Mein FILMSTARTS
"Dredd 2": Karl Urban wäre bei Fortführung des brutalen Actioners durch Netflix oder Amazon dabei
Von Daniel Tubies — 25.04.2016 um 16:41
facebook Tweet

Die Fans fordern seit 2012 eine Fortsetzung des Action-Remakes „Dredd“, doch das Projekt liegt inzwischen auf Eis. Nun hat sich Hauptdarsteller Karl Urban auf Twitter zu Wort gemeldet und fordert: Netflix oder Amazon sollen in die Bresche springen.

Lionsgate
Geld regiert die Welt, besonders die Traumfabrik Hollywood beugt sich seit jeher dieser Redensart. Das ist vermutlich der wesentliche Grund, weshalb die Fans der Sci-Fi-Action „Dredd“ noch immer auf ein sehnsüchtig gewünschtes Sequel warten. Denn das blutige Remake konnte 2012 bei Produktionskosten von 50 Millionen US-Dollar weltweit nicht mehr als 36 Millionen einspielen – und gilt somit als Flop. Zuletzt hatte auch Drehbuchautor Alex Garland („Ex Machina“) keine Hoffnung mehr, doch diese will Hauptdarsteller Karl Urban noch immer nicht aufgeben. Auf Twitter bekundete er nun erneut Interesse an einer Fortsetzung:


Seinen Tweet richtete Urban dabei konkret an die beiden VOD-Anbieter Netflix und Amazon: „Ich würde es machen! Es wartet eine Goldmine an fantastischen 'Mega-City One'-Geschichten.“ Insofern glaubt zwar auch der Hollywood-Star wohl nicht mehr daran, dass sich eines der etablierten Hollywood-Studios „Dredd 2“ annehmen könnte, versucht sein Glück aber deshalb bei den beiden größten Streaming-Anbietern. Dieser Gedanke scheint plausibel, denn sowohl Netflix als auch Amazon arbeiten mittlerweile selbst mit prominenten Regisseuren wie Nicolas Winding Refn oder Woody Allen zusammen und produzieren immer öfter auch Filme für die große Leinwand. Anlass für Urbans Tweet war eine entsprechende Fan-Petition, in der eine „Dredd“-Fortführung in Form eines Films oder einer Serie gefordert wird.


In der besagten Petition, die mittlerweile bereits über 140.000 „Dredd“-Fans unterschrieben haben, wird auf den Erfolg von „Daredevil“, „Jessica Jones“ und „The Man In The High Castle“ verwiesen. Der Twitter-User @SteJay zeigte daraufhin in seiner Fotomontage, wie es aussehen könnte, wenn „Dredd 2“ als ein sogenanntes Netflix Original exklusiv den Weg in die heimischen Wohnzimmer finden würde. Eine Antwort hat Schauspieler Karl Urban bisher offenbar nicht erhalten. Am 21. Juli 2016 ist er hierzulande erneut in der Rolle des Leonard „Pille“ McCoy in „Star Trek Beyond“ zu sehen.



facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • King Kong
    Da schließe ich meinem Vorredner an!
  • Solecism
    Adam Sandler Filme produziert Netflix nun exklusiv. Warum nicht auch mal an Dredd 2 ranwagen? Ich hoffe, der Aufruf kommt an... :)
  • Mr.Anderson.
    Also Dredd 2 wäre top, nur nicht auf Netflix, weil ich den Film dann lieber mal im Kino oder auf DVD/BluRay genießen will und nicht nur auf Netflix, da es bis jetzt kein Film von Netflix auf DVD oder BluRay geschafft hat. Ich kann mit Netflix einfach nichts anfangen.
  • WhiteNightFalcon
    Hoffen wir mal der Erfolg von Deadpool ist für irgendwen Ansporn Dredd 2 zu machen.
  • pil
    Unterschreib ich sofort!
  • Bruce W.
    Dredd hätte sowas von eine Fortsetzung verdient. Einer der besten Actionfilme der letzten Jahre und eine nahezu perfekte Umsetzung des Comics.
  • King Kong
    Dredd mit Karl Urban, um es nochmal deutlich zu machen, war eine der besten Comic-Verfilmungen bisher. Unverfälscht, unangepasst, radikal und Brillant gefilmt. Es schreit nach einer weiteren Kinoverfilmung. Aber bei der jetzigen Comicverfilmungslandschaft fürs Kino, fresse ich auch dieses Netflix/Amazon Zeugs...komme was wolle ... obwohl geile Filme nur in Kino wirken...und DREDD 2012 war ein Leinwand-Fest hoch 10!
  • Da HouseCat
    ahso. mhm, hättest du mir das nicht schon vor jahren sagen können? ich dachte, was ich da gesehen hab, wäre sehr gut gewesen. wie man sich täuschen kann, unglaublich.
  • Da HouseCat
    läuft noch diese sci fi krimiserie mit ihm? nicht, dass das zeitlich nicht klappt.
  • Knarfe1000
    War es auch, mir gefiel der Film mit Urban ausgesprochen gut. Der mit Stallone war aber auch OK.
  • Bruno D.
    Du meinst sicher Almost Human. Ne..die war zwar ned schlecht, wurde aber nach der 1. Staffel abgesetzt. Fox-typisch. Deren beste Serien werden zum Vorteil von absoluten Bullshit abgesetzt, nur weil sie nicht zuschauermäßig Anlaufschwierigkeiten hatten. Grundsätzlich waren die Kritiken nämlich gut. Fox hat genau den gleichen Fehler wie bei Firefly begangen. Irgendwann wird sich diese Politik rächen.
  • greek freak
    Ging mir genauso,der Stallone Schinken aus den 90ern hatte zwar viel unpassenden Humor und Rob Shneider.ABER Megacity-1 und das ganze Setting,sah genauso aus wie in den Comics,der ABC-Roboter war genial(das war übrigens kein CGI sondern gute alte Handarbeit) und Onkel Sly war saucool.Der 2012 Dredd,sah einfach nur billig aus(Megacity-1 sah aus wie Neu-Köln),hatte eine uninspirierte Story,eine langweilige Antagonistin und Karl Urban sah mit diesen Helm,der 2 Nummern zu gross ist,einfach nur albern aus.2012 Dredd,ist der Beweis,das ein R-Rating noch keinen guten Film macht.
  • Da HouseCat
    totaler mummpitz, kann nicht sein.
  • Da HouseCat
    beide teile sind sehr gut gemacht. rest ist ebend geschmackssache.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Gesponsert
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
Mad Heidi Trailer OV
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Creed 2 Trailer DF
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Ghostbusters 3": Teenager-Quartett als neue Geisterjäger?
NEWS - In Produktion
Freitag, 18. Januar 2019
"Ghostbusters 3": Teenager-Quartett als neue Geisterjäger?
"Monopoly": Der Brettspiel-Klassiker soll nun doch noch ins Kino kommen
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 17. Januar 2019
"Monopoly": Der Brettspiel-Klassiker soll nun doch noch ins Kino kommen
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top