Mein FILMSTARTS
Alles steht Kopf
facebookTweet
Alles steht Kopf
Starttermin 1. Oktober 2015 (1 Std. 35 Min.)
Mit Olaf Schubert, Hans-Joachim Heist, Bettina Zimmermann mehr
Genres Animation, Komödie, Familie
Produktionsland USA
Zum Trailer
Pressekritiken
4,7 11 Kritiken
User-Wertung
4,4606 Wertungen - 54 Kritiken
Filmstarts
4,5

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben
Die elfjährige Riley (Stimme im Original: Kaitlyn Dias) wird plötzlich aus ihrem bisherigen Leben im mittleren Westen gerissen, als ihr Vater einen neuen Job annimmt. Die Familie zieht nach San Francisco und die Gefühle im Kontrollzentrum von Rileys Verstand haben mächtig zu tun: Freude (Amy Poehler) versucht, das Positive herauszustellen, doch Angst (Bill Hader), Wut (Lewis Black), Ekel (Mindy Kaling) und Traurigkeit (Phyllis Smith) bekommen immer mehr die Überhand. Die Gefühle sind sich uneins darüber, wie sie das Mädchen am besten durch den veränderten Alltag navigieren. Als sich Freude und Traurigkeit dann auch noch verlaufen, müssen sie schnell ins Kontrollzentrum zurückfinden, sonst könnte Riley eine große Dummheit begehen. Bald treffen die beiden verirrten Gefühle Rileys imaginären Freund Bing Bong (Richard Kind) und der hat noch eine Ladung guter Laune im Gepäck. Aber der Weg durch Träume und Gedanken zurück in die Zentrale ist lang und voller Hindernisse...
Originaltitel

Inside Out

Verleiher Walt Disney Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2015
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 7 Trivias
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Alles steht Kopf
Alles steht Kopf (DVD)
Neu ab 7.20 €
Alles steht Kopf
Alles steht Kopf (Blu-ray)
Neu ab 8.90 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,5
hervorragend
Alles steht Kopf
Von Carsten Baumgardt
Pixar meldet sich zurück – und wie! Nachdem drei der letzten vier Filme Sequels waren, bringt das seit 2006 zu Disney gehörende Studio mit „Alles steht Kopf“ nun wieder eine Originalstory in die Kinos, mit der die Animationskünstler klarmachen, dass sie die Standards im Genre endlich wieder selbst setzen wollen – denn während die Vorreiterrolle des Studios vor zehn Jahren noch absolut selbstverständlich war, hat die Konkurrenz in den vergangenen Jahren nicht nur mächtig aufgeholt, sondern Pixar teilweise sogar überholt. Aber so leicht geben die Schöpfer von Klassikern wie „Toy Story“, „Wall-E“ oder „Oben“ zum Glück nicht auf! „Alles steht Kopf“ von „Die Monster AG“-Regisseur Pete Docter besitzt alles, was ein großer Animations-Blockbuster braucht – und noch mehr: Der kunterbunte Ausflug in die Gefühlswelt eines jungen Mädchens vereint kühne Ideen, jede Menge Witz und Herz, eine herausrag...
Die ganze Kritik lesen
Alles steht Kopf Trailer DF 2:08
Alles steht Kopf Trailer DF
104 711 Wiedergaben
Alles steht Kopf Trailer (2) OV 2:10
20 593 Wiedergaben
Alles steht Kopf Trailer (3) OV 2:28
17 521 Wiedergaben
Alles steht Kopf Teaser OV 1:41
7 875 Wiedergaben

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

Alles steht Kopf Videoauszug DF 1:13
Alles steht Kopf Videoauszug DF
5 484 Wiedergaben
Alles steht Kopf Videoauszug (2) DF 0:53
Alles steht Kopf Videoauszug (2) DF
6 557 Wiedergaben
Inside Out: Sadness 0:19
Inside Out: Sadness
1 809 Wiedergaben
Alle 18 Videos
Das könnte dich auch interessieren

Pressekritiken

  • Chicago Sun-Times
  • Empire UK
  • Entertainment weekly
  • epd-Film
  • Rolling Stone
  • The Guardian
  • Variety
  • Reelviews.net
  • The Hollywood Reporter
  • Slant Magazine
  • The Guardian
11 Pressekritiken

User-Kritiken

Ramina
Hilfreichste positive Kritik

von Ramina, am 21/10/2015

5,0Meisterwerk

Wunderbarster Animationsfilm seit langem! Musste weinen vor Lachen und weinen, weils ans Herz ging. Wirklich empfehlenswert.... Weiterlesen

Marius K.
Hilfreichste negative Kritik

von Marius K., am 09/10/2015

3,0solide

Als ich die ersten Trailer für „Alles steht Kopf“ gesehen habe war ich begeistert. Die Gags haben mich fasziniert. Die Idee... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
33% (18 Kritiken)
44% (24 Kritiken)
6% (3 Kritiken)
11% (6 Kritiken)
4% (2 Kritiken)
2% (1 Kritik)
54 User-Kritiken

Bilder

67 Bilder

Wissenswertes

Ekliger Brokkoli

Laut Regisseur Pete Docter wurde jede Emotion nach einer bestimmten Form modelliert: Freude nach einem Stern, Traurigkeit nach einer Träne, Wut nach einem Brandziegel, Angst nach einem blanken Nerv und Ekel nach Brokkoli. Er selbst möge Brokkoli aber sehr, betonte Docter.

Jahrelange Arbeit

Produktionsdesigner Ralph Eggleston arbeitete fünfeinhalb Jahre an „Alles steht Kopf“. Das sei der längste Zeitraum, den er an einem Film gearbeitet hat, so Eggleston – und auch der anstrengendste.

Landesabhängige Sportträume

Rileys Vater hat Sport-Tagträume – doch um welche Sportart es sich handelt, ist abhängig von dem Land, in dem „Alles steht Kopf“ gezeigt wird. In manchen Ländern ist es Fußball, in der anderen Version träumt er von Hockey.
7 Trivia

Aktuelles

Die 30 erfolgreichsten Filme ohne (angekündigte) Fortsetzung
NEWS - Bestenlisten
Freitag, 5. Mai 2017

Die 30 erfolgreichsten Filme ohne (angekündigte) Fortsetzung

Der Sequelwahn greift in Hollywood immer weiter um sich. Was die Massen in die Kinos lockt, wird mit weiteren Filmen ausgereizt....
Quiz: Erkennt ihr die Filme nur an einem Screenshot aus den "Simpsons"?
NEWS - Serien im TV
Sonntag, 12. März 2017

Quiz: Erkennt ihr die Filme nur an einem Screenshot aus den "Simpsons"?

Bei den „Simpsons“ gibt es zahllose Anspielungen auf populäre Filme – erkennt ihr nur anhand eines Screenshots, um welche...
110 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Luphi

    Die Idee dahinter finde ich phänomenal! Endlich kann man sich mal wieder auf einen Pixar-Film freuen!

  • Ramina

    Ich freu mich schon diesen niedlichen Film zu sehn! Wird sicher humorvoll.

  • niman7

    Würdet ihr bitte die deutschen Synchronsprecher aufführen?

  • Perres S.

    König der Löwen war trauriger.

  • Thomas K.

    Dachte der Film wäre lustiger. Bin mit meinen 2 kleinen Kindern (7 und 9) reingegangen. Die zum Teil sehr dramatischen und traurigen Szenen sind nix für kleine Kinder. Wir sind alle etwas nachdenkllich und melancholisch nach Hause. Nach den Ankündigungen dachte ich, man könnte nach dem Film die Welt umarmen.

Kommentare anzeigen
Back to Top