Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Verplappert? 3. Staffel "Stranger Things" ist laut Sheriff David Harbour wohl schon beschlossene Sache
    Von Markus Trutt — 17.08.2017 um 18:30
    facebook Tweet

    „Stranger Things“-Fans warten bereits mit Spannung auf die zweite Staffel der Mystery-Serie. Während wir uns dafür aber noch bis Halloween gedulden müssen, könnte David Harbour nun rausgerutscht sein, dass auch eine dritte Staffel schon fix ist.

    Netflix

    Nach der gefeierten ersten Staffel von „Stranger Things“ kam es wenig überraschend, dass die nostalgische Netflix-Mystery-Serie grünes Licht für eine Fortführung bekam. Am 27. Oktober 2017 feiert die zweite Staffel endlich ihre Premiere. Doch damit dürfte der Trip in die 80er Jahre und düstere Parallelwelten noch nicht zu seinem Ende kommen. Dass es hinter den Kulissen vielleicht sogar schon konkretere Planungen zu einer dritten „Stranger Things“-Staffel gibt, legen nun Äußerungen von David Harbour nahe, der auch in Season zwei wieder als Sheriff Jim Hopper mit von der Partie ist.

    Die Kollegen von TMZ haben Harbour am Flughafen in Los Angeles abgefangen und den zukünftigen „Hellboy“ vor allem nach der Zusammenarbeit mit den jugendlichen Darstellern befragt. Scherzhaft erwiderte Harbour darauf, dass diese nicht immer einfach sei, schließlich seien seine jüngeren Co-Stars allesamt Teenager, bei denen die Hormone verrücktspielen. Das hätte wiederum auch Einfluss auf die Handlung der Staffeln zwei und drei (!), in denen man ihnen beim Älterwerden zuschaut.

    "Stranger Things": Details zur 2. Staffel und der Erkundung des Upside Down

    Harbours beiläufige Erwähnung einer scheinbar fest eingeplanten dritten Staffel passt dabei zu früheren Aussagen der Serien-Schöpfer Matt und Ross Duffer, die für potentielle künftige „Stranger Things“-Seasons bereits einen Vergleich mit der „Harry Potter“-Reihe zogen, ist doch auch deren Cast vor der Kamera erwachsen geworden. Zudem deuteten die Macher schon in der Vergangenheit an, dass sie sich ein Ende der Serie nach vier oder fünf Staffeln vorstellen könnten.

    Offiziell bestätigt ist eine dritte „Stranger Things“-Staffel damit allerdings noch nicht. Eine erneute Verlängerung wird – wie auch Harbour anmerkt – stark von der Resonanz zur kommenden zweiten Staffel abhängen. Wenn diese aber nur annähernd so einschlägt wie die Auftaktseason dürfte einer Fortsetzung nichts im Wege stehen.

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    Ist für eure Lieblingsserie Schluss? Welche Serien wurden abgesetzt und welche laufen noch weiter
    289 Bilder

    Pünktlich zu Halloween gibt es nun aber erst einmal die neun neuen Folgen von Season zwei, die etwa ein Jahr nach den Geschehnissen der ersten Staffel angesiedelt sind. Darin kehren nicht nur Harbour und Winona Ryder, sondern auch die Teenie-Clique um Finn Wolfhard („Stephen Kings Es“) sowie Millie Bobby Brown als übernatürlich begabte Eleven zurück, um uns noch tiefer in die Abgründe des von schaurigen Kreaturen bevölkerten Upside Down zu führen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top