Mein FILMSTARTS
Pasolini
Pasolini
Laufzeit 1 Std. 24 Min.
Mit Willem Dafoe, Ninetto Davoli, Riccardo Scamarcio mehr
Genres Biografie, Drama
Produktionsländer Frankreich, Italien, Belgien
Zum Trailer
Pressekritiken
3,2 5 Kritiken
User-Wertung
3,03 Wertungen
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Rom, in der Nacht des 2. November 1975: Der große italienische Poet und Filmemacher Pier Paolo Pasolini (Willem Dafoe) wird ermordet. Das Symbol der Kunstbewegung, die gegen die Mächtigen kämpft, ist tot. Seine Werke waren skandalös, seine Filme wurden zensiert. Viele Leute liebten ihn, viele Leute hassten ihn. Seine letzten Stunden verbrachte er mit seiner geliebten Mutter und seinen besten Freunden. Bis er in die Nacht ging, mit seinem Alfa Romeo auf der Suche nach einem Abenteuer durch die Stadt fuhr und später an einem Strand in Ostia tot aufgefunden wurde. Eine Rekonstruktion, teilweise Realität, teilweise Traum, was in seinen letzten Stunden passierte…
Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2014
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch, Italienisch, Französisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Pasolini
Von Christoph Petersen
Das Regie-Enfant-terrible Abel Ferrara („Bad Lieutenant“) hatte noch nie ein Interesse daran, es seinem Publikum leicht zu machen. Und so ist nun auch sein Film über den italienischen Intellektuellen Pier Paolo Pasolini kein übliches Biopic, sondern ein kaleidoskopartiger Mix aus biografischen Bruchstücken, politischen Diskussionen, schwulen Phantasien und Abstechern in Pasolinis unverfilmtes literarisches Schaffen: Ferrara inszeniert neben Szenen aus Pasolinis letztem Tag auch Teile von dessen Kurzgeschichten und einem Filmprojekt, das Pasolini kurz vor seiner Ermordung gerade angehen wollte. Wegen der vielen verschiedenen Ebenen und Insider-Anspielungen (etwa die Besetzung alter Pasolini-Weggefährten wie Ninetto Davoli, der nun den väterlichen Freund von sich selbst spielt) ist „Pasolini“ nicht nur schwer zu entschlüsseln, er ist auch qualitativ sehr uneinheitlich geraten. So begeister...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Pasolini Trailer OV 2:14
Pasolini Trailer OV
1 752 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Willem Dafoe
Rolle: Pier Paolo Pasolini
Ninetto Davoli
Rolle: Epifanio
Riccardo Scamarcio
Rolle: Ninetto Davoli
Valerio Mastandrea
Rolle: Nico Naldini
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • The Guardian
  • The Guardian
  • The Guardian
  • The Hollywood Reporter
  • Variety
5 Pressekritiken

Bilder

25 Bilder

Aktuelles

"Pasolini": Erster Trailer zum Biopic über den italienischen Skandal-Regisseur mit Willem Dafoe
NEWS - Videos
Dienstag, 2. September 2014
Der Dichter, Publizist und Filmemacher Pier Paolo Pasolini ist wohl einer der bekanntesten und auch umstrittensten Vertreter...
Venedig 2014: Alejandro González Iñárritu, Fatih Akin und Andrew Niccol in Konkurrenz um den Goldenen Löwen
NEWS - Festivals & Preise
Donnerstag, 24. Juli 2014
Nachdem wir kürzlich berichteten, dass die 71. Internationalen Filmfestspiele von Venedig mit "Birdman" ihren Eröffnungsfilm...
5 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top