Mein Konto
    Endlich gibt’s auch 8 bislang fehlende MCU-Abenteuer auf Disney+ – mit überraschendem Update
    21.01.2022 um 16:30
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Björn Becher hat alle MCU-Filme (auch die schlechten) mindestens 2 Mal gesehen und ist zudem für das berühmteste Kevin-Feige-Meme verantwortlich.

    Das MCU besteht neben den Kinofilmen auch aus Serien, doch vor allem am Anfang waren auch die sogenannten One-Shots eine von vielen Fans gefeierte Ergänzung. Die gibt’s nun auch bei Disney+ – mit einer Überraschung.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen

    Ohne große Ankündigung hat Disney alle bisherigen One-Shots auch auf die Streamingplattform Disney+ gepackt, was Fans schon lange fordern. Insgesamt acht Filme finden sich nun in der Marvel-Sektion auf Disney+ in der extra eingerichteten Kategorie „Marvel One Shots“.

    » Marvel bei Disney+*

    Dabei gibt es gleich zwei Aktualisierungen, über welche sich Fans freuen dürften. Zum einen wurden den Kurzfilmen neue und einheitliche Vorschaubilder verpasst, wie der nachfolgende Screenshot auch noch einmal unterstreicht.

    Webedia GmbH / Disney
    Screenshot von Disney+: Die One-Shots haben nun eine eigene Kategorie.

    Doch das ist nur eine kosmetische Sache und noch nicht das wirklich überraschende Update. Marvel-Fans dürften sicher schon über die Zahl „8“ gestolpert sein. Gab es nicht nur 5 One-Shots, nämlich „Der Berater“, „Etwas Lustiges geschah auf dem Weg zu Thors Hammer“, „Objekt 47“, „Agent Carter“ und „Der Mandarin“?

    Nein, denn mit der Veröffentlichung auf Disney+ wurden auch die „Thor“-Kurzfilme „Team Thor: Teil 1“, „Team Thor: Teil 2“ und „Team Darryl“ in den Status offizieller MCU-One Shots befördert. Sie haben nun das offizielle Logo und und sie sind in der entsprechenden Sektion einsortiert. Damit dürfte auch klar sein, dass diese Geschichten nun zum festen Bestandteil des MCU gezählt werden dürfen. Unter Fans wurde diese Frage bislang kontrovers diskutiert.

    » "Der Berater" auf Disney+*
    » "Etwas Lustiges geschah auf dem Weg zu Thors Hammer" auf Disney+*
    » "Objekt 47" auf Disney+*
    » "Agent Carter" auf Disney+*
    » "Der Mandarin" auf Disney+*
    » "Team Thor: Teil 1" auf Disney+*
    » "Team Thor: Teil 2" auf Disney+*
    » "Team Darryl" auf Disney+*

    Das sind die Marvel One-Shots

    Die One-Shots dienten Marvel zu Beginn des MCU vor allem dazu, kleine Lücken zu füllen. In „Der Berater“ erfahren wir so zum Beispiel, dass „Abomination“ Emil Blonsky (Tim Roth) nicht Teil der Avengers wurde, weil Phil Coulson (Clark Gregg) dies verhindert hat. Der Kurzfilm hilft ein wenig dabei, die Abspannszene von „Der unglaubliche Hulk“ in ein neues Licht zu tauchen und auch zu erklären, warum General Ross (William Hurt) nicht die Oberaufsicht über die Helden bekam.

    Eine besondere Rolle kam „Der Mandarin“ zu. Nach „Iron Man 3“ waren einige Fans sauer, dass Marvel den legendären Comic-Bösewicht Mandarin so demaskiert hat. Durch den Kurzfilm wurde dann geteasert, dass es nicht nur den Schauspieler Trevor Slattery (Ben Kingsley) verkörperten Fake-Mandarin, sondern auch einen realen Bösewicht mit diesem Namen gibt. Das wurde dann viele Jahre später mit „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ aufgegriffen.

    Auch intern halfen die Kurzfilme Marvel: „Objekt 47“ diente so auch als Präsentation für den damaligen Disney-Boss Bob Iger, der danach grünes Licht für „Agents of S.H.I.E.L.D.“ gab. Seit Jahren wünschen sich viele Fans, dass Marvel die Tradition wieder aufleben lässt und weitere One-Shots produziert, die auch inhaltlich etwas zum MCU beitragen (die „Thor“-Kurzfilme sind schließlich vor allem als Gags gedacht). Vielleicht ist die längst überfällige und nun endlich erfolgte Veröffentlichung (und damit auch Anerkennung) auf Disney+ ein erster Schritt dahin?

    "Eternals" bricht MCU-Rekord – aber ist der Marvel-Film dadurch jetzt ein Erfolg?

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top