Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Leo spielt Leonardo: "Gladiator"-Autor schreibt Drehbuch für Da-Vinci-Biopic mit Leonardo DiCaprio
    Von Andreas Staben — 02.02.2018 um 19:30
    facebook Tweet

    Walter Isaacsons Biografie über den genialen Künstler und Erfinder Leonardo da Vinci wird verfilmt: Der oscarnominierte Autor John Logan verfasst das Drehbuch und Leonardo DiCaprio soll die Hauptrolle des Malers der „Mona Lisa“ spielen.

    Sony Pictures Releasing France

    Die Filmrechte am 600-Seiten-Wälzer „Leonardo da Vinci“, den Biografienspezialist Walter Isaacson („Steve Jobs“) über das italienische Renaissance-Genie verfasst hat und der im Oktober 2017 erschienen ist, waren Gegenstand eines intensiven Bieterwettstreit. Wie Deadline berichtet, hat sich Paramount nun gegen die Konkurrenz durchgesetzt, was wiederum zur Folge hat, dass Leonardo DiCaprio, der mit seiner Produktionsfirma Appian Way an dem Projekt beteiligt ist, aller Voraussicht nach die Hauptrolle in dem bisher noch unbetitelten Da-Vinci-Biopic übernehmen wird.

    Der Superstar hat von Ludwig XIV. (in „Der Mann mit der eisernen Maske“) bis J. Edgar Hoover schon viele berühmte Persönlichkeiten verkörpert, aber zu Leonardo da Vinci hat er eine besondere Beziehung: Als DiCaprios Mutter während der Schwangerschaft gerade ein Da-Vinci-Bild betrachtete, spürte sie erstmals die Bewegung des Kindes in ihrem Bauch und beschloss kurzerhand, den Jungen Leonardo zu nennen. Das Drehbuch zum DiCaprio-Auftritt als frühneuzeitliches Multitalent verfasst John Logan („Skyfall“, „Alien: Covenant“), der dem Star schon die Rolle des Howard Hughes in „Aviator“ auf den Leib geschneidert hat.

    Die 25 besten Biopics

    Bevor DiCaprio in die Rolle des multitalentierten Künstlers und Erfinders DaVinci (1452-1519) schlüpft, dem wir nicht nur so bahnbrechende Gemälde wie „Mona Lisa“ und „Das letzte Abendmahl“ verdanken, sondern auch frühe Entwürfe für hubschrauberähnliche Fluggeräte und die berühmte Zeichnung des „Vitruvianischen Menschen“, steht er erst noch für Quentin Tarantinos noch titelloses Manson-Family-Projekt vor der Kamera.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Dass ihm wegen Leichenschändung der Tod drohte und das Drumherum wusste ich.Das Verhältnis war mir aber idT unbekannt.So wie Du es beschreibst scheint das ja auch ausserhalb der Paarbeziehung von grösserer Bedeutung für die Figur DaVinci zu sein. Dann darf die Frage sich mE gar nicht stellen, ob es thematisiert wird, sondern lediglich, wie viel Raum man dem gibt.Ich glaube, hier haben wir so ein Biopic, welches ohne die Thematisierung der Homosexualität, besonders in ihrem geschichtlichen Kontext, kein unverzerrtes Bild abgeben könnte.Ich habe allerdings ein paar Zweifel, dass Hollywood das ähnlich sieht. Bin ich jetzt auch mal gespannt drauf.
    • Darklight ..
      Ein großer Teil der Kunsthistoriker geht davon aus, daß Leonardo Da Vinci schwul war. Mit seinem Lehrling Gian Giacomo Caprotti, auch bekannt als Salai, hatte er eine Liebesbeziehung.Und auch gibt es einen offiziellen Eintrag einer Anklage bei den Stadtbehörden wegen Homosexualität. Diese Anklage hätte übrigens seinen Tod bedeuten können, wäre es zu einer Verhandlung gekommen. Homosexualität - ebenso wie das Sezieren von Leichen - waren damals strengstens verboten und wurden mit der Todesstrafe geahndet.Leonardo hatte allerdings sehr mächtige Freunde und war viel zu wichtig - nicht nur als Maler, sondern auch als jemand der Feste am Hof inszenierte, der Krieggerät baute und mit Strategischen Planungen half. Alles in allem jemand, dem man so etwas wie schwul sein durchgehen ließ...
    • Darklight ..
      Einfach deshalb, weil Leonardo schwule Beziehungen hatte. Und es in den letzten Jahren oft in Hollywoodfilmen vorkam, daß man bei der Verfilmung von Biopix großer Star die bisexuell waren die schwulen Beziehungen weggelassen oder nur hauchdünn angedeutet hat. Damit man niemanden deswegen vergrault und mehr Einahmen hat. Das finde ich ätzend.
    • Bobby L.
      wozu?
    • thatguyNAP
      Cool.Bin gespannt, ob seine schwulen Beziehungen mit im Film vorkommen... oder ob es sicherheitshalber die Hetero Version von Da Vinci gibt...
    • Deliah C. Darhk
      Klär' mich bitte auf. Ist neu für mich.
    • Darklight ..
      Cool.Bin gespannt, ob seine schwulen Beziehungen mit im Film vorkommen... oder ob es sicherheitshalber die Hetero Version von Da Vinci gibt...
    • bliblablub
      YES!
    • Heiligertrinker
      So muss das.Kann nicht schlecht werden.
    • WhiteNightFalcon
      Isaacsons Biografie über Steve Jobs hab ich gelesen. Tolles Buch. Wenn Logan nochmal so gut wird, wie bei Aviator, dann gibt das einen tollen Michelangelo-Film mit dem richtigen Regisseur. Schon Inferno und Ekstase aus den 60ern mit Charlton Heston war großartig.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    Schw31ns7eiger: Memories - Von Anfang bis Legende Trailer DF
    The Outpost Trailer OV
    Tenet Trailer (4) OV
    After Truth Teaser OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Avatar 2": So beginnt das neue Abenteuer
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 28. Mai 2020
    Erster Actionfilm im Weltraum: Dieser Regisseur wird Tom Cruise ins All schicken
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 27. Mai 2020
    Erster Actionfilm im Weltraum: Dieser Regisseur wird Tom Cruise ins All schicken
    Nach 34 Jahren: Fantasy-Kultfilm bekommt späte Fortsetzung vom "Doctor Strange"-Regisseur
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 26. Mai 2020
    Nach 34 Jahren: Fantasy-Kultfilm bekommt späte Fortsetzung vom "Doctor Strange"-Regisseur
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top