Mein Konto
    "Avengers 5" ist nach ihm benannt: Wer ist der neue MCU-Oberbösewicht Kang der Eroberer?
    04.08.2022 um 19:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit „Iron Man“ ist Julius ein riesiger Fan, der sich auch nach „Avengers: Endgame“, „Doctor Strange 2“ & Co. wahnsinnig auf die Zukunft des MCU freut.

    „Avengers 5“ trägt den Titel „The Kang Dynasty“, es wird also um Bösewicht Kang The Conqueror gehen. Wir stellen euch die komplizierte und schillernde Figur vor und erklären, was es mit der titelgebenden Kang-Dynastie auf sich haben könnte.

    Auf der San Diego Comic-Con hat Marvel die Katze aus dem Sack gelassen – und zwar wie! Nicht nur wurde die aktuell laufende Ära des Marvel Cinematic Universe (MCU) offiziell als „The Multiverse Saga“ betitelt, es wurden auch die Titel und Starttermine von „Avengers 5: The Kang Dynasty“ und „Avengers 6: Secret Wars“ bekanntgegeben. Damit ist nun auch endgültig klar, wer die Nachfolge von Thanos als neuer MCU-Oberbösewicht antritt: Kang The Conqueror alias Kang der Eroberer.

    Denn nach ihm ist „Avengers 5“ natürlich benannt. Und wir wissen auch schon, wann Kang das erste Mal auftritt, nämlich in „Ant-Man And The Wasp: Quantumania“. Kang wird dabei von Jonathan Majors gespielt, der in „Loki“ bereits seinen ersten MCU-Auftritt absolvierte – allerdings noch nicht als Kang, sondern als He-Who-Remains bzw. Jener-der-bleibt.

    Wer jetzt komplett verwirrt ist, schaut sich am besten direkt das oben eingebundene Video von YouTube-Moderator und Marvel-Experte Sebastian an – nachfolgend erklären wir das wichtigste zu Kang, den unzähligen verschiedenen Versionen der Figur und zur „Kang Dynasty“ aber auch in schriftlicher Form.

    Wer ist Kang?

    Kang ist eine der schillerndsten Figuren in den Marvel-Comics: Er reist munter hin und her durch verschiedene Zeiten und Dimensionen, weswegen in der Comicvorlage buchstäbliche unzählige, teilweise sehr verschiedene Versionen von Kang existieren, mal als Held, häufiger aber als Bösewicht.

    Angefangen hat jedoch alles mit Nathaniel Richards, einem Nachfahren von Fantastic-Four-Boss Reed Richards, der im 30. Jahrhundert in einem Paralleluniversum geboren wurde. Er ist gewissermaßen der Kang-Prime, auf den sich so ziemlich alle anderen Varianten der Figur zurückführen lassen.

    Die wichtigsten Versionen von Kang sind Rama-Tut (Nathaniel Richards wird im alten Ägypten zum Pharao), Immortus (quasi das Comic-Gegenstück zu Jener-der-bleibt), Scarlet Centurion (ein Kang, der die Avengers gegeneinander ausspielt), Iron Lad (Nathaniel als junger Held und Mitglied der Young Avengers), Mister Gryphon (Nathaniel als erfolgreicher Geschäftsmann) – und Doctor Doom!

    Ist Doctor Doom ebenfalls ein Kang?

    Tatsächlich gibt es in den Comics nämlich auch einen Kang, der zum Fantastic-Four-Oberschurken Doctor Doom geworden ist, weswegen Sebastian in seinem Video spekuliert, dass man auch den MCU-Doctor-Doom zu einer Variante von Kang machen könnte.

    Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens erwartet uns im MCU im November 2024 ein „Fantastic Four“-Film und auch wenn das keine Origin-Story werden soll, wird man wohl kaum auf Doctor Doom als Gegenspieler für die fantastischen Vier verzichten.

    Und zweitens ist Doctor Doom – neben Reed Richards alias Mr. Fantastic – die entscheidende Figur in der Comicvorlage zu „Secret Wars“. So müsste man keinen komplett neuen Doctor Doom besetzen, der dann wohl ohnehin im Schatten von Kang stünde, sondern könnte all diese Aufgaben an Jonathan Majors und Kang übertragen.

    Wer oder was ist die Kang-Dynastie?

    Fest steht aber auf jeden Fall, dass Kang in „Avengers 5“ dabei ist, offen bleibt aber, wer die titelgebende Kang-Dynastie bildet. Sind damit verschiedene Varianten wie Rama-Tut, Immortus und Co. gemeint? Oder vielleicht doch eher eine tatsächliche Dynastie, also eine mehrere Generationen umspannende (Herrscher-)Familie?

    » Comic "The Kang Dynasty" bei Amazon*

    Es gibt nämlich auch eine Marvel-Comicreihe, die den Titel „The Kang Dynasty“ trägt und in der Kang gemeinsam mit seinem eigens für diesen Zweck gezüchteten und trainierten Sohn Marcus die Erde erobern möchte. So oder so ähnlich könnte es auch im MCU ablaufen, schließlich trugen auch die vorherigen „Avengers“-Filme „Age Of Ultron“ und „Infinity War“ die Titel von Comicreihen, orientierten sich aber eher lose an den Vorlagen.

    Fest steht auf jeden Fall, dass mit Figuren wie Attuma (tritt in „Black Panther 2“ auf), den Deviants (kennt man aus „Eternals“), Captain America (gerade mit Anthony Mackie neu besetzt) und Carol Danvers (Brie Larson) wichtige Figuren aus der „Kang Dynasty“-Comicvorlage auch im MCU aktiv sind.

    „Avengers 5: The Kang Dynasty“ startet voraussichtlich am 1. Mai 2025 in den deutschen Kinos. „Avengers 6: Secret Wars“ folgt dann wahrscheinlich am 6. November 2025.

    Was steckt hinter Marvels "The Multiverse Saga"? Das neue MCU-Kapitel um "Avengers 5“ & "Avengers 6" erklärt

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top