Mein Konto
    Comeback des witzigeren James Bond: Deutscher Trailer zu "OSS 117 - Liebesgrüße aus Afrika"
    03.12.2021 um 20:30
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kube ist seit den 1990ern als Journalist/Kritiker in den Bereichen Film, Musik, Literatur & Technik tätig. Für FILMSTARTS schreibt er seit 2018.

    Mit „OSS 117 - Liebesgrüße aus Afrika“ kommt nach zwölf Jahren Pause Teil 3 der Agenten-Komödienreihe in die Heimkinos – natürlich wieder mit Oscar-Gewinner Jean Dujardin („The Artist“). Hier ist der Trailer:

    Nachdem James Bond mit Daniel Craigs finalem 007-Abenteuer „Keine Zeit zu sterben“ auf unseren Leinwänden gerade schwer abräumt, gibt es keinen besseren Zeitpunkt für ein Comeback seines französischen Gegenentwurfs. „OSS 117 - Liebesgrüße aus Afrika“ ist der von Fans ebenso lang wie sehnlich erwartete dritte Film der herrlich ironischen Kult-Reihe. Der Trailer zum Nachfolger von „OSS 117 - Der Spion, der sich liebte“ und „OSS 117 - Er selbst ist sich genug!“ verspricht einmal mehr grandioses Retro-Feeling mit jeder Menge haarsträubender Situationen und politisch-unkorrekter Sprüche.

    Unsere Kritik zum neuen „OSS 117“

    Denn auch im Rahmen seiner neusten Mission springt Spion Hubert Bonisseur de La Bath alias OSS 117 (Jean Dujardin) wieder von einem Fettnäpfchen in das nächste – und zwar mit beiden Füßen voraus. Anfang der 1980er, mitten im Kalten Krieg, verlangt eine politisch heikle Situation im Herzen Afrikas eigentlich diplomatisches Geschick, politische Umsicht und kulturelles Fingerspitzengefühl – alles leider nicht gerade Paradedisziplinen des ignoranten Supermachos mit verstaubten Ansichten und Hang zur kolonialen Arroganz.

    Doch wer sonst sollte den aus Huberts Sicht eindeutig übermotivierten Kollegen Serge alias OSS 1001 (Pierre Niney) anlernen? Denn der als seine Ablösung als Frankreichs Top-Agent gedachte junge Mann ist noch ziemlich grün hinter den Ohren. Der Auftrag lautet, OSS 1001 zu zeigen, wie das Geschäft läuft. Nebenbei soll dann gleich noch eine kommunistische Rebellion ausgebremst werden, die den despotischen, für die Wirtschaft der Grande Nation aber wichtigen Diktator Bamba (Habib Dembélé) stürzen will.

    Ist "James Bond – Keine Zeit zu sterben" trotz Rekord-Ergebnis ein Kino-Flop? Wir klären auf!

    Nachdem er seine Deutschland-Premiere im Rahmen des diesjährigen Fantasy Filmfests feierte, erscheint „OSS 117 - Liebesgrüße aus Afrika“ nun am 9. Dezember 2021 mit FSK-12-Freigabe auf Blu-ray, DVD sowie zum sofortigen Streamen in digitaler Form. Alle Variationen können bereits bei Online-Händlern wie Amazon vorbestellt werden:

    » "OSS 117 - Liebesgrüße aus Afrika" auf Blu-ray bei Amazon*
    » "OSS 117 - Liebesgrüße aus Afrika" auf DVD bei Amazon*
    » "OSS 117 - Liebesgrüße aus Afrika" als Video On Demand bei Amazon Prime*

    Besonders schön für einen Heimkino-Marathon – etwa zu Weihnachten – ist der zeitgleich auf den Markt kommende Dreierpack mit der kompletten „OSS 117“-Trilogie. Neben dem neuen Abenteuer sind hier auch seine populären Vorgänger „OSS 117 - Der Spion, der sich liebte“ und „OSS 117 - Er selbst ist sich genug“ enthalten – erhältlich als Blu-ray oder DVD und ebenfalls bereits vorbestellbar:

    » "OSS 117 - Die Trilogie" auf Blu-ray bei Amazon*
    » "OSS 117 - Die Trilogie" auf DVD bei Amazon*

    Die deutsche Synchro wieder mit Kalkofe

    Hiesige Fans der „OSS 117“-Reihe dürfen sich freuen. Denn einmal mehr konnte Kult-Komiker Oliver Kalkofe („Der Wixxer“) als deutsche Synchronstimme des Trottel-Agenten verpflichtet werden, der dem ganzen Wahnsinn noch einen besonderen Touch gibt.

    Die Regie übernahm Nicolas Bedos, der zuletzt die wunderbar warmherzige Tragikomödie „Die schönste Zeit unseres Lebens“ inszenierte. Das Drehbuch lieferte, wie bei den Vorgängern, Jean-François Halin („Ein Musketier für alle Fälle“).

    Neben dem wieder den Titelhelden verkörpernden gallischen Superstar Jean Dujardin („Mein ziemlich kleiner Freund“) standen der hierzulande vor allem aus „Frantz“ und dem Biopic „Yves Saint-Laurent“ bekannte Pierre Niney, Fatou N'Diaye („Asterix und Obelix: Mission Kleopatra“) und Natacha Lindinger („Two Worlds - Zwischen den Welten“) vor der Kamera.

    Hier haben wir den Trailer nochmal im französischen Original mit englischen Untertiteln:

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top