Mein Konto
    "Daredevil", "The Gifted", "Agents Of S.H.I.E.L.D." und Co.: Alle Marvel-Serien gerankt
    Von Björn Becher — 20.01.2018 um 22:30

    Seit der vergangenen Woche läuft „The Gifted“ in Deutschland und dann überraschte uns noch die Meldung, welche Marvel-Serie die beste sein soll. Anlass für ein eigenes FILMSTARTS-Ranking.

    Platz 12
    1. Platz 12 +
    Inhumans“ besteht aus einer Staffel mit acht Episoden, die 2017 ausgestrahlt wurde. Die ersten beiden Folgen liefen dabei weltweit zudem in IMAX-Kinos (auch in Deutschland). Als wahrscheinlich gilt aktuell eine Absetzung, eine solche ist aber noch nicht verkündet worden.
    Mehr anzeigen

    Auf dem Fox Channel läuft mit „The Gifted“ seit dem 17. Januar 2018 eine weitere Marvel-Serie. Mittlerweile ist der Comic-Gigant auf dem kleinen Bildschirm fast noch umtriebiger als auf der großen Leinwand. Unter vielen Fans ist dabei umstritten, welche Serie die beste ist. Die Macher der Kritikensammelseite Rotten Tomatoes überraschten dabei mit einer Mitteilung: „Agents Of S.H.I.E.L.D.“ ist laut ihren Erhebungen die beste Marvel-Serie. 95% aller Kritiken dazu werden als positiv eingestuft.

    Allerdings ist dabei zu bedenken, dass für die Einstufung auf dem sogenannten Tomatometer Kritiken ausschließlich in gut („Fresh“) oder schlecht („Rotten“) eingeteilt werden. Daher kann zum Beispiel eine Serie, die in allen berücksichtigten Kritiken lediglich ok wegkommt, eine höhere Wertung haben als eine andere Serie, die von 90% der Kritiken als Meisterwerk gefeiert wird, dem Rest aber nicht gefällt.

    Rangliste: Alle Marvel-Filme gerankt - vom schlechtesten bis zum besten!

    Wir haben daher unsere eigene Liste erstellt. Berücksichtigt haben wir im Gegensatz zu unserer Filmliste dafür nur Serien, die von Marvel selbst mit ihrer eigenen, 2010 gegründeten Produktionsfirma Marvel Television umgesetzt wurden. Die Animationsserien, die von einer eigenen Firma gemacht werden, fallen damit genauso raus wie zum Beispiel „Der unglaubliche Hulk“ von Ende der 1970er-Jahre, als Marvel nur Rechte verkaufte, selbst aber nicht beteiligt war. Ob eine Serie Teil des sogenannten MCU ist, spielt dagegen keine Rolle. Wichtig war uns nur, ob der Comic-Gigant selbst kreativ involviert ist.

    Natürlich finden auch keine Projekte Berücksichtigung, die nie das Licht der Welt erblickten. So wurde Marvel Television 2010 gegründet und kurz darauf gab man zwei Serien für US-TV-Sender ABC in Auftrag: eine neue „Hulk“-Serie bei Guillermo del Toro und „Jessica Jones“ bei Melissa Rosenberg. Erstere erblickte nie das Licht der Welt und wurde 2013 nach mehreren Verschiebungen dann ganz abgeblasen. Die zweite Serie wurde von ABC 2012 abgelehnt (dann aber massiv umgebaut im Jahr 2013 zum Teil des Netflix-Deals).

    Berücksichtigt wurden zudem nur bislang komplette Staffeln – bei „Agents Of S.H.I.E.L.D.“ zum Beispiel nur bis zur vierten Season, aber noch nicht die aktuell laufende fünfte Staffel. Im Gegensatz zum Filmranking kann sich so die Gesamtbetrachtung einer Serie durch eine schwächere Season natürlich auch ändern. Bei uns stünde zum Beispiel „Daredevil“ mit nur der ersten Staffel an der Spitze, die deutlich schwächere zweite Season hat allerdings ein paar Plätze gekostet.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top