Mein Konto
    Tom Holland im "Peaky Blinders"-Film? Darum könnte der "Spider-Man"-Star tatsächlich dabei sein
    28.06.2022 um 09:25
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascal liebt das Kino von „Vertigo“ bis „Daniel, der Zauberer“. Allergisch reagiert er allerdings auf Jump Scares, Popcornraschler und den Irrglauben, „Joker“ wäre gelungen.

    „Peaky Blinders“ wird nicht mit einer siebten Staffel, sondern mit einem Spielfilm beendet. Serienschöpfer Steven Knight hat für das große Finale nun einen spannenden Namen in den Raum geworfen: „Spider-Man“-Star Tom Holland. Das steckt dahinter...

    Sony / Netflix

    Auch wenn „Peaky Blinders“ mit Staffel 6 nun als Serie ein Ende gefunden hat, ist die Geschichte der „Gangs Of Birmingham“ damit noch lange nicht auserzählt. Denn wie seit einer geraumen Weile bekannt ist, wird ein Spielfilm das Finale darstellen, nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die Pläne für eine siebte Staffel über den Haufen geworfen wurden.

    Serienschöpfer Steven Knight hat in einem Interview mit Digital Spy bereits bestätigt, dass Cillian Murphy als Tommy Shelby wieder mit von der Partie sein wird. Die Vermutung, dass es sich dabei um eine längere Rückblende oder um einen Cameo handeln würde, hat Knight in dem Gespräch zudem nicht bestätigt. Ein „Peaky Blinders-“Finale ohne Tommy in einer tragenden Rolle wäre aber auch nur schwer vorstellbar.

    "Peaky Blinders"-Schöpfer öffnet die Tür für Tom Holland

    „Peaky Blinders“ überzeugt indes nicht nur als hochgradig atmosphärisches Gangster-Epos, sondern kann auch mit hochkarätigen Darsteller*innen wie etwa Tom Hardy („Venom“), Anya Taylor-Joy („Das Damengambit“) und Stephen Graham („Boardwalk Empire“) überzeugen. Ob sie alle für den Film zurückkehren werden, ist noch nicht bekannt. Vor allem Stephen Graham, der in Staffel 6 durch Abwesenheit auffiel, möchte Knight aber noch einen gebührenden letzten Auftritt ermöglichen.

    Auf der Premiere der sechsten Staffel (via Screen Rant) gab Steven Knight zudem an, dass Tom Holland gerne eine Rolle im „Peaky Blinders“-Film übernehmen kann – gesetzt den Fall, er möchte noch zurückkehren. Der Kontext dieser Aussage ist, dass der „Spider-Man“-Star einst tatsächlich für eine Rolle in der Serie vorgesprochen hatte, aber abgelehnt wurde. Nun hätte Holland also die Chance, auch ein Teil der beliebten Gangster-Welt von Birmingham zu werden. Ob dieser überhaupt noch Interesse hat, ist zurzeit noch fraglich.

    Das wissen wir über den Peaky Blinders-Film

    Die Dreharbeiten zum „Peaky Blinders“-Film sollen voraussichtlich im Oktober 2023 beginnen, was also bedeutet, dass wir vor Ende 2024 nicht mit einer Ausstrahlung rechnen dürfen. Steven Knight erklärte zudem in einem Interview mit Entertainment Weekly, dass er sich auch vorstellen könnte, einige Spin-offs in Bewegung zu setzen, die ebenfalls im „Peaky Blinders“-Universum angesiedelt sind. Konkret ist diesbezüglich aber noch nichts.

    Zur Handlung des Films gibt es momentan noch keine Details. Das Drehbuch befindet sich momentan noch in der Entwicklung, und während sich die Serie um die verheerenden Nachwirkungen des Ersten Weltkriegs dreht, soll der Film eine Geschichte erzählen, die sich im Zweiten Weltkrieg zuträgt und damit – im besten Fall – auch das Fundament für mögliche weitere „Peaky Blinders“-Ableger bietet. Ob der Film im Kino oder wieder bei Netflix landet, ist bislang ebenfalls noch nicht klar.

    "Peaky Blinders" auf Netflix: Deswegen fehlt einer der beliebtesten Charaktere in Staffel 6
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top