Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zweiohrküken
     Zweiohrküken
    3. Dezember 2009 / 2 Std. 04 Min. / Komödie, Romanze
    Von Til Schweiger
    Mit Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,9 245 Wertungen - 8 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Ludo (Til Schweiger) und Anna (Nora Tschirner) zwei Jahre später ... der Alltag ist eingekehrt. Als Ludo eine alte Flamme (Edita Malovcic) wiedertrifft, wird Anna eifersüchtig - mit Recht! Die Gute ist offensichtlich noch ziemlich interessiert. Ludo wehrt sich, auch mit Recht, gegen Annas Kontrollversuche und fordert Freiraum ein. Dummerweise taucht just zu diesem Zeitpunkt Annas Ex-Freund Ralf (Ken Duken) auf, und plötzlich gefällt Ludo der neue Freiraum gar nicht mehr so gut ...
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Zweiohrküken
    Von Carsten Baumgardt
    6,3 Millionen Besucher in Deutschland. Eine der erfolgreichsten heimischen Komödien der Neuzeit überhaupt. Und warum? Die romantische Screwball-Komödie „Keinohrhasen" war unglaublich komisch und traf den Nerv des Publikums. Wer will es Regisseur und Hauptdarsteller Til Schweiger verdenken, diesen Megaerfolg fortzusetzen?! Für das Sequel „Zweiohrküken" schien alles auf ein „Keinohrhasen" reloaded hinzudeuten – allerdings mit einem dicken Wiederholungsproblem. Okay, das Plakat des ersten Teils einfach nochmal zu verwenden, ist frech, aber irgendwie anarchisch-sympathisch. Doch den Trailer schlecht zu kopieren, ließ nichts Gutes vermuten. Diese schlimmen Befürchtungen bestätigen sich zwar nur in Teilen, denn das Sequel ist über weite Strecken weiterhin recht amüsant, weist aber nicht mehr den Charme des Vorgängers auf, setzt noch mehr auf Zoten und bleibt letztendlich deutlich hinter dessen...
    Die ganze Kritik lesen
    Zweiohrküken Trailer DF 2:27
    Zweiohrküken Trailer DF
    12316 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Til Schweiger
    Rolle: Ludo
    Nora Tschirner
    Rolle: Anna
    Matthias Schweighöfer
    Rolle: Moritz
    Emma Schweiger
    Rolle: Chenneye Blue
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 5. Februar 2011
    Til Schweiger setzt mit der Fortsetzung seines überragenden Kinoerfolgs auf das gleiche Konzept wie beim Vorgänger: witzige Dialoge und Sexismus. Man muss jedoch auch sagen, dass er sich schließlich dann doch entschied, die witzigen Dialoge wegzulassen. Denn ''Zweiohrküken'' ist ein auf Film, der sich auf perverse Witze und absolute Albernheiten konzentriert. Das geht so weit, dass der Film mit einer Fernsehshow den Sinn des Lebens erklären will.
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 211 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 6. April 2012
    Sehr gelungene Fortsetzung auch wenn hier der allzubekannte "Fluch" über den Film schwebt : "kommt nicht an das Original ran" ... ...ist es dennoch eine geniale Fortsetzung geworden. Und besonders M.Schweighöfer glänzt wieder in der Nebenrolle. Top Unterhaltung und etliche Lacher garantiert !!!
    Brodie1979 ..
    Brodie1979 ..

    User folgen 51 Follower Lies die 230 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 24. April 2017
    Til Schweiger ist vor wie hinter der Kamera ein absoluter Vollprofi und als solcher weiß er wohl daß er dem „Keinohrhasen“ unbedingt ein Sequel nachschieben muss. Dabei ist die titelgebende Szene mit dem „Zweiohrküken“ bezeichnend für den ganzen Film: nett und putzig, bemüht um irgendwie ähnlich wie der Vorgänger zu wirken aber letztlich nur darum platziert und ohne Bezug zur eigentlichen Handlung. So wirken viele Einlagen, etwa ...
    Mehr erfahren
    fabionno
    fabionno

    User folgen 5 Follower Lies die 34 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 20. Mai 2011
    Ein grotesk, schlechtes Plagiat des ersten Teils(KeinOhrHasen). Absolut unkreativ und nervend.
    8 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Til Schweiger: Hauptrolle und Regie bei Thriller "The Guardian"
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 29. Oktober 2011
    Nach seinen beiden erfolgreichen Romantik-Komödien "Zweiohrküken" und "Kokowääh" wendet sich Til Schweiger nun dem Thriller...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top