Mein Konto
    Keine Netflix-Serie wird derzeit öfter geschaut: Nach "Squid Game" erobert der nächste Hit aus Korea die weltweiten Charts
    24.11.2021 um 16:45
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Kino aus aller Welt ist wie reisen, ohne vom Sofa aufzustehen. Fremde Kulturen und neue Sichtweisen – davon kann man nie genug haben.

    Nachdem „Squid Game“ Netflix gerade erst Rekordzahlen bescherte, bahnt sich mit der neuen Serie des „Train To Busan“-Machers bereits der nächste Hit aus Südkorea an: „Hellbound“ führt die weltweiten Serien-Charts des Streaming-Anbieters an.

    Netflix

    Südkorea ist eine Quelle für beklemmendes Spannungskino, das ist nach Filmen wie „Oldboy“, „I Saw The Devil“, „Burning“ sowie natürlich allerspätestens seit „Parasite“ kein Geheimnis mehr. Doch nicht nur im Kino erfreuen sich die oft sozialkritischen, stylisch inszenierten Thriller großer Beliebtheit, sondern auch im TV-Format. Das zeigte zuletzt etwa die Serie „Squid Game“, die binnen weniger Wochen zur erfolgreichsten Netflix-Serie aller Zeiten avancierte. Und mit „Hellbound“ zeichnet sich nun bereits der nächste koreanische Hit des Streaming-Dienstes ab.

    Die frisch veröffentlichten Top-10-Listen von Netflix zur vergangenen Woche enthüllen zwar wenig überraschend, dass zwischen dem 15. und 21. November wie auch schon in der Vorwoche nichts so gefragt war wie „Red Notice“. Insgesamt lief das Action-Abenteuer mit Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und Gal Gadot in jenem Zeitraum ganze 129,1 Millionen Stunden auf den weltweiten Fernsehgeräten. Im Serienbereich hat sich hingegen einiges getan:

    „Hellbound“ war vergangene Woche die meistgesehene Netflix-Serie weltweit und verwies mit einer Gesamtlaufzeit von über 43,4 Millionen Stunden unter anderem „The Queen Of Flow“ (38,6 Millionen Stunden), die gefeierte Animations-Serie „Arcane“ (38,4 Millionen Stunden) sowie auch „Squid Game“ (30,4 Millionen Stunden) und die zweite Staffel des Phänomens „Tiger King“ (30 Millionen Stunden) auf die Plätze.

    So sind die"Hellbound"-Zahlen einzuschätzen

    Zur richtigen Einordnung jener Zahlen – vor allem auch im direkten Vergleich mit „Squid Game“ – sind allerdings einige Faktoren von entscheidender Rolle, auf die wir im Folgenden kurz eingehen wollen:

    „Squid Game“ startete besser: Mit über 63,1 Millionen Stunden legte „Squid Game“ einen doch deutlich besseren Start als „Hellbound“ hin. Immerhin ist die düstere Fantasy-Serie „Hellbound“ gerade erst angelaufen – und nicht selten braucht es eine gewisse Anlaufzeit, bis sich herumspricht, dass eine Serie sehenswert ist.

    Der „Squid Game“-Hype begann erst in den Wochen 2 und 3: „Squid Game“ ist mittlerweile geschlagene zehn Wochen in den weltweiten Netflix-Charts vertreten. Die meisten Zuschauer*innen schalteten dabei jedoch in der zweiten sowie dritten Woche ein. Mit 448 bzw. 571 Millionen Stunden übertraf die Serie zu jener Zeit sogar die neun anderen Formate in den Top 10, wenn man alle zusammenzählte. Ob „Hellbound“ ähnlich große Wellen machen wird, wird wohl nicht zuletzt von der Mundpropaganda abhängen, die nun in der Anfangsphase betrieben wird.

    „Hellbound“ hat gerade einmal sechs Folgen: Für das Ranking gezählt werden immer nur einzelne, gesamte Staffeln. Das bedeutet, dass einerseits mehrere Seasons einer Serie platziert sein können – und dass es andererseits die beliebten Formate mit einer höheren Episodenzahl etwas leichter haben. Während „Arcane“ auf neun Folgen kommt und „Squid Game“ zehn Folgen umfasst, besteht „Hellbound“ allerdings nur aus sechs Kapiteln. Damit überhaupt die Chart-Spitze zu erklimmen, ist also durchaus beachtlich.

    Ob die Serie aber tatsächlich das Zeug hat, ihre aktuellen Zahlen zu verzehnfachen und somit da weiterzumachen, wo „Squid Game“ (noch immer nicht so richtig) aufgehört hat, ist zwar durchaus möglich, am Ende aber wohl eher unwahrscheinlich. In Deutschland jedenfalls schlägt sich „Hellbound“ mit einem sechsten Platz zwar durchaus solide, viel mehr aber auch nicht.

    Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, auf gar keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top