Mein Konto
    Ultimatives Sci-Fi-Highlight jetzt neu im Heimkino: So habt ihr "Star Trek" noch NIE gesehen
    07.09.2022 um 17:30
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Ob Sammlereditionen aus aller Welt, aktuelle Schnäppchen oder Uncut-Horror – er weiß ganz genau, wie man an die großen Must-Haves kommt.

    Das allererste Kino-Abenteuer von Captain Kirk, Commander Spock & Co. feiert diese Woche ein ganz besonderes Heimkino-Comeback: Erstmals gibt es „Star Trek - Der Film“ nun endlich auch als Director's Cut restauriert in brillantem 4K.

    Paramount

    Vor knapp einem Jahr feierte „Star Trek - Der Film“ seine weltweite 4K-Premiere – die sich auch durchaus sehen lassen konnte. Viele Trekkies jedenfalls ließen sich nicht lumpen und haben heute die sogenannte 4-Movie-Collection im Regal stehen, die außerdem auch „Star Trek II - Der Zorn des Khan“, „Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock“ und „Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart“ in Ultra-HD enthält. Einen Wermutstropfen brachte das Set allerdings mit sich: Teil 1 ist lediglich in der Kinofassung von 1979 enthalten. Fast auf den Tag genau ein Jahr später folgt nun endlich auch der von Regisseur Robert Wise und vielen Fans bevorzugte Director's Cut!

    Am morgigen 8. September ist es so weit: Die sogenannte Director's Edition von „Star Trek - Der Film“ gibt es endlich in frisch überarbeiteter Fassung auf Blu-ray und 4K-Blu-ray. Im selben Atemzug veröffentlicht Paramount aber nicht nur die bereits erwähnten „Star Trek II-IV“ einzeln in 4K, sondern darüber hinaus erstmals auch „Star Trek V - Am Rande des Universums“ und „Star Trek VI - Das unentdeckte Land“:

    » 4K-Blu-rays bei Amazon: "Star Trek I"* / "Star Trek II"* / "Star Trek III"* / "Star Trek IV"* / "Star Trek V"* / "Star Trek VI"*

    Aber Achtung: Die Standard-Version der Director's Edition von Teil 1 enthält ausschließlich eben jene Version des Films, die Kinofassung jedoch nicht. Die gibt es lediglich in der Edition The Complete Adventure mit dazu, die als Rundum-sorglos-Paket mit fünf Discs und jeder Menge Extras daherkommt:

    » "Star Trek - The Complete Adventure" bei Amazon*

    Wir haben die Sammleredition von „Star Trek - Der Film“ genau unter die Lupe genommen und finden: Das Luxus-Set lohnt sich – vor allem für diejenigen, die den Film noch gar nicht in UHD zuhause haben.

    Bild und Ton in Perfektion & jede Menge Extras

    Wie auch schon die sehr gute 4K-Version der Kinofassung überzeugt der Director's Cut in Ultra-HD auf ganzer Linie – setzt an einigen Stellen aber sogar noch einmal einen drauf, wie unter anderem auch diverse Vergleichsvideos im Netz nur allzu deutlich unter Beweis stellen. Zeigten Blu-ray und 4K-Erstauflage bereits eindrucksvoll, wie gut auch über 40 Jahre alte Filme aussehen können, könnt ihr euch etwa hier von der bis dato eindeutig besten Version von „Star Trek - Der Film“ überzeugen.

    Mal etwas dunkler als ältere Fassungen, mal etwas heller und in praktisch jeder Szene so scharf wie nie zuvor: Gefühlt jede Aufnahme wurde noch einmal optimiert, die meisten bringen gar völlig neue Details zum Vorschein, strotzen nur so vor (neuen) Bildinformationen und wurden besser als je zuvor aufeinander abgestimmt – etwa bei der Anpassung von einst überbelichteten Szenen oder bis dato vorhandenen Farbstichen. Ähnliches gilt beim ungemein klaren, differenzierten Ton, wobei Synchro-Verfechter hier traditionsgemäß Abstriche in Kauf nehmen müssen. Der englische Atmos-Sound stellt die deutsche Dolby-Tonspur in allen Belangen in den Schatten.

    Webedia GmbH

    Darüber hinaus ist das Set prallgefüllt mit zusätzlichen Extras wie verschiedensten Aufklebern, Original-Pressefotos, einem Poster und einem großen Booklet mit nie zuvor veröffentlichten Fotos. Für einen ausführlicheren Blick hinter die Kulissen gibt es außerdem eine Extra-Disc mit üppiger Ausstattung, die von brandneuen Audiokommentaren und entfernten Szenen bis hin zu einer achtteiligen Dokumentation rund um die Erstellung der Director's Edition reicht.

    "Star Trek - Der Film": Lohnt sich der Director's Cut in 4K?

    Es dauerte über 20 Jahre, bis Regisseur Robert Wise nach der Jahrtausendwende endlich die Gelegenheit bekam, seine wahre Vision eines „Star Trek“-Films zu verwirklichen – und selbst Skeptiker der im Eiltempo fertiggestellten Kinofassung zu begeistern. Gut zwei weitere Jahrzehnte später erstrahlt eben jene Version nun buchstäblich in neuem Glanz: „Star Trek - Der Film“ im Director's Cut ist 4K-Genuss pur und die wohl beste Fassung des Kult-Klassikers, die es je gab.

     

    Fans von Gimmicks wie Stickern sowie Komplettisten, die auf einen Schlag beide Filmfassungen in 4K haben wollen, bekommen mit The Complete Adventure das Nonplusultra geboten, das kaum Wünsche offen lässt. Wer die Kinofassung schon zuhause stehen hat, darauf verzichten kann oder einfach nur im Regal Platz sparen will, dürfte aber auch mit der günstigeren Standard-Edition des Director's Cut zufrieden sein.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top