Mein Konto
    Herogasm bei "The Boys": Darum sorgte ausgerechnet die Oktopus-Szene für Probleme bei Amazon Prime Video
    28.06.2022 um 10:10
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    „The Boys“, „Invincible“ & Co.: Auch wenn es mal nicht um Marvel-Heldinnen oder DC-Schurken geht, ist Julius für Superhelden immer zu haben.

    Beim Herogasm in „The Boys“ Season 3 gibt es jede Menge Sex und nackte Haut zu sehen, doch damit hatten die Verantwortlichen bei Amazon Prime Video keine Probleme. Kopfschmerzen bereitete ihnen aber die Sexszene mit The Deep und seinem Oktopus...

    Amazon Prime Video

    In der neuesten Episode von „The Boys“ Staffel 3 sind zahlreiche Figuren beim Herogasm dabei, einer alljährlich stattfindenden Superhelden-Orgie. Das bunte, sehr nackte und sehr abgedrehte Treiben zu zeigen, war für Amazon dabei kein Problem und Showrunner Eric Kripke hatte (wie eigentlich immer) größtenteils freie Hand. Nur einen Wunsch hatten die Verantwortlichen bei Prime Video, wie Kripke dem US-Branchenmagazin Variety verriet: „Es muss zu jeder Zeit deutlich werden, dass wir hier eine Superhelden-Orgie sehen, keine normale Orgie“.

    Darum habe man dann auch einige übernatürliche Elemente und Gags eingefügt, wie etwa den fliegenden Starlight-Vibrator. Doch ein Superhelden-Moment beim Herogasm sorgte dann doch für Kopfschmerzen bei Amazon: nämlich The Deep (Chace Crawford), der Sex mit einem Oktopus hat.

    » "The Boys" Staffel 3 bei Amazon Prime Video*

    „Aus irgendeinem verrückten Grund ist die Standards-And-Practices-Abteilung von Amazon [entspricht einer Art Ethikrat] grundsätzlich gegen Sodomie“, so Kripke augenzwinkernd gegenüber TVLine. „Die sind so verklemmt, echt. Die Diskussion über die Szene und wie wir sie umsetzen, hat eine Menge Alarmglocken auf verschiedenen Ebenen bei Amazon zum Läuten gebracht, weil man nicht zeigen soll, dass Menschen Sex mit Tieren haben, und das verstehe ich.“

    Schlussendlich konnte man die Bedenken dann aber ausräumen, auch wenn dafür einige Erklärungen nötig waren. „Mein Vorschlag war immer, dass die Szene so absurd ist, dass sie auch gut in eine Komödie der Farrelly-Brüder passen wurde,“ so Kripke.

    „Man kann hier also kaum von abartiger Sodomie sprechen. Es ist lächerlich. Soweit ich weiß, haben Oktopoden nicht mal irgendwelche Körperöffnungen da unten. Es gab also eine Menge Diskussionen darüber, welche Einstellungen wir zeigen, was mir machen können und womit wir durchkommen.“

    Amazon Prime Video
    The Deep (Chace Crawford) und sein Oktopus
    Die überraschende Inspiration für den Oktopus-Sex

    Inspiriert wurde die Szene dabei übrigens von einem oscarprämierten Dokumentarfilm, von dem einige von euch bestimmt schon mal gehört haben: „Mein Lehrer, der Krake“ alias „My Octopus Teacher“ von 2020.

    » Mein Lehrer, der Krake“ bei Netflix

    The-Deep-Darsteller Chace Crawford enthüllte gegenüber Variety nämlich: „[Eric Kripke] hat sich diesen sehr berührenden Dokumentarfilm angesehen und gedacht: Hat der Typ in der Doku ein sexuelles Verhältnis mit dem Tier? Wird er Sex mit dem Oktopus haben? Das ist ihm durch den Kopf gegangen und das musste er dann natürlich mit in den Writer's Room nehmen“.

    Gedreht wurde die Szene aber natürlich nicht mit einem echten Oktopus, sondern mit einer Art Puppe, die Crawford umgelegt wurde und dann später durch visuelle Effekte ersetzt wurde.

    Ein Wiedersehen mit The Deep und womöglich auch seinem geliebten Oktopus gibt es in Kürze: Die siebte Episode von „The Boys“ Season 3 erscheint am 1. Juli 2022 auf Amazon Prime Video.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top