Mein Konto
    Wie geht es nach "After Forever" weiter? Das steckt hinter "After Everything", dem "After"-Spin-off und dem "After"-Prequel!
    26.08.2022 um 16:00
    Christoph Petersen
    Christoph Petersen
    -Chefredakteur
    Hat im letzten Jahr mehr als 800 Filme gesehen - und jede Minute davon genossen, selbst wenn der Film gerade nicht so gut war.

    Bei Fans der „After“-Reihe, die den gestern gestarteten vierten Teil der Reihe bereits im Kino gesehen haben, herrscht zurzeit gleichermaßen Vorfreude und Verwirrung: Wieso zum Teufel steht da am Ende von „After Forever“ bloß „Fortsetzung folgt“?

    Constantin Film

    Die Verwirrung in der „After“-Community ist groß – und auch in diesem Artikel werden wir sie nicht komplett auflösen können! Trotzdem wollen wir die aktuelle Situation um die „After“-Reihe noch einmal so genau wie möglich für euch entwirren…

    Dazu rekapitulieren wir zunächst einmal den Stand von vor zwei Tagen, bevor die ersten Screenings von „After Forever“ stattgefunden haben. Damals galten nämlich noch die folgenden Infos:

    1.) „After Forever“ ist das große Finale der Liebesgeschichte zwischen Tessa Young und Hardin Scott, gespielt von Josephine Langford und Hero Fiennes Tiffin.

    2.) Es soll ein noch unbetiteltes Prequel zu „After Passion“ gedreht werden. In diesem geht es um den Bad Boy Hardin Scott, bevor er Tessa Young kennenlernt. Die Rolle wird neu besetzt, schließlich wäre Hero Fiennes-Tiffin auch viel zu alt dafür. Die Hardin-Vorgeschichte soll dabei lose auf Anna Todds Roman „Before“ basieren, in dem die Autorin die Geschehnisse ihrer Serie noch einmal aus Hardins Sicht schildert. Zugleich soll die Adaption aber noch ein ganzes Stück über das Buch hinausgehen und einen noch tieferen Einblick in Hardins traumatische Kindheit und Jugend sowie seine schwierigen Familienverhältnisse liefern. Regie führt wie schon bei „After Love“ und „After Forever“ wieder Castille Landon.

    3.) Es soll ein noch unbetiteltes Spin-off zu den vier „After“-Filmen gedreht werden, in denen dann die Kinder von Tessa und Hardin im Mittelpunkt stehen (genauer: Hardins Kinder Emery und Auden sowie Tessas Tochter Addy). Da diese lediglich im Epilog der „After Forever“-Romanvorlage ganz kurz angesprochen werden, hätten die Macher*innen dieser Jahre später spielenden Fortsetzung bei der Story fast komplett freie Hand. Josephine Langford und Hero Fiennes-Tiffin sind eher nicht dabei, weil zu jung. Die Regie übernimmt auch hier Castille Landon, die damit bereits ihren vierten „After“-Film abliefert.

    So weit, so klar – aber dann kam „After Forever“!!!

     

    Der Kinofilm „After Forever“ endet im Gegensatz zur Romanvorlage nämlich mit einem Cliffhanger – und zudem noch der Einblendung „Fortsetzung folgt“. Aber kann das wirklich der große Abschluss einer vierteiligen Saga sein? Ist mit „Fortsetzung folgt“ wirklich nur das Prequel oder das Nächste-Generation-Sequel gemeint? Das wäre doch sehr merkwürdig …

    … und tatsächlich haben wir auf unsere Nachfrage beim Kinoverleih Constantin die Antwort erhalten, dass es nach „After Forever“ tatsächlich noch eine „echte“ Fortsetzung der Geschichte geben wird – nur in welcher Form genau, das stünde noch nicht fest.

    » "After Forever" jetzt auf DVD & Blu-ray vorbestellen*

    Aber damit nicht genug – nur einen Tag später hat sich Hero Fiennes-Tiffin nun nämlich in einem Instagram-Post zu Wort gemeldet und dabei verkündet, dass er mit dem Dreh eines weiteren „After“-Films fertig geworden wäre. Dessen Titel: „After Everything“!

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von After Movie (@aftermovie)

    Aber was bedeutet das jetzt schon wieder? Ist „After Everything“ also die laut „After Forever“-Finale noch folgende Fortsetzung und ein echter „After Passion 5“, der dann nur nicht mehr auf einer direkten Buchvorlage basiert, sondern die Geschichte auf eigenen Füßen stehend weitererzählt? Und wenn dem so ist, dreht sich der neue Film dann nur noch um Hardin (schließlich spricht viel dafür, dass Josephine Langford im Gegensatz zu ihrem Co-Star bei dem Dreh nicht mit von der Partie war)?

    Wenn wir tippen müssten, dann würden wir genau das voraussagen. Wobei eben auch alles noch mal ganz anders kommen kann. Was wir uns aber nicht trauen vorauszusagen, ist die Reaktion der Fans: Ein Film mit Hardin und Hero Fiennes-Tiffin, aber ohne Tessa und Josephine Langford – ist das überhaupt noch ein echter „After“-Film?

    Die nächsten Tage und Wochen bleiben spannend…

    Nach "After Forever" kommt "Beautiful Disaster": Erster Trailer zur neuen Lovestory voller "After"-Stars!

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top