Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mädelstrip
     Mädelstrip
    15. Juni 2017 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Action
    Von Jonathan Levine
    Mit Amy Schumer, Goldie Hawn, Joan Cusack
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    1,9 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 39 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Emily Middleton (Amy Schumer) wird überraschend von ihrem Freund verlassen. Doch weil sie spontan ist und überhaupt nicht einsieht, den geplanten Trip nach Südamerika ausfallen zu lassen oder alleine zu machen, schnappt sie sich einfach ihre Mutter Linda (Goldie Hawn) als Begleitung, auch wenn die sich zunächst sträubt. Eine chaotische Reise beginnt, bei der die quirlige Tochter und die übervorsichtige Mutter sogar im Knast landen und von Kriminellen entführt werden. Schlussendlich sehen sie aber ein, dass sie ihre Differenzen begraben müssen, um die verrückte Situation zu überstehen, in die sie geraten sind. Und wider Erwarten entpuppen sich die beiden als Team, das zwar zunächst einmal lernen muss, sich zu ergänzen, dann aber doch einigermaßen funktioniert. Vielleicht fällt der Apfel ja doch nicht so weit vom Stamm - oder umgekehrt...
    Originaltitel

    Snatched

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Mädelstrip
    Mädelstrip (DVD)
    Neu ab 5.89 €
    Mädelstrip
    Mädelstrip (Blu-ray)
    Neu ab 8.76 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Mädelstrip
    Von Thomas Vorwerk
    Seit dem Überraschungshit „Brautalarm“ sind Komödien um weibliche Hauptfiguren in Hollywood stark angesagt. Und es muss nicht mal immer Melissa McCarthy („Taffe Mädels“, „Ghostbusters“) dabei sein. Stand-Up-Comedienne und US-TV-Star Amy Schumer („Dating Queen“) ist eine neue Vertreterin der „normalen“ Frau mit ganz normalen Problemen à la Bridget Jones, mit und über die (nicht nur) weibliche Zuschauer gerne lachen. In „Mädelstrip“, einer uneinheitlichen Mutter-Tochter-Komödie mit einem interessanten Twist, wird Schumer unter der Regie von Jonathan Levine („Die Highligen drei Könige“, „50/50“) mit der mittlerweile 71-jährigen Goldie Hawn (Oscar für „Die Kaktusblüte“) gepaart, die nach langer Leinwandabwesenheit ein Comeback gibt und ihr altes Image des naiven Blondchens abschüttelt.Textilverkäuferin Emily Middleton (Amy Schumer) erzählt gerade einer Kundin davon, dass sie mit ihrem angesa...
    Die ganze Kritik lesen
    Mädelstrip Trailer DF 1:58
    Mädelstrip Trailer DF
    12 944 Wiedergaben
    Mädelstrip Trailer (2) DF 2:19
    701 Wiedergaben
    Mädelstrip Trailer (3) OV 2:26
    1 832 Wiedergaben
    Mädelstrip Trailer (4) OV 2:34
    2 390 Wiedergaben
    Mädelstrip Trailer (5) OV 2:15
    187 Wiedergaben
    Mädelstrip Trailer (6) OV 2:19
    139 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Amy Schumer
    Rolle: Emily
    Goldie Hawn
    Rolle: Linda
    Joan Cusack
    Rolle: Barb
    Ike Barinholtz
    Rolle: Jeffrey
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Christoph K.
    Christoph K.

    User folgen 44 Follower Lies die 272 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 14. Juni 2017
    Der Film hatte schon vereinzelte ganz witzige Momente. Für eine wirklich gelungene Komödie fehlte dem Film einfach zu viel. BESONDERS GRAUENHAFT WAR DIE SYNCHRO! ! ! Die Stimme hat so gar nicht zu Emily gepasst. Auch war das Gesprochene zur Mundbewegung völlig asynchron. Dadurch hat der Film MASSIG an Emotionen verloren. Schade. Auch war die Vertonung nicht gut. Normalerweise bemerke ich sowas nie. Aber in einzelnen Szenen fehlten die ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2801 Follower Lies die 4 358 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 21. Juni 2018
    Ich habs kapiert! Amy Shumer ist einw enig stattlicher als das typische Hollywood Idealbild einer Frau und spielt darum Komödien in denen eben eine etwas pummeligere Hauptfigur unterwegs ist – das kann ja richtig eingesetzt werden, oder aber es verpufft zu einem nichtigen Nebendetail. Wenn man dieses Merkmal von ihr ausblendet bleibt sie für mich eine sehr passable, aber nicht überragende Darstellerin die mal mehr und mal weniger Pech mit ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Neu auf Netflix: "Haus des Geldes" und weitere Highlights der kommenden Woche
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Sonntag, 29. März 2020
    Jeden Sonntag präsentieren wir euch an dieser Stelle die Highlights, auf die ihr euch bei Netflix freut. Das ist dieses Mal...
    Neu bei Netflix im April 2020: "Haus des Geldes" und viel, viel mehr!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 20. März 2020
    Im April 2020 geht Netflix richtig in die Vollen: Neben Staffel 4 der Kult-Serie „Haus des Geldes“ gibt es etwa mit Chris...
    14 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top