte, ob man Blade nicht in eine weiße Figur umschreiben könne.

    » "Blade" bei Amazon*

    Der neue „Blade“ wird von Regisseur Bassam Tariq („Mogul Mowgli“) nach einem Drehbuch von „Watchmen“-Autorin Stacy Osei-Kuffour inszeniert. Bislang hat Marvel noch keinen Kinostart angekündigt. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich bei „Blade“ aktuell um einen der für das Jahr 2023 geplanten Filme handelt.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top