Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Darkest Hour
     Darkest Hour
    29. Dezember 2011 / 1 Std. 29 Min. / Sci-Fi, Action, Horror
    Von Chris Gorak
    Mit Emile Hirsch, Rachael Taylor, Olivia Thirlby
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    1,4 4 Kritiken
    User-Wertung
    2,4 105 Wertungen - 15 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Es soll eine einzige große Party werden, doch es wird zum Kampf ums Überleben. Fünf Freunde (u.a. Emile Hirsch, Olivia Thirlby, Max Minghella, Rachel Taylor) reisen nach Moskau, um die faszinierende Metropole zu erleben. Doch dann kommt es zu einer Invasion aus dem All. Außerirdische, die kaum zu sehen sind, greifen die Erde an und fangen sofort an, die Menschheit zu töten. Die Invasoren können die Elektrizität kontrollieren und als tödliche Waffe einsetzen. Den Freunden gelingt es in den Untergrund zu fliehen und so zu überleben, während überirdisch die Menschheit nach und nach ausgerottet wird. Nach wenigen Tagen gleicht die einstige Metropole einer Geisterstadt. Die Gruppe fasst einen verzweifelten Entschluss: sie tritt zum Kampf gegen die außerirdische Macht an.
    Originaltitel

    The Darkest Hour

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 44 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Darkest Hour
    Von Christoph Petersen
    Wie alle Freunde der russischen Fantasy-Blockbuster „Wächter der Nacht" und „Wächter des Tages" haben wir gerne gehört, dass Regisseur Timur Bekmambetov („Wanted", „Abraham Lincoln Vampirjäger") für den Invasions-Blockbuster „Darkest Hour" zumindest als Produzent nach Moskau zurückkehren würde. Nach dem Anschauen der ersten Trailer wich diese Zuversicht aber schnell einer erheblichen Skepsis: Kann ein Alien-Thriller überhaupt spannend sein, wenn sich die Menschen wie in schlechten Vampir-Filmen bei Feindkontakt sofort in einen Haufen Asche verwandeln? Inzwischen haben wir den Film von Regisseur Chris Gorak („Right at Your Door") ganz gesehen und müssen zugeben, dass die Alien-Attacken doch überraschend effektiv geraten sind. Allerdings hat „Darkest Hour" dafür ein ganz anderes Problem: Bis zum Schluss weiß der Zuschauer nicht, wie ernst er den Film eigentlich nehmen soll. Die Software...
    Die ganze Kritik lesen
    Darkest Hour Trailer DF 1:37
    Darkest Hour Trailer DF
    75 037 Wiedergaben
    Darkest Hour Trailer OV 2:28
    30 289 Wiedergaben
    Darkest Hour Trailer (2) OV 1:42
    3 674 Wiedergaben
    Darkest Hour Trailer (3) OV 0:00
    Darkest Hour Teaser OV 0:31
    36 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Darkest Hour Making of DF 2:39
    Darkest Hour Making of DF
    579 Wiedergaben
    Alle 6 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Emile Hirsch
    Rolle: Sean
    Rachael Taylor
    Rolle: Anne
    Olivia Thirlby
    Rolle: Natalie
    Joel Kinnaman
    Rolle: Skyler
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    I watch at night
    I watch at night

    User folgen 4 Follower Lies die 174 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 24. Januar 2019
    Am Anfang baut sich der Film gut auf und es kommt eine bedrohliche Weltuntergangsstimmung auf, sicher eher für jüngere Zuschauer aber dennoch, am Ende geht der Film aber diesen Schritt zu konseqeunt, und am Ende mit der Kinderarmee und den peinlichen Wissenschaftler verliert der Film vieles. Wäre zumindest ein ganz solider Film geworden wenn er so wie bis zur Hälfte auch bis zum Ende gewesen wäre.
    Moviez1990
    Moviez1990

    User folgen 2 Follower Lies die 34 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 4. Januar 2012
    Nach ulkigen Trashproduktionen wie Skyline und World Invasion: Battle Los Angeles kommt ein billiger, alberner und schlecht dargestellter Actionthriller mit einem großen Gähnen. Die schauspielerischen Darstellungen überzeugen nicht, da kein Mitfiebern beim Kampf gegen die elektrisierenden, aber jedoch schlecht gestalteten Außerirdischen existiert. Die größte Frechheit ist dabei der 3D-Aufschlag. Nur zwei bis drei Szenen, die nur einige ...
    Mehr erfahren
    Pato18
    Pato18

    User folgen 458 Follower Lies die 959 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 29. Oktober 2012
    "Darkest Hour" ist so ein typischer B-Movie.er ist nicht schlecht,aber gut ist er auch nicht.der film hat ein paar gute ideen und eine story die ok ist.die schauspieler sind naja da hätte mehr tragik auf den zuschauer übertragen werden müssen. fazit: kann man sich anschauen,aber ist kein muss!
    RocketSwitch
    RocketSwitch

    User folgen 10 Follower Lies die 136 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 22. Mai 2014
    Darkest Hour ist ein durchschnittlicher SciFi-Film. Positiv ist mir die Technik aufgefallen. Wenn die Menschen zu Staub zerschreddert werden, dann hat das was. Ansonsten bekommt man absolute Standardkost ohne große Highlights nach Schema F serviert. Joel Kinnaman als Skyler hat mich positiv überrascht. Hier wird immerhin einmal ein Klischeebild etwas angerissen.spoiler: Allerdings ist dieser Charakter nicht sehr lange dabei. Der ...
    Mehr erfahren
    15 User-Kritiken

    Bilder

    19 Bilder

    Aktuelles

    US-Charts: "Mission: Impossible 4" vor "Sherlock Holmes 2" an der Spitze
    NEWS - In Produktion
    Montag, 2. Januar 2012
    Das neue Jahr beginnt in den amerikanischen Kino-Charts so wie das alte aufhörte. Der vierte Teil der "Mission: Impossible"-Reihe...
    Eilmeldung: Aliens attackieren nicht mehr nur die USA!
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 29. Dezember 2011
    Zum Kinostart von "Darkest Hour" werfen wir einen Blick auf die Entwicklung, dass Außerirdische in Kinofilmen nicht länger...
    13 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Markus Scheurer
      Also mir hat der Film super gefallen. Ich fand weder die Story unoriginell, wie hier manche behaupten, noch langweilig. Der Ansatz war super, die Idee zu Ende gedacht und ich konnte (OK, nur 1x Kinobesuch, da achtet man nicht auf Filmfehler, die einem beim wiederholten Anschauen auf DVD auffallen würden) auch keine offentlichtlichen Logikfehler in der Handlung feststellen. Vielleicht war die eine oder andere Handlung der Personen selbst unüberlegt, aber da sollte man sich einfach die Frage stellen: Wie würde man selbst in solch einer Situation (Strassen leer gefegt, um einen Herum sterben tausendfach Menschen, Hilflosigkeit, stellenweise ziellos, entmutigt etc.) reagieren? Würde man selbst einen kühlen Kopf behalten und überlegt handeln? Oder eben auch Fehler machen und Angst bekommen?Auch die Optik, die Effekte, den Schnitt uvm. fand ich gelungen. Mir war beim Anschauen des Trailers (mehrere male im Kino, zahlreiche Wiederholungen im Fernsehen) auch nicht bewusst, dass es ein russischer Film war. Somit kann man sagen, dass der Film absolut mit zahlreichen anderen US-Produktionen mithalten und im Gesamteindruck einige Filme aus den USA, die ich schon gesehen hab, sogar überwiegt. Auch wenn mir Battleship gefallen hat, aber das ist doch eher "leicht verdaute Kost" ohne tieferen Sinn. Darkest Hour kann man sich auch mehrere Male anschauen und es unterhält trotzdem noch.(mangels korrekter Sende-Funktion als Kritik muss ich dies leider hier als Kommentar schreiben. gebe aber trotzdem 4,5 von 5 Sternen)
    • darthnorman
      so lala.. lahme unoriginelle Story.. da reißen es die Effekte und die Besetzung nicht raus.
    • Oliver Oilea
      Der Trailer macht Lust auf mehr, ich hoffe die Story hat was.
    • Quickmix
      Der Dezember wird ein sehr actionreicher unterhaltsamer Kinomonat. Erst MI4 und dann noch Darkest Hour.Pflichtbesuch im Kino für mich!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top