Mein Konto
    "Spider-Man" trifft "Terminator": Figuren & Cast von neuem Marvel-Film "Madame Web" offenbar enthüllt
    15.08.2022 um 11:15
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Marvel ist mehr als nur das MCU: Auch abseits der „Avengers“-Filme gibt es für Julius mit „Venom“ & Co. spannende Superhelden-Geschichten zu entdecken.

    „Venom“, „Venom 2“ und „Morbius“ waren (unter-)durchschnittliche Superhelden-Blockbuster, doch Sonys kommender Marvel-Film „Madame Web“ klingt um einiges interessanter. Offenbar erwartet uns ein „Spider-Man“-Prequel, das an „Terminator“ erinnert.

    Sony / STUDIOCANAL

    Da können „Venom“ und „Morbius“ einpacken: Mit „Madame Web“ steht aktuell bereits der nächste Marvel-Film aus Sony eigenem Superhelden-Universum (dem sogenannten SSU) in den Startlöchern und was uns darin offenbar erwartet, klingt um einiges interessanter als die bisherigen SSU-Filme. Denn zu den Figuren in „Madame Web“ gehören nicht nur die mit Doctor Strange vergleichbare Titelfigur, sondern auch ein junger Onkel Ben, Peter Parkers Mutter Mary – und insgesamt drei Spinnenheldinnen!

    Nachdem lange Zeit nicht klar war, welche Figuren die zahlreichen bekannten Gesichter im Cast spielen würden, gibt es nun nämlich einen Bericht der auf derartige Scoops spezialisierten Seite The Cosmic Circus, die zuletzt etwa schon richtig enthüllte, dass die Djinn-Gruppe Clandestine in „Ms. Marvel“ dabei sein würde. Demnach sehen wir in „Madame Web“ folgende Figuren:

    •  Dakota Johnson als Cassandra Webb, die ursprüngliche Madame Web aus den Marvel-Comics
    •  Sydney Sweeney als Julia Carpenter, die in den Comics als Spider-Woman, Arachne und als zweite Madame Web unterwegs ist
    •  Celeste O'Connor als Mattie Franklin, eine weitere Spider-Woman
    •  Isabela Merced als Anya Corazón, die zuerst als Araña (Spanisch für Spinne) und dann als Spider-Girl firmiert
    •  Adam Scott als Ben Parker alias Onkel Ben, bekannt als Vaterfigur von Peter Parker aus „Spider-Man“ und „The Amazing Spider-Man“
    •  Emma Roberts als Mary Parker, Peter Parkers leibliche Mutter

    Unklar ist bislang, ob auch Peters Vater Richard Parker und seine Tante May Parker im Cast von „Madame Web“ dabei sind. Da Emma Roberts Mary auf Setbildern zu „Madame Web“ jedoch schwanger (!) zu sein scheint, dürfte zumindest Richard dabei sein.

    "Spider-Man" trifft "Terminator": Ist das die Handlung von "Madame Web"?

    Und die Tatsache, dass Mary Parker wohl in „Madame Web“ mit Peter Parker schwanger ist, dürfte auch von großer Bedeutung für die Handlung sein. Denn offenbar spielt „Madame Web“ nicht in der Gegenwart, sondern in den frühen 2000er Jahren und ist gewissermaßen ein Prequel zur klassischen „Spider-Man“-Story.

    Der Verdacht liegt daher auf der Hand, dass der noch nicht enthüllte Bösewicht des Films in „Madame Web“ versucht, die Geburt von Peter Parker bzw. dessen Origin Story als Spider-Man zu verhindern – also eine Art „Terminator“-Story mit Peter Parker statt John Connor.

    Auf der anderen Seite dieser Gleichung (gewissermaßen als Kyle Reese) dürften dann Madame Web und ihre drei Spider-Women versuchen, die Pläne des Schurken zu durchkreuzen und dafür zu sorgen, dass die Geschichte ihren gewohnten Lauf nehmen kann. Das vermutet auch The Cosmic Circus, ohne das allerdings bestätigen zu können.

    Es kursieren jedoch Setbilder, die Ben Parker und Madame Web Seite an Seite im Einsatz als Rettungskräfte zu zeigen scheinen – womöglich rettet die mit hellseherischen Fähigkeiten ausgestattete Madame Web hier Ben das Leben?

    Genaueres erfahren schon nächstes Jahr: Madame Web“ startet am 5. Oktober 2023 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top