Mein Konto
    Der bisher beste "Thor"? Die ersten Reaktionen zum Marvel-Film "Thor: Love And Thunder" sind da!
    24.06.2022 um 10:45
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit „Iron Man“ ist Julius ein riesiger Fan, der sich auch nach „Avengers: Endgame“, „Doctor Strange 2“ & Co. wahnsinnig auf die Zukunft des MCU freut.

    Mit „Thor 4“ erwartet uns in Kürze ein heiß erwartetes neues MCU-Abenteuer. Nun gibt es die ersten Stimmen zum Film – und die sind zwar größtenteils sehr euphorisch, es gibt aber auch einige Kritikpunkte, was für erste Reaktionen eher untypisch ist.

    Marvel Studios 2022

    Am 23. Juni 2022 fand die Premiere von „Thor: Love And Thunder“ statt und wie mittlerweile so üblich gibt es nun natürlich die ersten Reaktionen der Anwesenden in den sozialen Medien. Dabei mischen sich zwischen einige hellauf begeisterte Stimmen, die einen der besten und lustigsten MCU-Filme überhaupt versprechen, allerdings auch einige negative Meinungen.

    Fangen wir mit einem Punkt an, bei dem sich wirklich fast alle einig sind: Der Cast von „Thor 4“ ist absolut großartig. Egal ob Chris Hemsworth als Thor, Natalie Portman als Mighty Thor und Tessa Thompson als Valkyrie (die ein tolles Duo abgeben sollen) oder Russell Crowe als Zeus und Christian Bale als Bösewicht Gorr – alle werden in den Tweets, die wir gesehen haben, hoch gelobt.

    Die Ziegen sind die GOATs

    Überraschenderweise sind aber nicht Menschen, Aliens oder Götter die Sieger der Herzen in „Thor 4“, sondern die Ziegendie das Schiff von Thor ziehen und für einige der lustigsten Momente des Films sorgen sollen. Eine Steilvorlage für Wortspiele, schließlich ist das englische Wort für Ziege („goat“) dasselbe wie das verbreite Akronym G.O.A.T. (für „greatest of all time“, also „der/die/das großartigste aller Zeiten“).

    Überraschend emotional

    Ist „Thor 4“ also ein großer, klamaukiger Spaß von Anfang bis Ende wie der Vorgänger „Thor 3: Tag der Entscheidung“? Offenbar nicht. Denn zum einen liest man in einigen Tweets, dass „Love And Thunder“ zwar teilweise sehr lustig sein soll, aber auch nicht alle Gags im gleichen Maße zünden.

    Und zum anderen finden sich einige Stimmen, die „Thor: Love And Thunder“ als überraschend emotionalen und reifen Film beschreiben. Der Tonfall ist also anscheinend ein anderer als bei dem noch fast durchweg albernen „Thor 3“.

    Einige Probleme

    Neben der Tatsache, dass der Humor von „Thor 4“ nicht durchweg gut ankommt, finden sich auch noch einige andere Kritikpunkte in den ersten Reaktionen. So wird etwa der unausgewogene Tonfalls des Films kritisiert oder die platte Handlung, in der es keine dramatische Fallhöhe gibt.

    Abschließend noch ein wichtiger Hinweis: Wie immer dürften die ersten Reaktionen wesentlich euphorischer und übertriebener ausfallen als die finalen Kritiken, die dann näher zum Start von „Thor: Love And Thunder“ erscheinen. Und dass sich in den Chor der frühen Stimmen auch schon einige negative mischen, könnte darauf hindeuten, dass es später auch einige negative oder gemischte Kritiken gibt.

    Am besten macht ihr euch wie immer selbst ein Bild: „Thor 4: Love And Thunder“ startet am 6. Juli 2022 in den deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top