Mein Konto
    Gerade noch im Kino, ab heute noch besser (!) neu auf Disney+: Nun könnt ihr "Doctor Strange 2" im Abo streamen
    22.06.2022 um 08:30
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Björn Becher hat alle MCU-Filme (auch die schlechten) mindestens 2 Mal gesehen, viele Marvel-Comics gelesen und ist zudem für das berühmteste Kevin-Feige-Meme verantwortlich.

    Ab heute gibt es „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ schon kurz nach Kinostart auf Disney+ zum Streamen. Und ihr könnt den Film dort sogar in einer besseren Version schauen, als ihr wahrscheinlich im Kino gesehen habt.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen

    Es ist noch keine zwei Monate her, dass „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ in den deutschen Kinos anlief. Und obwohl der neuste MCU-Film dort ein riesiger Erfolg wurde, noch immer landesweit auf rund 300 Leinwänden im Einsatz ist und aktuell der nach „Phantastische Tierwesen 3“ zweiterfolgreichste Film des Jahres 2022 ist, gibt es ihn nun ab heute (22. Juni 2022) bereits auf Disney+ im Streaming-Abo.

    » "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness" auf Disney+*

    Das ist natürlich zum einen eine gute Nachricht für alle, die den Film zu Hause schauen möchten oder müssen. Aber auch wer ihn im Kino bereits gesehen hat, dürfte an einem zweiten Blick interessiert sein. Denn auf dem Streamingdienst gibt es „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ nicht nur in der regulären Widescreen-Kinofassung, sondern zusätzlich auch Heimkino-exklusiv im IMAX-Enhanced-Format!

    Diese Version lief nur in IMAX-Kinos (in Deutschland gibt es davon nur sehr wenige), sodass die wenigsten von euch sie bereits gesehen haben dürften. Zudem unterlässt es Disney bislang leider, die IMAX-Fassungen auf 4K-Blu-ray zu veröffentlichen, sodass sie ausschließlich auf Disney+ im Heimkino verfügbar sind. Auf dem Streamingdienst gibt es also die eigentlich bestmögliche Fassung von „Doctor Strange 2“.

    "Doctor Strange 2": Mehr Bildgewalt dank IMAX

    Wir raten euch daher: Bevor ihr „Doctor Strange 2“ auf Disney+ startet, achtet darauf, dass ihr auch die IMAX-Fassung auswählt. Ihr müsst dabei beim Filmeintrag auf Disney+ einfach auf den Reiter „Fassungen“ wechseln und findet dort die entsprechende Auswahl zwischen den zwei Versionen. Da seht ihr auch direkt auf Vorschaubildern, was der Vorteil der IMAX-Fassung ist: mehr Bildinformationen!

    Regisseur Sam Raimi und sein Team haben „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ nämlich mit Panavision-Kameras gedreht, die extra für Aufnahmen im IMAX-Format entwickelt wurden. Die Idealvorstellung des Regisseurs beinhaltet so einen deutlich größeren Bildausschnitt, als ihn die Widescreen-Kinofassung wiedergibt. Dass in der IMAX-Fassung gewonnene Bild am oberen und unteren Rand macht sich gerade in „Doctor Strange 2“ zudem bezahlt.

    Denn das Marvel-Abenteuer, welches den von Benedict Cumberbatch gespielten Titelheld durch das Multiversum führt, lebt vor allem von seiner Bildgewalt. Hier kann Regisseur Sam Raimi zeigen, warum er seit der „Spider-Man“-Trilogie zu den besten Comic-Regisseuren gehört. Warum sich „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ mit u.a. auch Elizabeth Olsen als Scarlet Witch und Xochitl Gomez als neue Heldin America Chavez noch lohnt, erfahrt ihr in unserer FILMSTARTS-Kritik:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness"

    Wenn ihr noch mehr Diskussionen über „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ möchtet, empfehlen wir euch unseren Podcast Leinwandliebe. Dort verraten wir euch nicht nur ausführlich, wie viel von Regisseur Sam Raimi steckt und was uns begeistert hat, sondern auch, warum einige Dinge nicht so gelungen sind.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top