Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ferris macht blau
     Ferris macht blau
    18. Dezember 1986 / 1 Std. 42 Min. / Tragikomödie
    Von John Hughes
    Mit Matthew Broderick, Alan Ruck, Mia Sara
    Produktionsland USA
    Zum Trailer Vorführungen
    Pressekritiken
    4,3 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 76 Wertungen - 34 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Der 16-jähriger Schüler Ferris Bueller (Matthew Broderick) liegt mit leidvollen Gesichtsausdruck und schweißnassen Händen in seinem Bett in einem Chicagoer Vorort. Seinen Eltern Katie (Cindy Pickett) und Tom Bueller (Lyman Ward) ist sofort klar: Ferris sollte der Schule heute lieber mal fernbleiben. Die Täuschung funktioniert und er überredet sogleich seinen besten Freund Cameron (Alan Ruck), der tatsächlich krank wirkt, seine Lethargie abzulegen und mit ihm einen tollen Tag in Chicago zu verbringen. Mit einem getürkten Anruf bei der Schule befreien sie auch noch Ferris‘ Freundin Sloane (Mia Sara) aus dem Unterricht und schon kann es losgehen – im 1961er Ferrari von Camerons Vater. Doch Ferris, der von seinen Mitschülern wie ein Gott verehrt wird, zieht sich mit seinem neunten Fehltag den Unmut des Direktors Ed Rooney (Jeffrey Jones) zu. Der will sich nicht länger auf der Nase herumtanzen lassen und spürt Ferris nach, ob dieser wirklich krank zuhause im Bett liegt…
    Originaltitel

    Ferris Bueller's Day Off

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1986
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 6 000 000 $
    Inspiriert von Parker Lewis
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Ferris Macht Blau-Steelbook
    Ferris Macht Blau-Steelbook (Blu-ray)
    Neu ab 22.41 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Ferris macht blau
    Von Carsten Baumgardt
    John Hughes („The Breakfast Club", „L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn", „Curley Sue"), von Haus aus ein Spezialist für seichten Humor, gelang 1986 mit „Ferris macht blau" ein komödiantisches Kleinod, das hinter seiner unscheinbar-harmlosen Fassade spielend zeitlose Lebensweisheiten offenbart, dabei den Zeitgeist der Achtziger bloßlegt und somit von bleibender Relevanz ist. Ferris Bueller (Matthew Broderick) hat es schwer erwischt. Der 16 Jahre alte Schüler liegt mit gequältem Gesichtsausdruck und schweißnassen Händen in seinem Bett in einem Chicagoer Vorort und versetzt seine Eltern Katie (Cindy Pickett) und Tom (Lyman Ward) in Besorgnis. An Schule ist nicht zu denken. Ferris hat sein erstes Ziel erreicht, die Täuschung funktioniert. Bei schönstem Sommerwetter hat er Besseres zu tun, als in einer langweiligen Lehranstalt Zeit abzusitzen. Ferris macht blau. Er überredet seinen beste...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Ferris macht blau Trailer DF 2:53
    Ferris macht blau Trailer DF
    11 213 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Ferris macht blau - Abspann OV
    Ferris macht blau - Abspann OV
    467 Wiedergaben
    Ferris macht blau Videoclip (2) OV 2:32
    Ferris macht blau Videoclip (2) OV
    795 Wiedergaben
    Top 5 - Die fiesesten Lehrer 2:36
    Top 5 - Die fiesesten Lehrer
    3 487 Wiedergaben
    Alle 5 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Matthew Broderick
    Rolle: Ferris Bueller
    Alan Ruck
    Rolle: Cameron Frye
    Mia Sara
    Rolle: Sloane Peterson
    Jeffrey Jones
    Rolle: Ed Rooney
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 19. Februar 2015
    ''Ferris macht blau'' ist eine richtig schöne Old-School-Komödie, die man sich wegen ihrer witzigen Einfälle und lustigen Dialogen immer wieder gern ansieht. Dabei überzeugt der Film auch mit dramatischen Anklängen und hervorragenden Jungdarstellern. Insbesondere Mathew Brodericks Spiel ist witzig, selbstironisch und kraftvoll.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2758 Follower Lies die 4 355 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. August 2017
    Hier kann man auf mehreren Ebenen werten und argumentieren, das traurige ist daß die meisten davon negativ ausfallen, aber eine andere das alles wieder ausmerzt. Im Grunde kann man dem Film vowerfen kaum Story zu haben sondern unter einem Oberbegriff ein paar schlichte Handlungspunkte zu vereinen die aber nicht richtig ausgeführt werden: Ferris und seine Freunde machen blau, fahren in die Stadt und dann folgt eine Reihe diverser Szenen was sie ...
    Mehr erfahren
    Jvn71173
    Jvn71173

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 28. April 2020
    Einer der besten Filme, die je gemacht wurden. Und wenn es hier auch noch Trottel gibt, die nicht verstehen, wie man einen Film richtig bewertet, ist es echt traurig. 1 Stern bedeutet, dass er total mies ist und hat nichts mit der Schulnote 1 zu tun. Darum helfen meine 5 Sterne dem Film vielleicht zu dem Ruhm, der ihm gebührt.
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    ...und wenn es nur um superduper geplante Freizeit geht. Da macht Ferris Bueller niemand etwas vor. Und Matthew Broderick war in seiner Form der gelebten pfiffig-relaxter Rebellion einfach der Größte. Auch wenn ich sagen muß, daß ich eher ein erklärter Fan von Cameron - Ferris Kumpel - und Ed Rooney - dem aufgeblasensten Schuldirektor der Teeniefilmgeschichte bin. Wie immer hat Teeniepapst John Hughes den in Chicago spielenden Streifen ...
    Mehr erfahren
    34 User-Kritiken

    Bilder

    22 Bilder

    Aktuelles

    Die besten Filme auf Netflix 2020: Listen für alle Genres
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 11. September 2020
    Die besten Komödien auf Netflix: Bei diesen Filmen lohnt sich das Streamen garantiert
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 11. August 2018
    Netflix an, Alltagsprobleme aus: Es gibt wohl nichts, was so gut ablenkt, wie eine gute Komödie. Davon hat der Streaming-Dienst...
    Abgesagte Rollen: 60 Filmposter mit der ursprünglich geplanten Besetzung
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 23. Februar 2017
    Man verpasst ja so einiges im Leben: den Bus, den Einsatz oder auch mal einen Denkzettel. Diese Stars hingegen haben die...
    19 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top