Mein FILMSTARTS
Herztöne
20 ähnliche Filme für "Herztöne"
  • Keinohrhasen

    Keinohrhasen

    20. Dezember 2007 / 1 Std. 56 Min. / Komödie, Romanze
    Von Til Schweiger
    Mit Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer
    Ludo Decker (Till Schweiger) kanns nicht lassen. Immer wieder nutzt der Berliner Boulevardreporter seine Streifzüge durch die hiesige Prominentenwelt für flüchtige Sexkontakte. Alles läuft rund in Ludos Leben, bis er beim dem Versuch Bilder von der Promi-Hochzeit des Jahres zu knipsen, durch ein Glasdach bricht und in der Hochzeitstorte landet. Verdonnert zu 300 Sozialstunden in einem Kinderhort, lernt der skrupellose Journalist die bezaubernde Anna Gotzlowski (Nora Tschirner) kennen. Wie es der Zufall will, hat Ludo ihr in der Kindheit übel mitgespielt - Anna nutzt die Chance auf Rache zunächst gnadenlos aus. Langsam aber werden die beiden einander sympathisch...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
  • Freche Biester

    Freche Biester

    7. Februar 2002 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Romanze
    Von Melanie Mayron
    Mit Piper Perabo, Jane McGregor, Trent Ford
    Splendona Highschool, Texas: Starla Grady (Jane McGregor), die 17-jährige Starcheerleaderin und Königin ihrer Highschool, lebt glücklich ein traumhaftes Teenagerleben. Sie ist mit dem Starquarterback Kyle (Matt Czuchry) zusammen, nimmt eifrig an Miss-Wahlen teil und plant ihre zukünftige Karriere als Moderatorin von "Good Morning America" - bis ihre Eltern die französische Austauschschülerin Genevieve LePlouff (Piper Perabo) bei sich aufnehmen. Starla nimmt sie gutmütig in ihre Clique auf und merkt nicht, dass Genevieve sie Stück für Stück von ihrem Thron herunterstößt. Erst als Starla wegen einer Intrige Genevieves im Gefängnis landet, setzt sie gemeinsam mit ihrem Bruder Randolph (Jesse James) und ihrem neuen Freund Ed (Trent Ford) zum Gegenschlag an...
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,5
  • 2 Tage New York

    2 Tage New York

    5. Juli 2012 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Romanze
    Von Julie Delpy
    Mit Julie Delpy, Chris Rock, Albert Delpy
    Fünf Jahre ist es her, dass Marion (Julie Delpy) und Jack (Adam Goldberg) ein Wochenende bei ihrer Familie in Paris verbrachten. Inzwischen lebt die Fotografin mit ihrem Sohn, dem neuen Lebensgefährten Mingus (Chris Rock) und dessen Tochter in New York. Auch wenn ihr Leben etwas vorhersehbar geworden ist, so glaubt Mariuon dennoch in Mingus einen witzigen, nachsichtigen und verständnisvollen Partner gefunden zu haben. Doch die Idylle wird prompt einem Härtetest unterzogen, als Marions kauziger Vater (Albert Delpy), ihre neurotische Schwester Rose (Alexia Landeau) und deren unhöflicher Ex-Freund Manu (Alex Nahon) im Big Apple auftauchen und sich für ein Wochenende bei ihr einnisten. Der Kulturschock ist vorprogrammiert und die liebe Verwandtschaft zeiugt mal wieder, dass es nicht viel mehr als zwei Tage braucht, um ein Leben gehörig durcheinander zu bringen.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
  • Sonnenallee

    Sonnenallee

    7. Oktober 1999 / 1 Std. 27 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Leander Haußmann
    Mit Alexander Scheer, Alexander Beyer, Robert Stadlober
    Während die Wessis ihre Ost-Nachbarn von Aussichtsplattformen begaffen, versuchen die Bewohner des östlichen Abschnitts der Sonnenallee, ein halbwegs normales Leben zu führen. Der 17-jährige Michael Ehrenreich (Alexander Scheer), genannt Micha, und sein bester Freund Mario (Alexander Beyer) wohnen am kürzeren Ende der Sonnenallee, direkt am Grenzübergang zwischen West- und Ost-Berlin. Wie die anderen Jungs aus der Clique stehen sie kurz vor dem Abitur und üben sich eifrig in Alltagsrebellion, der sie mit (größtenteils verbotener) Rock- und Popmusik oder originalen Jinglers-Jeans Ausdruck verleihen. Zudem machen sie bei der Eroberung der Schulschönsten Miriam (Teresa Weißbach) erste Erfahrungen mit der Liebe und den Problemen des Erwachsenwerdens. Michas Onkel Heinz (Ignaz Kirchner) aus West-Berlin ist oft zu Besuch bei seiner Ost-Verwandschaft und schmuggelt dabei zahlreiche nutzlose Dinge über die Grenze. Mutter Ehrenreich (Katharina Thalbach) probt derweil insgeheim die Flucht mit einem gefunden Westausweis...
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
  • Radio Rock Revolution

    Radio Rock Revolution

    16. April 2009 / 2 Std. 15 Min. / Komödie, Romanze, Musik
    Von Richard Curtis
    Mit Tom Sturridge, Philip Seymour Hoffman, Rhys Ifans
    In den 1960ern hat die Rockmusik das Regiment über die Jugendkultur übernommen, aber die altehrwürdige BBC weigert sich, die Titel angesagter Bands wie den Beatles, den Kinks oder den Rolling Stones zu senden. In die Bresche ist unter anderem der Piratensender Quentins (Bill Nighy) gesprungen, der von einem in der Nordsee ankernden Schiff die britischen Jugendlichen mit der gewünschten Musik versorgt. Quentins Patenkind Carl (Tom Sturridge) ist ein Neuankömmling auf dem Schiff. Absurderweise soll er auf Geheiß seiner Mutter im Schoß des Piratensenders von den Drogen loskommen. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass an Bord Drogen und Frauen wichtige Zutaten des DJ-Lebens sind. Neben den privaten Turbulenzen kommt auch noch die britische Regierung ins Spiel, die den Sender dichtmachen möchte. Und als sich der ehemalige, von allen bewunderte DJ Gavin (Rhys Ifans) entscheidet, sich wieder für den Sender zu engagieren, fürchtet die aktuelle DJ-Nummer 1, der sogenannte Count (Philip Seymour Hoffmann), um seinen Rang. Das führt zu Spannungen unter der lockeren Truppe.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
  • Das Hochzeitsvideo

    Das Hochzeitsvideo

    10. Mai 2012 / 1 Std. 25 Min. / Komödie, Romanze
    Von Sönke Wortmann
    Mit Marian Kindermann, Lisa Bitter, Artus Matthiessen
    Im noblen Schlossquartier ist schon alles vorbereitet. Die Stimmung ist heiter und das Wetter spielt ausnahmsweise auch einmal mit – ein perfekter Tag zum Heiraten. Pia (Lisa Bitter) und Sebastian (Marian Kindermann) sind sich einig: Dies ist ihre Traumhochzeit. Da stellen Kleinigkeiten wie die Namensfrage oder die von Grund auf verschiedenen Familienparteien das verliebte Paar vor keine allzu großen Probleme. Auch der eher aufdringliche Daniel (Stefan Ruppe) – ein guter Freund von Sebastian -, der mit seiner Kamera unaufhörlich alles dokumentiert, um es für YouTube, Facebook oder MyVideo aufzubereiten, scheint das Liebespaar nicht zu stören. Doch je länger der Abend, desto ausgelassener wird gefeiert, getanzt und natürlich auch getrunken. Doch die während der exzessiven Auslebung der Freude, kommen Dinge ans Licht, die für die Nachwelt eigentlich nicht bestimmt waren. Der Abend bietet auf einmal alles, was nicht hätte passieren dürfen: Eifersucht, Sex, Wut, Tränen und ein Überraschungsgast.
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    2,0
  • Wo die Liebe hinfällt...

    Wo die Liebe hinfällt...

    22. Dezember 2005 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Rob Reiner
    Mit Jennifer Aniston, Shirley MacLaine, Mark Ruffalo
    Die New Yorker Journalistin Sarah Huttinger (Jennifer Aniston) scheint zwar sowohl in der Liebe als auch im Beruf keinerlei Probleme zu haben, doch die Vorbereitungen zur Hochzeit ihrer jüngeren Schwester Annie (Mena Suvari) bringen sie aus ihrer trügerischen Ruhe. Was wäre, wenn ihre Abstammung in einem völlig neuen Licht erscheinen würde und der Internet-Millionär Beau Burroughs (Kevin Costner) in Wirklichkeit ihr Vater wäre? Die Möglichkeit ist durchaus plausibel, weil ihre dahingeschiedene Mutter einst mit Burroughs ins Bett gegangen ist, bevor sie den Mann (Michael Durrell) heiratete, den Sarah bislang als ihren Vater kennengelernt hat. Sarahs Großmutter Catherine (Shirley MacLaine) bringt die junge Frau auf die Spur, die sich sofort auf den Weg nach San Francisco macht, wo Burroughs heute lebt. Der erweist sich als geschickter Charmeur, der die junge Frau gleich ins Bett bekommen will.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
  • Duplicity - Gemeinsame Geheimsache

    Duplicity - Gemeinsame Geheimsache

    30. April 2009 / 2 Std. 02 Min. / Spionage, Romanze, Thriller
    Von Tony Gilroy
    Mit Julia Roberts, Clive Owen, Tom Wilkinson
    Die ehemalige CIA-Agentin Claire Stenwick (Julia Roberts) und der frühere MI6-Spion Ray Koval (Clive Owens) haben sich aus dem Dienst verabschiedet und widmen sich als Sicherheitsberater dem deutlich profitableren „kalten Krieg" zweier internationaler Konzerne. Die beiden können zwar auf eine heiße Affäre miteinander zurückblicken, doch was sie jetzt zusammenbringt, ist eher die Aussicht auf gigantische Beute als gegenseitiges Vertrauen. Ihr Plan ist es, die beiden Unternehmensbosse (Tom Wilkinson, Paul Giamatti) bei ihrer gnadenlosen Jagd auf eine extrem wertvolle Formel gegeneinander auszuspielen. Dass dabei nichts ganz so ist, wie es auf den ersten Blick scheint, ist genauso klar wie die Tatsache, dass nicht mal Claire und Ray voreinander sicher sind. Doch eins haben die beiden Profis in ihrem gefährlichen Spiel aus Lug und Trug nicht einberechnet - die Liebe...
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    3,5
  • Wo ist Fred?

    Wo ist Fred?

    16. November 2006 / 1 Std. 47 Min. / Komödie, Romanze
    Von Anno Saul
    Mit Til Schweiger, Alexandra Maria Lara, Jürgen Vogel
    Was tut Man(N) nicht alles, um die Angebetete zu beeindrucken! Noch schlimmer wird es aber, wenn SIE einen verwöhnten Sohn in die Beziehung einbringt, der sich nichts sehnli-cher wünscht als den von seinem Lieblings-Basketballer handsignierten Ball. Den erhalten aber nur die behinderten Fans auf ihrer Tribüne. Um seinen Stiefsohn-in-spe Linus zu imponieren und dessen Etepetete-Mutter Mara (Anja Kling) von seinen Stiefvater-Qualitäten zu überzeugen, geht der grund-ehrliche Polier Fred (Til Schweiger) aufs Ganze: Beim nächsten Basketball-Match fährt ihn sein Kumpel Alex (Jürgen Vogel) im Rollstuhl auf die Behindertentribüne.
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
  • Zweiohrküken

    Zweiohrküken

    3. Dezember 2009 / 2 Std. 04 Min. / Komödie, Romanze
    Von Til Schweiger
    Mit Til Schweiger, Nora Tschirner, Matthias Schweighöfer
    Ludo (Til Schweiger) und Anna (Nora Tschirner) zwei Jahre später ... der Alltag ist eingekehrt. Als Ludo eine alte Flamme (Edita Malovcic) wiedertrifft, wird Anna eifersüchtig - mit Recht! Die Gute ist offensichtlich noch ziemlich interessiert. Ludo wehrt sich, auch mit Recht, gegen Annas Kontrollversuche und fordert Freiraum ein. Dummerweise taucht just zu diesem Zeitpunkt Annas Ex-Freund Ralf (Ken Duken) auf, und plötzlich gefällt Ludo der neue Freiraum gar nicht mehr so gut ...
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,5
  • Kick It Like Beckham

    Kick It Like Beckham

    3. Oktober 2002 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Romanze, Drama
    Von Gurinder Chadha
    Mit Parminder Nagra, Keira Knightley, Jonathan Rhys-Meyers
    Jess (Parminder Nagra) ist 18 und wächst in England zwischen indischer Tradition und britischem Alltag auf. Ihr größter Wunschtraum ist es, als Fußballprofi wie ihr Idol David Beckham Karriere zu machen. Als sie mit ihrer Freundin Jules (Keira Knightley) in eine Frauen-Fußballmannschaft aufgenommen wird, beginnen die Probleme. Jess' Eltern dürfen nichts von dem heimlichen Training erfahren, doch schließlich lässt sich eine Konfrontation der beiden Lebenswelten nicht vermeiden. Die Liebe zu ihrem Trainer Joe (Jonathan Rhys Myers) und ihr unbeirrbarer Wille helfen Jess jedoch, ihre Träume zu verwirklichen. Und manchmal bekommt man sogar Unterstützung von einer Seite, von der man es gar nicht erwartet hätte. So wirken die Widerstände für Jess dann gar nicht mehr so unüberwindlich, wie es noch zunächst den Anschein hatte.
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
  • Halbe Treppe

    Halbe Treppe

    3. Oktober 2002 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Romanze
    Von Andreas Dresen
    Mit Steffi Kühnert, Gabriela Maria Schmeide, Thorsten Merten
    Gibt es den großen deutschen Film? Nein, aber es gibt den kleinen, und der ist manchmal von einer attraktiven, begeisternden, intensiven Größe, dass es einem die Sprache verschlagen kann. Dazu gehört für mich Andreas Dresens („Die Polizistin“, 2000 fürs Fernsehen, ebenfalls mit Gabriela Maria Schmeide und Axel Prahl; „Nachtgestalten“, 1999) neuer Film „Halbe Treppe“. Während Doris Dörrie in „Nackt“ in ausuferndem Redeschwall und mit Hilfe destruktiver Abziehbilder „über Beziehungen“ eine an sich gute Idee über das (Innen-)Leben dreier Paare gründlich in den Sand gesetzt hat, vermag Dresen in seiner tragikomischen Geschichte über zwei Paare in Frankfurt / Oder einem Anspruch gerecht werden, der den hiesigen Film ansonsten nicht gerade auszeichnet. Mit digitaler Handkamera ausgestattet, Dialogen, die erst an den Schauplätzen entwickelt wurden, kurz eingestreuten Interviews mit den vier Figuren schafft er nicht das, was viele – insbesondere Anhänger des Dogma-Films – so gern als Authentizität herbei wünschen, aber es gelingt ihm etwas wesentlich Schöneres: Der Einblick in eine Welt von Problemen, Stillstand, Konflikten, wie wir sie – wenn auch vielleicht in anderen Formen – alle kennen.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
  • Tempo Girl

    Tempo Girl

    2. Juli 2015 / 1 Std. 14 Min. / Drama, Komödie, Romanze
    Von Dominik Locher
    Mit Florentine Krafft, José Barros, Anatole Taubman
    Die junge Dominique Piepermann (Florentine Krafft) versucht sich als Schriftstellerin in Berlin und ist dort fest in der Hipster-Community verankert. Als ihr Buch vom Verlag mit der Begründung, es sei unauthentisch, abgelehnt wird, haut die frustrierte Dominique jedoch aus der Großstadt ab. Mit Kebabverkäufer Deniz (José Barros) im Gepäck tauscht sie den Trubel der Metropole gegen die Ruhe der Schweizer Alpen ein. Doch auch in dem scheinbar so beschaulichen Tal finden sich Themen, die einen Autor inspirieren können: Liebe, Verlust und die Begegnung mit einem autovernarrten Zuhälter sind nur einige davon. Dominique lernt hier ganz neue, auch bittere Seiten des Lebens kennen und hat bei ihrer Rückkehr nach Berlin ihren ersten Roman in der Tasche: "Tempo Girl - Die Geschichte einer Generation".
    User-Wertung
    3,1
  • 2 Tage Paris

    2 Tage Paris

    17. Mai 2007 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Romanze
    Von Julie Delpy
    Mit Adam Goldberg, Julie Delpy, Daniel Brühl
    Frankreich kann ein schwieriges Pflaster sein, wenn man kein Französisch spricht. Das gilt auch für die Hauptstadt Paris. Der Amerikaner Jack (Adam Goldberg) beherrscht nur Englisch. Gemeinsam mit seiner Freundin Marion (Julie Delpy) besucht er deren Eltern in der Seinemetropole. Der Aufenthalt wird schnell zu einem kleinen Albtraum, da Sprachbarriere und Vorurteile zu allerlei Chaos und Provokationen führen. Marions Vater (Albert Delpy) beäugt Jack mit großem Misstrauen und spielt sich als Oberlehrer in Sachen Bildung sowie Lebensart auf. Auf Partys geben sich diverse Ex-Freunde Marions die Klinke in die Hand. Und Marion neigt zu unbeherrschten Aktionen, die für zusätzliche Anspannungen sorgen. Die Mischung aus Konflikten und Provokation ist dazu geeignet, die Beziehung von Jack und Marion auf die Probe zu stellen. Denn 2 Tage Paris sind ein echter Härtetest.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,0
  • Manta - Der Film

    Manta - Der Film

    19. September 1991 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Action, Romanze
    Von Peter Timm
    Mit Sebastian Rudolph, Nadeshda Brennicke, Jophi Ries
    Der 17-jährige Manfred Grabowski (Sebastian Rudolph) wünscht sich nichts sehnlicher als einen Golf GTI, um damit seine Freundin Tina (Nadeshda Brennicke) zu beeindrucken. Doch dann gewinnt seine Mutter (Brigitte Janner) bei einem Preisausschreiben ausgerechnet einen Opel Manta. Zwar schämt sich Manfred für das Auto, aber ihm bleibt wohl oder übel nichts anderes übrig, als seine hochnäsige Freundin mit dem Gefährt abzuholen...
    User-Wertung
    2,9
  • Mädchen, Mädchen

    Mädchen, Mädchen

    29. März 2001 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Romanze
    Von Dennis Gansel
    Mit Diana Amft, Karoline Herfurth, Felicitas Woll
    Die Freundinnen Inken, Victoria und Lena haben momentan nur ein Thema zur Diskussion: Ihre ersten sexuellen Erfahrungen, die jede für sich anders gestalten möchte und die Frage, ob sie es je so aufregend erfahren werden, wie es in den Frauenzeitschriften steht. Jede von ihnen versucht es auf ihre Weise.
    User-Wertung
    2,8
  • Weihnachten für Einsteiger

    Weihnachten für Einsteiger

    28. November 2014 / 1 Std. 29 Min. / Komödie, Romanze
    Von Sven Bohse
    Mit Anna Fischer, Oliver Wnuk, Patrick Mölleken
    Die Trickbetrüger Katharina (Anna Fischer) und Rocko (Barnaby Metschurat) haben sich darauf spezialisiert, wohlhabende Männer auszunehmen. Kurz vor Weihnachten planen sie schließlich ihr letztes großes Ding. Doch verläuft dabei nicht alles nach Plan. Katharina gelingt es zwar, einen reichen Russen zu bestehlen, wird daraufhin aber von dessen Handlangern gejagt. Erst mit einer vorgetäuschten Liebelei zu dem zufällig in einem Zug ausgewählten Mitreisenden Matthias (Oliver Wnuk) kann sie ihren Verfolgern bei einem Zwischenstopp vorerst entkommen. Da Katharina bei der Flucht zu allem Überfluss den erbeuteten Geldkoffer verloren hat, gestaltet sich eine Rückreise jedoch recht kompliziert. Daher quartiert sie sich zunächst bei Matthias und seinem Bruder Kalle (Patrick Mölleken) ein, die eine Betten-Fabrik leiten. Um an Geld zu kommen, beschließt sie kurzerhand, die Firma zu bestehlen, sitzen ihr die russischen Ganoven und auch Rocko doch noch immer im Nacken. Die in der toughen Betrügerin aufkeimenden Gefühle für Matthias drohen ihr allerdings einen Strich durch die Rechnung zu machen...
    User-Wertung
    3,0
  • Dating Lanzelot

    Dating Lanzelot

    30. August 2012 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Romanze
    Von Oliver Rihs
    Mit Peter Weiss, Manuel Cortez, Jule Böwe
    Lanzelot (Peter Weiss) ist ein schüchterner Student und lebt mit seinen drei Kumpels in einer WG. Eigentlich steht dem jungen Mann nur eine Person im Weg, um der perfekte Frauenaufreißer zu sein - er selbst. Sowohl Libido als auch Selbstwertgefühl sind bei ihm am Boden. Das ändert sich radikal, als sein Freund Milan (Manuel Cortez) ihm ein Online-Dating-Profil erstellt und aktiv betreut. Auf einmal hat Lanzelot ein Date nach dem anderen, doch die Rendezvous laufen alle nicht völlig fehlerfrei und er muss feststellen, dass die neurotischen Großstadtsingles ganz schön verrückt sind. So wird er auf seiner Suche nach einer vermeintlich besseren Hälfte für fragwürdige Sex-Fantasien benutzt, eingesperrt, gedemütigt und betrogen. Ob es Lanzelot je schaffen wird, ohne ernste Peinigungen die Liebe seines Lebens zu finden?
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
  • Im Brautkleid meiner Schwester

    Im Brautkleid meiner Schwester

    Kein Kinostart / 1 Std. 29 Min. / Komödie, Romanze
    Von Florian Froschmayer
    Mit Alissa Jung, David Rott, Pasquale Aleardi
    xAls erwachsene Frau macht sich Sina (Alissa Jung), auf den Weg zu ihrer Zwillingsschwester Sophie (Alissa Jung), von deren Existenz sie bis dahin gar nichts wusste. Was ein ganz normales Treffen sein könnte, entwickelt sich in den Tagen darauf zu einem absurden Abenteuer, weil Sina für begrenzte Zeit ihre Zwillingsschwester doubeln soll, während Sophie in Paris ein Hühnchen mit ihrem Ex rupft. Sina kommt in jedoch in leichte Bedrängnis, weil Sophies Hochzeit ansteht und ihre Zwillingsschwester auf sich warten lässt.
    User-Wertung
    3,0
  • Party Animals - Wilder geht's nicht

    Party Animals - Wilder geht's nicht

    25. Juli 2002 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Romanze
    Von Walt Becker
    Mit Ryan Reynolds, Tara Reid, Tom Everett Scott
    Van Wilder (Ryan Reynolds) nimmt jede Party mit, studiert aber schon seit sieben Jahren am Coolidge College. Zu lange, findet sein Vater (Tim Matheson) und streicht ihm kurzerhand die Geldmittel. Doch ohne Geld, sieht es bei Van ziemlich mau aus und so muss er versuchen, andere Geldquellen zu finden. So will Van seine Brötchen damit zuverdienen, womit er sich am besten auskennt und versucht sich als Party-Planer. Mit der Konsequenz, dass seine Parties Riesen-Erfolge werden. Doch dann tritt die Studentenzeitungsreporterin Gwen (Tara Reid) in sein Leben: Sie hat den Auftrag, eine Enthüllungsstory über ihn zu schreiben. Da der Student durch seine vielen Party aber zu beschäftigt für die junge Reporterin ist, muss Gwen auf andere Quellen zurückgreifen, auch jende, die partyhungrigen Van nicht wohlgesonnen sind.
    User-Wertung
    3,2
Back to Top