Mein Konto
    Ein Muss für Horror-Fans: Der beste Zombiefilm aller Zeiten kommt wieder ins Kino!
    30.08.2022 um 18:20
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Weil Hayao Miyazaki ihn träumen lässt, Sergio Leone ihm den Schweiß auf die Stirn treibt und Stanley Kubrick seinen Grips fordert: Dafür liebt Benjamin das Kino!

    Ohne diesen Film würde das gesamte Zombie-Genre ganz anders aussehen oder vielleicht sogar gar nicht existieren: George Romeros legendäres Horror-Meisterwerk „Die Nacht der lebenden Toten“ läuft noch dieses Jahr wieder auf der großen Leinwand.

    Splendid Film

    Man mag sich darüber streiten, welches Meisterwerk des Untoten-Virtuosen George A. Romero nun wirklich der ultimative Zombiefilm ist. Sicher würden sich viele Horror-Aficionados für „Zombie - Dawn Of The Dead“ entscheiden, bei dem sich der Urvater des Genres mit einem deutlich höheren Budget so richtig austoben konnte und unter dem Deckmantel eines blutigen Schlachtfests seine beißende Kapitalismuskritik an den Mann bzw. die Frau brachte. Doch so sehr wir bei FILMSTARTS auch „Dawn Of The Dead“ abfeiern, so kommt er doch nicht ganz an Romeros Debütfilm heran. Die Nacht der lebenden Toten“ aus dem Jahr 1968 ist einer der popkulturell einflussreichsten Filme aller Zeiten und für uns auch der beste Zombiefilm, der jemals gedreht wurde.

    Ein offizielles Zombiefilm-Ranking haben wir zwar (noch) nicht angelegt, doch in der FILMSTARTS-Liste der besten Horrorfilme aller Zeiten landet der Meilenstein des Untoten-Genres auf dem sagenhaften fünften Platz – weit vor jedem anderem Film mit Zombie-Thematik. Wir können „Die Nacht der lebenden Toten“ also gar nicht genug empfehlen. Und auch wenn es das Horror-Meisterwerk dank Amazon Freevee aktuell tatsächlich völig umsonst (aber dafür mit Werbung) zum Streamen gibt ...

    ›› "Die Nacht der lebenden Toten" bei Amazon Freevee kostenlos streamen*

    ... so freuen wir uns über die Möglichkeit, den Film bald auch wieder auf der großen Leinwand zu sehen: Pünktlich zu Halloween am 31. Oktober 2022 kommt „Die Nacht der lebenden Toten“ nochmals in die Kinos. An welchen und wie vielen Standorten die Wiederaufführung stattfindet, ist noch nicht bekannt. Studiocanal hat uns aber zumindest versichert, dass ein deutschlandweiter und flächendeckender Release geplant ist.

    Das ist "Die Nacht der lebenden Toten"

    Als Barbra (Judith O'Dea) beim Besuch eine Friedhofs von einem seltsam herumschlurfenden und äußert aggressiven Mann angegriffen und ihr Bruder Johnny (Russell Streiner) bei ihrer Rettung getötet wird, flüchtet sie in eine nahgelegenes Haus. Dort haben sich auch andere Leute verbarrikadiert, darunter der Reisende Ben (Duane Jones), der als einziger einen kühlen Kopf zu bewahren scheint, sowie das Ehepaar Harry und Helen Cooper (Karl Hardman und Marilyn Eastman) mitsamt ihrer verletzten Tochter Karen (Kyra Schon), die mit der Zeit merkwürdige Symptome zeigt. Die insgesamt siebenköpfige Gruppe versucht in dem Farmhaus zu überleben, während immer mehr wandelnde Leichen sich daranmachen, dort einzudringen.

    Die Nacht der lebenden Toten

    Die Handlung von „Die Nacht der lebenden Toten“ mag auf den ersten Blick uninspiriert wirken. Das liegt aber nur daran, dass dieser Film als Blaupause für ein ganzes Subgenre diente und in den 54 Jahren seit seiner Premiere unzählige Nachahmer hervorbrachte. Viele der heute üblichen Genre-Konventionen, wie zum Beispiel, dass der einzige Instinkt eines Zombies darin besteht, die Lebenden zu fressen, waren damals brandneu. Hätte es „Die Nacht der lebenden Toten“ nicht gegeben, würde die Film- und Serienwelt ganz anders aussehen. Es würde kein „Army Of The Dead“, kein „World War Z“ und kein „The Walking Dead“ geben, zumindest nicht in der Form, wie wir sie kennen.

    Auf Netflix läuft der beste Zombiefilm der letzten 10 Jahre – dieser schonungslose Horror wird euch komplett fertig machen!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top