Mein Konto
    2 ungewöhnliche Blockbuster & ihre Sci-Fi-Inspiration: Einmaliges Heimkino-Set enthält erstmals die erweiterten Versionen!
    30.06.2022 um 11:15
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Er findet Streaming zwar praktisch, eine echte Sammlung kann es für ihn aber nicht ersetzen: Was im eigenen Regal steht, ist sicher vor Internet-Blackouts, auslaufenden Lizenzverträgen und nachträglichen Schnitten.

    Action-Star Mark Wahlberg mal ganz zart und verpeilt: In den „Ted“-Filmen ist er der beste, sich vor Donner fürchtende Kumpel eines lebenden Teddys. Jetzt erscheinen die bärigen Komödien in längeren Fassungen als Fan-Set mit „Flash Gordon“.

    Universal Pictures

    Ein Mann, sein lebender, sprechender und ständig kiffender Teddybär, und ein von ihnen gefeierter Kultfilm: Die Komödien „Ted“ und „Ted 2“ mit Mark Wahlberg sind unerwartete Blockbuster, dank denen sich „Family Guy“-Macher Seth MacFarlane in der Welt des Realfilms behauptete. Und sie bescherten einem Sci-Fi-Spaß neue, gesteigerte Aufmerksamkeit: Dem schrillen 80er-Jahre-Kuriosum „Flash Gordon“.

    Beide „Ted“-Teile erhielten neben der Kinofassung zusätzlich Extended Editions, die jedoch den Fans hierzulande bisher vorenthalten wurden. Einige Jahre nach ihren Heimkino-Debüts im Ausland finden die längeren Versionen nun aber ihren Weg nach Deutschland: Eine neue, exklusive „Ted“-Collection enthält Teil eins und zwei in jeweils beiden Schnittfassungen sowie „Flash Gordon“ auf Blu-ray.

    » "Ted" Collection bei Amazon*

    Das Set trägt offiziell den Titel „Donnerbuddies Edition“, ist ab sofort erhältlich und wird ausschließlich über Amazon vertrieben. Was Fans der Synchro freuen dürfte: Für die Extended Editions wurden extra alle erweiterten Szenen nachsynchronisiert. Sofern möglich, wurde dabei stets auf die altbekannten Stimmen zurückgegriffen.

    "Ted 1 + 2" und "Flash Gordon": Donnerbuddies und ihr Idol

    Mark Wahlberg als schüchterner Loser John und sein ungezogener, trotzdem überraschend freundlicher Teddybär: Die sich vor Donner fürchtenden Kumpel sorgten in Deutschland mit ihren beiden Filmen für 3,3 und 1,2 Millionen verkaufte Eintrittskarten. Somit dürften die zerstreuten Slacker auch eine ganze Generation an Kinobesucher*innen über den 80er-Kultfilm „Flash Gordon“ aufgeklärt haben:

    Der brachte es 1981 in Deutschland zwar auf 1,6 Millionen Ticketverkäufe und baute sich mit seiner knallbunten Optik eine Kultgemeinde auf – stellte aber trotzdem eher ein Generationenphänomen dar. Jedenfalls, bis Ted und John ihn wiederholt abfeierten und „Flash Gordon“-Hauptdarsteller Sam J. Jones in beiden „Ted“-Teilen einen Cameo absolvierte. „Ted“ brachte wiederum sein eigenes Generationenphänomen ins Rollen: Die Donnerbuddies und ihr Hasslied auf den Gewitterlärm waren jahrelang auf zahllosen Sprüche-Shirts zu finden – und schafften es als Dance-Remix sogar in die deutschen Charts!

    » "Donnersong" bei Amazon Music*

    Nicht minder kurios: Der erste „Ted“-Teil erhielt zwei deutsche Alternativ-Synchros: Eine in Bayerisch und eine auf Berlinerisch – beide Varianten sind als optionale Tonspur auch in der Donnerbuddies Edition zu finden. Und bald wird es noch mehr von John und Ted geben: MacFarlane arbeitet derzeit an einer Prequel-Serie, die sich mit den Teenie-Jahren der ungewöhnlichen Freunde befasst. Ein deutscher Veröffentlichungstermin der für den US-Streamingdienst Peacock entwickelten Serie steht aber noch in den Sternen, wo sie derzeit nur Flash Gordon erspähen könnte.

    Sci-Fi-Horror à la "Alien": Viel zu unbekanntes Effekt-Spektakel von "Avatar"-Macher James Cameron jetzt neu im Heimkino

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top