Mein FILMSTARTS
Nun also doch: Danny Boyle dreht "Bond 25"
Von Robert Laubenthal — 15.03.2018 um 16:15
facebook Tweet

Der Kult-Spion kehrt zurück - und der Brite Danny Boyle, Regisseur von Hits wie „Trainspotting“ und „Slumdog Millionär“, wird bei „James Bond 25“ auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Das bestätigte er jetzt selbst einem New Yorker Journalisten.

Sony Pictures

Die Gerüchteküche brodelte schon seit längerem, unter anderem war auch „Blade Runner 2049“- und „Arrival“-Macher Denis Villeneuve für die Regie des kommenden 25. James-Bond-Abenteuers im Gespräch (wir berichteten), das am 8. November 2019 in den USA starten wird. Doch nun hat Oscar-Preisträger Danny Boyle höchstpersönlich bestätigt, dass er Daniel Craigs Abschiedsvorstellung als Spion seiner Majestät inszenieren wird. Das vertraute der Regisseur von „Slumdog Millionär“ dem New Yorker Journalisten Gregory Wakeman (via Metro) im persönlichen Gespräch an.

Wakeman befragte Boyle, der bereits einen kurzen James-Bond-Clip zur Eröffnung der Olympischen Sommerspiele in London 2012 inszenierte, im Rahmen eines Screenings von dessen neuer Serie „Trust“ über den Entführungsfall John Paul Getty III. Danny Boyle bestätigte außerdem, dass er gemeinsam mit Autor John Hodge auch bereits eine Idee für das 007-Abenteuer zu einem Drehbuch ausarbeitet. Das Duo Boyle-Hodge kooperierte in der Vergangenheit bereits für Boyles Durchbruchs-Werk „Kleine Morde unter Freuden”, den Kultklassiker “Trainspotting - Neue Helden”, “The Beach”, “Trance - Gefährliche Erinnerung” und die „Trainspotting“-Fortsetzung „T2: Trainspotting“ aus dem Jahr 2017, kann also getrost als eingespieltes Team bezeichnet werden.

Beatles statt Bond? Danny Boyle und "Tatsächlich... Liebe"-Autor Richard Curtis machen Musical-Komödie

Von Journalist Wakeman zu Details über die Story von „James Bond 25“ befragt, sagte Regisseur Boyle: „Ich wäre blöd, wenn ich irgendetwas davon verraten würde.“ Doch ergänzte der Filmemacher noch, dass er parallel ein von Autor Richard Curtis („Vier Hochzeiten und ein Todesfall“, „Tatsächlich... Liebe“) verfasstes Skript für eine noch unbetitelte Musical-Komödie überarbeiten würde. Für dieses Projekt sei geplant, „in sechs oder sieben Wochen“ mit den Dreharbeiten zu beginnen. Die Arbeit am James-Bond-Drehbuch mit Co-Autor Hodge würde währenddessen weitergehen, sodass auch der Veröffentlichungstermin gegen Ende des Jahres 2019 durchaus machbar erscheint. Boyle wörtlich: „Wir arbeiten gerade an beiden [Drehbüchern].“

Die James-Bond-Stammautoren Neal Purvis und Robert Wade haben bereits ein Drehbuch für ein weiteres Abenteuer des Agenten verfasst, dieses wird jetzt jedoch erst einmal auf die lange Bank geschoben. Ganz offensichtlich konnten Hodge und Boyle die Produzenten mit ihrer Idee überzeugen.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Gesponsert
Mad Heidi Trailer OV
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
Creed 2 Trailer DF
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Monopoly": Der Brettspiel-Klassiker soll nun doch noch ins Kino kommen
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 17. Januar 2019
"Monopoly": Der Brettspiel-Klassiker soll nun doch noch ins Kino kommen
Rückkehr nach Deutschland? Diese Länder werden in "Spider-Man: Far From Home" besucht!
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 17. Januar 2019
Rückkehr nach Deutschland? Diese Länder werden in "Spider-Man: Far From Home" besucht!
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top