Mein Konto
    "Stranger Things" Staffel 5 wird an "Star Wars" erinnern und hat Leute zum Weinen gebracht: Alle Infos zur Netflix-Fortsetzung
    02.07.2022 um 11:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Hat auf Netflix schon viele schöne Stunden verbracht: Zu seinen Highlights zählen die Sci-Fi-Dystopie „Black Mirror“ und die Comedy „Bojack Horseman“.

    „Stranger Things“ wird mit der 5. Staffel zu Ende gehen. Wann das Finale der Netflix-Serie voraussichtlich startet, warum die Macher es mit einem „Star Wars“-Film vergleichen und alle weiteren wichtigen Infos zu Season 5 gibt's in diesem Artikel.

    Netflix

    Stranger Things“ Staffel 4 ist zu Ende und diejenigen von euch, die das epische Season-Finale bereits auf Netflix durchgebingt haben, werden sich nun ungeduldig fragen: „Wo bleibt der Nachschub?!“ Die gute Nachricht: Staffel 5 ist bereits bestätigt. Die schlechte Nachricht: Sie wird die letzte sein.

    In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Informationen gesammelt, die aktuell über die finale Staffel verfügbar sind und durch eigene Vermutungen und weitere Zusatzinfos, wie etwa zum geplanten „Stranger Things“-Spin-off, erweitert. Das ist größtenteils spoilerfrei, eine Ausnahme stellen die beiden letzten Absätze in diesem Artikel dar, in denen es um das Ende von Staffel 4 geht.

    Netflix-Start: Wann erscheint Staffel 5 von "Stranger Things"?

    Einen offiziellen Starttermin für Staffel 5 von „Stranger Things“ hat Netflix noch nicht verkündet. Allerdings vermuten wir, dass die finale Staffel irgendwann 2024 starten wird, und zwar eher Mitte bis Ende des Jahres.

    Denn bei „Stranger Things“ sind die Abstände zwischen zwei Staffeln schon immer recht lang gewesen. Staffel 2 hatte mit 15 Monaten noch eine vergleichsweise normale Wartezeit. Doch Staffel 3 folgte erst 21 Monate später und auf Staffel 4 mussten wir sogar 34 Monate, also fast drei volle Jahre, warten. Letzteres war allerdings eine Ausnahmesituation, weil die Corona-Pandemie die Produktion arg verzögerte.

    Dennoch gilt: „Stranger Things“ ist eine sehr aufwendige Serie und eine Wartezeit von ungefähr zwei Jahren für Staffel 5 scheint angesichts der bisherigen Statistik das wahrscheinlichste Szenario zu sein.

    Nach Staffel 5: Keine Staffel 6, aber ein Spin-off

    Staffel 5 wird das Finale von „Stranger Things“, danach ist mit der Serie an sich Schluss. Allerdings heißt das nicht, dass die beliebte Netflix-Marke plötzlich einfach stillgelegt wird. Im Gegenteil:

    In den letzten Monaten äußerten sich die „Stranger Things“-Schöpfer Ross und Matt Duffer des Öfteren darüber, dass sie bereits eine Idee für ein Spin-off haben und dieses auch umsetzen wollen.

    Konkrete Details gab es bisher keine. Man wolle sich Zeit nehmen, erstmal mit der Hauptserie abzuschließen. Einen kleinen Teaser konnte sich Matt Duffer aber nicht verkneifen: „Es wird ganz anders, als alle erwarten.“ Erwartet also das Unerwartete!

    Nach Staffel 5: Das Spin-off von Netflix' "Stranger Things" wird ganz anders als ihr denkt!
    Die Handlung: Worum wird es in "Stranger Things 5" gehen?

    Offizielle Infos gibt es dazu noch keine, dafür haben die Duffer-Brüder hin und wieder bereits einige Informationshäppchen preisgegeben. Gegenüber dem SFX-Magazin (via Games Radar) verkündete Matt Duffer: „Wir wissen, wie es endet. Es ist zwar denkbar, dass sich daran noch was ändert, aber unwahrscheinlich, weil es eines dieser Enden ist, das sich einfach nur richtig und irgendwie unvermeidbar anfühlt. Wenn man darauf kommt, denkt man sich: ‚Oh ja, natürlich. Genau so muss es sein.‘“

    In einem Interview mit The Wrap im Mai erklärte sein Bruder Ross außerdem: „Wir haben einen groben Entwurf für Staffel 5, haben den Netflix vorgestellt und sie haben gut darauf reagiert. Ich meine, es war echt hart, das Ende der Geschichte. Ich habe [hochrangige Netflix-Verantwortliche] weinen sehen, die ich nie zuvor weinen gesehen habe. Es war wild.“

    Fan-Ärger bei "Stranger Things": Finale von Staffel 4 legt Netflix-Server lahm

    Allerdings habe das nicht nur mit der Story selbst zu tun, sondern auch schlicht mit der Tatsache, dass es das Ende einer Reise sei, die vor sieben Jahren angefangenen hat. Matt ergänzt darauf im selben Interview:

    „Ich glaube nicht, dass sie so lang werden wird [wie Staffel 4]. Der Grund dafür ist, und vielleicht werde ich noch eines Besseren belehrt, aber die finalen Folgen sind eher wie ‚Star Wars: Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter‘. Zwar nicht tonal, aber in der Hinsicht, dass es von Anfang an richtig losgeht. Es gibt da nicht so viel Vorbereitung.“

    Vorsicht, Spoiler! Damit ist wohl gemeint, dass die Figuren bereits alle etabliert sind und sich nun fast alle am selben Ort befinden, sodass es weniger Vorlauf brauchen wird, das Szenario von Staffel 5 aufzubauen. Mit Vecna ist außerdem der Bösewicht schon bekannt und Staffel 4 endete mit einer ganz klaren Vorlage für die nachfolgenden Folgen, nämlich mit der Öffnung des großen Portals ins Hawkins.

    Stranger Things 5“ könnte also an den Vorgänger anschließen, ohne allzu viele neue Elemente und Figuren erst über mehrere Folgen lang aufbauen zu müssen. Ein solcher nahtloser Übergang widerspräche sich allerdings einer Aussage von Ross Duffer, der einen Zeitsprung für Staffel 5 in Aussicht stellte. Bleibt abzuwarten, was davon sich nun bewahrheitet. Für konkrete Informationen zur neuen Season müssen wir uns wohl noch eine Weile gedulden.

    "Stranger Things"-Macher kündigt Zeitsprung für Staffel 5 an – doch dafür ist es jetzt zu spät!
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top