Mein FILMSTARTS
Jetzt aber: "Warcraft"-Regisseur Duncan Jones dreht seinen oft verschobenen Sci-Fi-Thriller "Mute" in Deutschland
Von Tobias Mayer — 22.09.2016 um 16:48
facebook Tweet G+Google

„Mute“ spielt im futuristischen Berlin – und wird bald dort gedreht. Am 28. September 2016 will Duncan Jones die Kameras anschmeißen, nachdem der Dreh des Sci-Fi-Thrillers mehrfach verschoben worden war, u. a. wegen „Warcraft“.

Koch Media
In Berlin verspäten sich S-Bahnen, Flughafeneröffnungen – und Filme. Der Sci-Fi-Thriller „Mute“ sollte ursprünglich Duncan Jones erster Langfilm werden (die Wahl fiel stattdessen auf „Moon“) und dann zwischen Dreh und Kinostart von „Warcraft: The Beginning“ vor die Linse (doch die Großproduktion beschäftigte Jones zu sehr). Vier Monate nach dem Kinostart der finanziell hinter den Erwartungen gebliebenen, teuren Videospiel-Verfilmung soll es nun aber wirklich losgehen mit „Mute“. Auf Twitter verkündete Jones, am 28. September mit dem Dreh beginnen zu wollen:



Twitter-Fan Jones schickte seinem Tweet noch Antworten auf Nachfragen anderer Nutzer hinterher, die den aktuellen Stand des Projeks weiter umreißen. So wird „Mute“ weiterhin eine Verbindung zu „Moon“ haben, die geplante „Mute“-Graphic-Novel dagegen weiter auf Eis liegen, Alexander Skarsgård und Paul Rudd Hauptrollen spielen – und Berlin Drehort sein.

„Mute“, von Jones gegenüber Empire als Thriller mit finsteren Themen und dennoch viel Humor beschrieben, spielt in einem stilistisch von „Blade Runner“ beeinflussten Berlin, einem „Casablanca der Zukunft“ voller Immigranten, zur Mitte des 21. Jahrhunderts. In der offiziellen Synopsis der Produktionsfirma Liberty Films heißt es: „Leo Beiler (Alexander Skarsgard), ein stummer Barkeeper, hat nur einen Grund, hier zu leben – der weiblich ist und verschwunden. Doch als Leos Suche ihn tiefer in den Unterbauch der Stadt führt, scheint ein merkwürdiges Paar amerikanischer Chirurgen (einen spielt Paul Rudd) der einzige wiederkehrende Hinweis zu sein, und Leo weiß nicht, ob sie wirklich helfen können, oder wen er am meisten fürchten sollte…

Ein Kinostart von „Mute“ steht noch nicht fest.




facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon

    Man sollte bei allem nicht vergessen, dass Jones dieses Jahr ja immerhin auch noch ne geraume Zeit um Papa David Bowie getrauert haben dürfte. Kein leichtes Jahr für den Mann.
    Bin gespannt, was von Jones noch kommt. Ihm wäre mal ein großer Erfolg zu wünschen, denn ich denke mit etwas mehr Freiheiten könnte er ähnlich ambitionierte Filme schaffen, wie Christopher Nolan...

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Atomic Blonde</strong> Trailer DF
Atomic Blonde Trailer DF
8 649 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Justice League</strong> Trailer (2) DF
Justice League Trailer (2) DF
2 567 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer (3) OV
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer (3) OV
7 398 Wiedergaben
<strong>Es</strong> Trailer DF
Es Trailer DF
11 878 Wiedergaben
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Teaser DF
Fack ju Göhte 3 Teaser DF
13 002 Wiedergaben
<strong>Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer</strong> Trailer DF
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Trailer DF
1 024 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Michael B. Jordan im Remake des stylishen Kult-Thrillers "A Bittersweet Life"
NEWS - In Produktion
Freitag, 18. August 2017
Michael B. Jordan im Remake des stylishen Kult-Thrillers "A Bittersweet Life"
"Wonder Woman 2": Patty Jenkins steht angeblich kurz vor Rekorddeal
NEWS - In Produktion
Freitag, 18. August 2017
"Wonder Woman 2": Patty Jenkins steht angeblich kurz vor Rekorddeal
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top