Mein FILMSTARTS
    The Sisters Brothers
    The Sisters Brothers
    Starttermin 7. März 2019 (2 Std. 01 Min.)
    Mit John C. Reilly, Joaquin Phoenix, Jake Gyllenhaal mehr
    Genres Western, Abenteuer
    Produktionsländer Frankreich, Spanien, Rumänien, USA, Belgien
    Zum Trailer Vorführungen (1)
    Pressekritiken
    4,3 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 20 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Hermann Kermit Warm (Riz Ahmed) soll sterben. Auftraggeber hinter diesem geplanten Mord ist der mysteriöse wie mächtige Mann, der nur unter dem Namen "Der Kommodore" bekannt ist. Dessen Handlager Eli (John C. Reilly) und Charlie Sisters (Joaquin Phoenix) sollen diesen Befehl ausführen. Während der skrupellose Charlie dem Whiskey und dem Töten von Menschen sehr zugeneigt ist, kommt der nachdenkliche Eli auf dem Weg von Oregon City zu den Goldminen in der Nähe von Sacramento, wo sie den Aufenthaltsort von Warm vermuten, über diese unmoralische Art seinen Lebensunterhalt zu verdienen ins Grübeln. Viel Zeit bleibt allerdings nicht zum Zweifeln, denn die Reise der beiden Brüder wird immer wieder von blutigen Begegnungen unterbrochen. Denn ihr Kontaktmann Jim Morris (Jake Gyllenhaal) ist Hermann ebenfalls auf den Fersen und scheint den beiden Brüdern stets einen Schritt voraus...
    Verleiher Wild Bunch Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Vorführungen nach Stadt
    Andere Städte

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Sisters Brothers
    The Sisters Brothers (DVD)
    Neu ab 9.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    The Sisters Brothers

    Alles andere als ein typischer Western

    Von Björn Becher
    In seinen bisherigen vier Büchern hat sich Patrick DeWitt Genres vorgeknöpft, um dann mithilfe satirischer Einsprengsel jegliche Erwartungen zu unterlaufen und dem so nur auf den ersten Blick bekannt anmutenden Geschehen einen ganz neuen Dreh zu verleihen. Dieses Konzept hat ihn zu einem Literaturstar der Gegenwart gemacht und es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch die Filmindustrie auf den Ausnahmeautoren stoßen würde. Den Anfang macht nun eine Leinwandadaption des Westernromans „Die Sisters Brothers“, neben „Der Diener, die Dame, das Dorf und die Diebe“ eines der beiden herausragenden Meisterwerke des Kanadiers. Der französische Regisseur und Drehbuchautor Jacques Audiard („Ein Prophet“) übernimmt bei seinem „The Sisters Brothers“ nun eine ganze Reihe der grandios-komischen Dialogzeilen und Banalitäten direkt aus der Vorlage, die von seinen spiellaunigen Darstellern zudem auch n...
    Die ganze Kritik lesen
    The Sisters Brothers Trailer DF 1:57
    The Sisters Brothers Trailer DF
    6 198 Wiedergaben
    The Sisters Brothers Trailer (2) OV 2:37
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    John C. Reilly
    Rolle: Eli Sisters
    Joaquin Phoenix
    Rolle: Charlie Sisters
    Jake Gyllenhaal
    Rolle: John Morris
    Riz Ahmed
    Rolle: Hermann Kermit Warm
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Benno F
    Hilfreichste positive Kritik

    von Benno F, am 23/03/2019

    5,0Meisterwerk
    Dieser Film lebt von seinen Charakteren und deren Umsetzung durch die Schauspieler, nicht von einer spannenden ...
    Weiterlesen
    freie Gesten
    Hilfreichste negative Kritik

    von freie Gesten, am 26/02/2019

    0,5katastrophal
    Enttäuschend blickten die gebliebenen (eindrittel verliessen die Sneak) zum Smartphone. Alle erstickten im moorigen ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    17% (1 Kritik)
    17% (1 Kritik)
    33% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    17% (1 Kritik)
    17% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu The Sisters Brothers ?
    6 User-Kritiken

    Bilder

    38 Bilder

    Aktuelles

    "The Sisters Brothers": Erster Trailer zum schwarzhumorigen Western mit Starbesetzung
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 24. Mai 2018
    Jake Gyllenhaal, Joaquin Phoenix, John C. Reilly und Riz Ahmed treiben sich in „The Sisters Brothers“ als Goldsucher und...
    "The Sisters Brothers": Riz Ahmed neben Joaquin Phoenix in der Adaption des herausragenden Westerns
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 19. April 2017
    Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Patrick deWitts preisgekrönter und herausragender Western-Roman „The Sisters Brothers“...
    6 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • sieglinde P.
      Das ist schon eine Weile her, dass ich einen Western im Kino gesehen habe. Den letzten Western, an den ich mich erinnern kann, war „The Hateful Eight“, von Quentin Tarantino, der ab dem 26.Januar 2016 in die deutschen Kinos kam. Meine Kritik fasste ich so zusammen:“ Scharfsinnige Dialoge, starke Bilder und eine Story voller unerwarteter Wendungen in 167 Minuten überzeugend dargeboten. Daran kommt dieser Versuch von Regisseur Jacques Audiard nicht heran. Man schreibt das Jahr 1851 und wir finden uns im Staate Oregon wieder. Zwei Männer und Brüder – die Sisters Brother. Eli (John C. Reilly), der Ältere und Charlie, der Jüngere (Joaquin Phoenix). Sie sind im Land als skrupellose Auftragskiller im Dienst von einen ominösen „Commodore“ (Rutger Hauer) unterwegs. Sie erledigen für ihn die schmutzige Arbeit. Wer sich ihnen in den Weg stellt, muss dran glauben. Sie schießen, bevor sie fragen.Ein neuer Auftrag führt sie in den Nordwesten Amerikas und weiter bis nach Kalifornien. Ein Land im Goldrausch. Sie sollen Jim Morris (Jake Gyllenhaal) folgen, einem weiteren Man des „Commodoren“. Jim hat sich bereits mit Hermann Kermit Warm (Riz Ahmed) angefreundet. Denn Warm soll im Besitz einer Wunderformel sein, die im Wasser beim Goldschürfen die Nuggets sichtbar macht. Auf ihrem Weg nach Westen hinterlassen die Brüder eine Spur der Verwüstung und Toten. Immer wieder entwischen die Verfolgten. Als die vier Männer aufeinanderstoßen, geht es erst einmal um Leben oder Tod. Aber das Gold lockt…Der einmal etwas andere Western, der sich nicht unbedingt an den amerikanischen Vorbildern hält, sondern eher mehr wie ein Italowestern daherkommt. Nach dem Roman von Patrick de Witt erzählt er von den Zwängen der Männergewalt. Aber auch von der Sehnsucht nach bürgerlichem Leben und von der Utopie einer gerechteten Welt. Schauspielerisch hervorragend besetzt und Bildern von atemberaubender Landschaft. Wobei Spanien und Rumänien als Drehorte für Amerika herhalten mussten. 121 Minuten – der etwas andere Western, aber sehenswert.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top