Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Shame
     Shame
    1. März 2012 / 1 Std. 39 Min. / Drama
    Von Steve McQueen (II)
    Mit Michael Fassbender, Carey Mulligan, James Badge Dale
    Produktionsland britisch
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,2 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 179 Wertungen - 16 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Brandon (Michael Fassbender) ist sexbesessen. Der erfolgreiche New Yorker Geschäftsmann onaniert morgens unter der Dusche, später noch einmal im Büro, gabelt One-Night-Stands auf, verkehrt mit Prostituierten, hat Privat- und Bürorechner voller Pornos und besitzt eine umfangreiche Sammlung an Sexheftchen. Als sich seine chaotische und mit einem Haufen psychischer Probleme belastete Schwester Sissy (Carey Mulligan) bei ihm einquartiert, wird sein bisheriges Leben allerdings über Gebühr eingeschränkt. Als auch noch sein Bürorechner konfisziert wird und seine Pornos entdeckt werden und außerdem zögerliche Versuche einer ernsten Beziehung mit seiner Kollegin Marianne (Nicole Beharie) ebenfalls scheitern, bricht Brandons Welt völlig zusammen.
    Verleiher Prokino Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 6 500 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Shame
    Shame (DVD)
    Neu ab 5.09 €
    Shame
    Shame (Blu-ray)
    Neu ab 8.39 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Shame
    Von Björn Becher
    2008 präsentierte der Video- und Fotokünstler Steve McQueen sein herausragendes Spielfilmdebüt „Hunger", die Geschichte des Aufsehen erregenden Hungerstreiks inhaftierter IRA-Terroristen. Prunkstück des Polit-Dramas ist ein in einer einzigen Einstellung gedrehter, zwanzig Minuten dauernder Diskurs zwischen dem von Michael Fassbender („Inglorious Basterds") gespielten Anführer der Häftlinge und einem Priester. McQueens zweiter Film „Shame" hat wieder einige starke Szenen, die sich auf eine Einstellung beschränken und Fassbender überzeugt erneut in der Hauptrolle. Doch während „Hunger" nicht nur Drama, sondern auch politischer Kommentar ist, hat McQueen über die gefühlslose New Yorker Yuppie-Welt rein gar nichts zu sagen und verzettelt sich in bedeutungsschwangeren Sex-Collagen. Brandon (Michael Fassbender) ist sexbesessen. Der erfolgreiche New Yorker Geschäftsmann onaniert morgens unte...
    Die ganze Kritik lesen
    Shame Trailer OV 1:44
    Shame Trailer OV
    23 517 Wiedergaben
    Shame Trailer DF 1:49
    100 280 Wiedergaben
    Shame Trailer (2) OV 1:25
    18 008 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Michael Fassbender
    Rolle: Brandon
    Carey Mulligan
    Rolle: Sissy
    James Badge Dale
    Rolle: David
    Nicole Beharie
    Rolle: Marianne
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 25 Follower Lies die 474 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 20. März 2015
    Fazit: Die Geschichte eine Sex-Süchtigen geht schleppend voran besonders werden Szenen in unmöglichen längen gezogen was somit den Film langweilig erscheinen lässt. Lob geht an Michael Fassbender der sich wirklich gut in der rolle versucht und es auch eine außergewöhnliche Rolle ist. Ein Erotik-Drama in voller länger des Langeweile durch gezogen.
    Zach Braff
    Zach Braff

    User folgen 55 Follower Lies die 358 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 13. Mai 2013
    Ich fand "Shame" nicht wirklich überzeugend. Der Film ist gut gemacht, keine Frage (Soundtrack passt, Kamera, Schnitt, etc. sind klasse), aber 1. hat mir die Handlung letztendlich doch weniger zugesagt als erwartet, 2. läuft der Film immer wieder Gefahr in Langeweile abzurutschen und 3. hat mich das Ende mal so gar nicht überzeugt. Daher nur 2,5 Sterne von mir...
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 477 Follower Lies die 4 266 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Ein filmisches Konzentrat, in diesem Falle: Depressionen. Ehrlich, ich halte Michael Fassbender für einen großartigen Darsteller und das was er hier abliefert ist eine schauspielerische Meisterleistung die Preise verdient – doch daraus entspringt nicht unbedingt ein Film den ich gut finde oder empfehlen kann. Auch wenn Fassbender sich hier die Seele aus dem Leib spielt und ebenso Carey Mulligan als emotionale Schwester einen großen Part hat, ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    User folgen 308 Follower Lies die 906 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. April 2015
    Interessante Studie über das Leben eines Sexsüchtigen, die von McQueen gekonnt umgesetzt wurde und von Michael Fassbender und Carey Mulligan fantastisch verkörpert wurden.
    16 User-Kritiken

    Bilder

    20 Bilder

    Aktuelles

    Die 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 24. August 2016
    Die britische BBC hat 177 Kritiker aus aller Welt befragt – und nun eine Liste mit den 100 besten Filmen seit dem Jahr 2000...
    Zu brutal, zu sexy, zu anti-amerikanisch: 43 Kinoposter, die zensiert oder sogar verboten wurden
    NEWS - Reportagen
    Montag, 9. Mai 2016
    Manchmal muss man eben erst einmal nachweisen, dass es sich da auf dem Plakat tatsächlich nur um Wildschweinfleisch handelt...
    20 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Der Eine vom Dorf
      Einer der wenigen Fälle, in denen ich absolut nicht mit der Kritik übereinstimmen kann. Die Bewertung eines Films ist zwar immer subjektiv, aber das hier finde ich schon wirklich nicht zutreffend!9/10 würde ich geben.
    • Tiago Ferreira Pacheco
      Die Bewertung ist eine Frechheit. Auch wenn das die Meinung des Redakteurs wiederspiegelt und deswegen immer einen hohen Anteil an Subjektivität enthält finde ich ein bisschen mehr objektives Urteilsvermögen wäre angebracht.Der Tester sollte sich lieber auf sein lieblingsgerne Comedy (Jack & Jill) konzentrieren, weil wenn ein Film einen Hauch von Anspruch enthält scheint er dann wohl überfordet zu sein.Schon sein Test zu Dark Knight Rises fand ich etwas zweifelhaft aber das ist eine andere Geschichte.
    • _kaphoon_
      Klasse Film, sehr abgründig ! Fassbender spielt einfach genial. Der sowohl private als auch berufliche Einblick in die Welt eines Sexsüchtigen ist wirklich gelungen!!! 8 von 10 von mir.
    • mckalla
      Es handelt sich wohl nur um eine Verwechslung. Man hat die Bewertung von Jack und Jill mit Shame vertauscht :( Bei Shame stimmt wirklich alles bis auf Fassbender der einfach nur sowas von heraussticht, ob independant oder große Produktionen wie Prometheus, der Typ ist der Wahnsinn. 4 bis 4,5/5
    • Grumpelfilzchen
      Herr Becher, ihrer Meinung nach soll dieser Film halb so "gut" sein wie "Jack und Jill". Diese Einschätzung finde ich gelinde gesagt gewagt...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top