Mein Konto
    Der schlechteste "Harry Potter"-Kinostart? So schwach sind die Prognosen für "Phantastische Tierwesen 3"
    23.03.2022 um 16:00
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    „Harry Potter“ – die Bücher und die Filme – gehört zu Annemaries Fantasy-Lieblingsreihen.

    2018 kam „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ in die Kinos – nun steht am 7. April 2022 der Start von Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse“ an. Sind die Fans heiß auf das Sequel? Laut US-Branchen-Experten wohl eher nicht.

    Warner Bros.

    Das „Harry Potter“-Franchise sorgte bislang zuverlässig für viel Geld in den US-Kinokassen – seit „Phantastische Tierwesen 2“ gibt es jedoch einen Abwärtstrend, den Teil 3 nun fortsetzen könnte. Für den Start von „Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse“ sind die Prognosen schlecht. Dabei könnte man doch meinen, dass die vielen Fans des Zauberer-Universums nach der langen Wartezeit auf den neuesten Film ganz gierig auf Nachschub sein müssten – doch die Expert*innen unserer US-Schwesternseite Boxoffice Pro dämpfen die Erwartungen.

    In Deutschland startet „Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse“ am 7. April 2022. Die USA sind eine Woche später dran, da kommt der Film am 15. April ins Kino – und Boxoffice Pro prognostiziert für die ersten drei Tage Einnahmen zwischen 40 und 55 Millionen US-Dollar. Das wäre der schwächste US-Start eines Films des „Harry Potter“-Franchises überhaupt und würde noch mal unter dem von „Phantastische Tierwesen 2“ liegen, der mit 62 Millionen als der bis dato schlechteste gilt.

    Schwacher Start, schwaches Gesamtergebnis

    Aber nicht nur das erste Wochenende dürfte schwach ausfallen, auch die Gesamt-Prognose ist nicht gerade rosig. Hier werden für die USA Einnahmen zwischen 100 und 140 Millionen Dollar vorhergesagt. Der direkte Vorgänger hatte es auf 159 Millionen in den USA gebracht, weltweit dann auf 654 Millionen – beides die bisher schwächsten Werte des Franchises.

    Auch wenn sich viele „Harry Potter“-Fans auf eine Rückkehr in die Zauberer-Welt freuen dürften und vor allem auch neugierig auf das Recasting von Gellert Grindelwald, der nun von Mads Mikkelsen statt von Johnny Depp gespielt wird, sein dürften, wird bezweifelt, dass ein allzu großes Publikum in den Film strömen wird.

    Das könnte auch mit der Corona-Pandemie zu tun haben, die Menschen nach wie vor davon abhält, ins Kino zu gehen. Doch schon die schwachen Zahlen von „Phantastische Tierwesen 2“ hatten gezeigt, dass das Interesse an der Spin-off-Reihe einfach nicht so groß ist, schwache Kritiken und gemischte Fan-Reaktionen taten ihr Übriges, um die Vorfreude auf die nächste Fortsetzung zu dämpfen. Und dann dürften sich wahrscheinlich auch viele „Harry Potter“-Fans nach den jüngsten Backlashs gegen Autorin J.K. Rowling und ihre transphoben Äußerungen von dem Franchise zurückgezogen haben.

    Viel Konkurrenz im Kino

    Außerdem muss „Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse“ an den Kinokassen mit zwei weiteren starken Familienfilmen, die in den USA im April starten, ums Publikum konkurrieren: „Sonic The Hedgehog 2“ und „Die Gangster Gang“. Boxoffice Pro weist außerdem darauf hin, dass mit „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ Anfang Mai ein heißerwarteter Blockbuster lauert, der „Tierwesen“ den Event-Charakter direkt streitig machen könnte.

    Mit diesen Einspielzahlen würde „Phantastische Tierwesen 3“ zu einer Enttäuschung für Warner Bros. werden. Ob die Reihe danach trotzdem noch fortgesetzt wird – immerhin waren ursprünglich fünf Filme von Regisseur David Yates geplant –, bleibt abzuwarten.

    Wird Teil 3 die Reihe abschließen?

    Genau das macht es jetzt aber eigentlich besonders spannend zu sehen, wie weit in „Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse“ die Geschichte vorangetrieben wird und ob die Reihe auch schon nach Teil 3 einen befriedigenden Abschluss finden könnte. Der neueste Trailer gab sogar schon Hinweise, dass der große Kampf zwischen Albus Dumbledore (Jude Law) und Grindelwald in Teil 3 stattfinden könnte, damit die Reihe nicht ohne dieses zentrale Ereignis zu Ende geht.

    Mehr werden wir aber erst am 7. April 2022 wissen, wenn „Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse“ bei uns in die Kinos kommt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top