Mein FILMSTARTS
    Für "Star Wars 8"-Fans UND -Gegner: Die Weihnachtsbotschaft von Regisseur Rian Johnson
    Von Tobias Mayer — 17.12.2018 um 16:05
    facebook Tweet

    Nach „Star Wars: Die letzten Jedi“ schlug Regisseur Rian Johnson der blanke Hass ins Gesicht. Ein Jahr nach Kinostart aber richtete er nun eine rührende Danksagung an all diejenigen Fans, die zivilisiert diskutieren.

    Walt Disney

    Im Internet hat die dunkle Seite der Macht längst gewonnen – zu diesem Schluss könnte man kommen, wenn man Diskussionen über Politik, Lebensstile und Filme beobachtet. Statt respektvoll zu widersprechen, kübeln manche Kommentatoren Hass ins Netz, der verletzend ist und dazu führt, dass sich manch einer erst gar nicht an einer Auseinandersetzung beteiligen will. Regisseur Rian Johnson gehört zu denjenigen prominenten Twitter-Nutzern, die den Hass 2018 am stärksten abbekommen haben.

    Wegen „Star Wars 8“, der Mitte Dezember 2017 weltweit in den Kinos anlief, wurde Johnson übers Internet hart angegriffen und beleidigt. Der Begriff „toxic fandom“ („giftige Fangemeinschaft“) machte die Runde – auch weil sich manche Internetnutzer, die Frauen und nicht-weiße Menschen ablehnen, durch die Geschichte und Besetzung von „Star Wars 8“ provoziert sahen und gegen Befürworter sowie am Film beteiligte Schauspieler keilten (Kelly Marie Tran löschte daraufhin ihr Instagram-Profil).

    Und was macht Rian Johnson? Er veröffentlicht auf Twitter eine Danksagung:

    Ich will all den fantastischen leidenschaftlichen umsichtigen freundlichen kreativen talentierten unterstützenden streitlustigen starrsinnigen respektvollen offenherzigen inspirierenden FANTASTISCHEN Star-Wars-Fans für das vergangene Jahr danken. Von euch zu hören und so viele von euch zu treffen, war eine einmalige Erfahrung.

    Weihnachtsbotschaft

    Anstatt also auf die laute Minderheit der Hater einzugehen, bedankt sich der Regisseur lieber bei allen Fans, die „Star Wars 8“ mögen – und auch bei denen, die das nicht tun, die aber ihren Widerspruch respektvoll zum Ausdruck gebracht haben. Rian Johnsons Dank geht an alle, die zivilisiert diskutieren. Wer so was nach einem Jahr formuliert, in dem von zivilisiertem Streit an zu vielen Orten keine Rede mehr sein konnte, setzt damit ein Zeichen pro Diskussionskultur – und wer das so kurz vor den Festtagen tut, der verbreitet damit eine Weihnachtsbotschaft: Lasst euch von den Hatern nicht die Diskussionen kaputtmachen!

    Rian Johnson dreht derzeit einen Star-besetzten Thriller mit dem Titel „Knives Out“ und wird sich außerdem um die Entwicklung einer neuen „Star Wars“-Trilogie kümmern, in der völlig neue Figuren auftreten werden. Wann diese Filme erscheinen werden, wurde aber noch nicht bekanntgegeben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • UngebetenerGast
      Neuerdings ist jeder ein Hater der sich auch nur entfernt negativ über etwas äußert. Aber schon klar, als ob die Fanboys oder Rian Johnson so leidenschaftlich diskutieren würden über diesen Film... Das einzige womit Rian Johnson sich ein Jahr lang beschäftigt hat war star wars 8 zu erklären, weil er es nicht geschafft hat im Film selbst eine schlüssige Geschichte zu erzählen. Und das eben nicht nur eine Minderheit den Film nicht mochte sieht man sehr gut am Einspielergebnis von Solo...
    • Claudio
      TLJ hat über 700 Millionen weniger eingespielt als sein direkter Vorgänger - also Pi mal Daumen ein Drittel weniger - aber natürlich hat er nur einer lautstarken Minderheit nicht gefallen. Schon klar.
    • Deliah C. Darhk
      Mein Geschenk an dich. Weil bald Weihnachten ist. ;DDer macht fast alles gut.
    • DER Dunkle Lord
      7 of 9 nur mit Body Painting? Schöne Vorstellung! :-)))Naja, kannst du Dir ja nochmal überlegen mit Taboo. Macht er wirklich gut, unser Tom Hardy ;-)
    • Deliah C. Darhk
      Ja, als zweite Wahl. Der Titel 'Die nackte Wahrheit' ist ja leider schon vergeben ... ;D
    • Deliah C. Darhk
      Echt? Ich dachte bei so engen Klamotten hätte es doch auch Body Painting getan ... X-P(Bei 'Flucht ins 23. Jahrhundert' sollten die Kostüme ursprünglich wirklich nur aufgemalt werden. Scheiterte aber an den Kosten.)Das fixt mich jetzt nicht so auf die Serie an, ausser Tom Hardy als Darsteller eben.Dann hoffe ich doch lieber auf die Edgar Wallace Box.
    • DER Dunkle Lord
      7 of 9 hätte jetzt nicht so ganz extrem eng sitzende Klamotten tragen müssen--> Doch, doch. Das war schon richtig so, wenn du mich fragst! *Hechel, hechel & Winterherpfeif* :-DZum Thema Taboo zitiere ich hier mal direkt aus dem deutschsprachigen Wikipedia-Artikel (Stand 22.12.18) unter der Überschrift Handlung:1814. Der Brite James Delaney kehrt nach einem zehnjährigen Aufenthalt in Afrika zurück nach London, um das Erbe seines Vaters anzutreten. Im Gepäck hat er 14 gestohlene Diamanten.In England angekommen lehnt er ein Angebot der Britischen Ostindien-Kompanie ab, den Fjord Nootka Sound, welcher sich im Besitz seines verstorbenen Vaters befand, an diese zu verkaufen. Der Fjord stellt ein strategisch wichtiges Landstück im Britisch-Amerikanischen Krieg dar, von dem die gewinnende Konfliktpartei profitieren würde. Delaney gründet nunmehr eine eigene Handelsgesellschaft und beteiligt sich am Krieg.Dem würde ich persönlich noch hinzufügen: Tom Hardy gegen den Rest der Welt. Hardy spielt einen ziemlich schrägen (aber charismatischen) Vogel, welcher sich absolut nicht einschüchtern lässt und doppelt zurückschlägt, nachdem ihm jemand im übertragenen Sinne auf die eine Wange geschlagen hat. Ist hoch unterhaltsam, falls du mal wieder Lust auf eine Serie mit einem echten alpha male als Protagonisten haben solltest (die es im Jahr 2018 ja leider auf die Liste der bedrohten Arten geschafft haben ;-)).
    • DER Dunkle Lord
      Das Sequel dazu wäre dann wohl:DuBtüF (Deliahs unglaubliche Bescheidenheit trotz überragender Fähigkeiten) ;-P :-D
    • Deliah C. Darhk
      Eigentlich steht DuH ja für 'Deliahs unglaublicher Humor', aber auch wenn das ein Blockbuster würde, der trotz starker Frauen-Hauptrolle im BO locker TFA toppt, wurde der noch nicht verfilmt.Manche Vorlagen sind eben zu gut, um sie mit dem Medium Film voll erfassen zu können. ;D
    • Deliah C. Darhk
      Ist auch mein Star Trek Favorit.Ich finde die Rahmenhandlung einfach sehr spannend und komplett alle Figuren richtig gut.Okay, 7 of 9 hätte jetzt nicht so ganz extrem eng sitzende Klamotten tragen müssen, aber sh!t: Ich gehe Karneval auch immer als Darth Talon. Wenn eine Figur im Ganzen cool ist, ist mir irgendwie auch egal, ob sie als Männerfantasie konzipiert ist. Soll ja durchaus Kerle geben, die Frauen schätzen, weil sie sexy und ! stark auftreten.Worum geht es in Taboo? Ist das Ende abgeschlossen?@greek freak hat mir 'Terror' empfohlen. Da will ich mich auch mal mit befassen.Bequem? Hmmmmm, .... ich wünsche mir zu Weihnachten die Columbo Komplettbox, oder die Edgar Wallce Box oder die Unsere kleine Farm Komplettbox oder die Die 2 Box.Sind alles Reihen, die ich noch gerne hätte, mir aber nie selbst kaufen würde.Falls ich eine davon bekomme .... :D
    • DER Dunkle Lord
      Ich musste lange rätseln, bis ich darauf gekommen bin, dass mit DuH Der unglaubliche Hulk gemeint ist XDIron Man 3, Homecoming und Black Panther sind halt für mich wirklich der Bodensatz des MCUs.Iron Man 3 ist in meinen Augen halt einfach ein grottenschlechter Film. Homecoming ist halt leider eine super-zeitgeistige Teenager-Story, die ich vermutlich einfach deshalb nicht ertragen kann, weil ich mittlerweile zu alt bin für so nen Scheiß ;-D. Und Black Panther war für mich halt leider cringe von der ersten bis zur letzten Minute, weil mir diese überzogene Black-Power-Scheiße mittlerweile einfach hart auf die Eier geht. Man Ape war allerdings ein cooler Charakter in dem Film. :-)
    • DER Dunkle Lord
      Oh ja! Voyager könnte ich eigentlich auch mal wieder schauen. Ist meine Lieblings-Star-Trek-Serie (weil ich so ein schrecklicher Sequel-Hater bin, der ein Problem mit starken Frauen hat ;-D).Taboo mit Tom Hardy kann ich wirklich sehr empfehlen. Das konnte ich richtig abfeiern XDGibt's auch bislang bloß eine Staffel mit 8 Folgen. Könntest du also noch bequem irgendwo dazwischenschieben ;-)
    • Deliah C. Darhk
      Homecoming mag ich auch nicht. Gehört neben AM&tW, IM3 und Thor 3 unter DuH in meine bad five.BP kam im Kino richtig toll für mich. Aber zu Hause .... Nö. Wirkung verpufft da irgenwie.Ist für mich mittlerweile Mittelfeld.Meine Top 5 könnte ich gar nicht benennen. Die hängt zu stark von meiner Tagesstimmung ab, weil se zu eng beieinander liegt.InfWar ist definitiv drin. Dahinter streiten sich IM1, Ant Man without Wasp 😜, WS, CW, GotG 1 und Doc Strange um die Plätze.
    • Deliah C. Darhk
      GoT ist bei mir ja wiederholt durchgefallen.Sieben Staffeln im Schrank, und nach S1 beide Male aufgehört ... :-/Die anderen beiden kenne ich gar nicht.Von dem Poldark-Remake habe ich mir mal S1 kommen lassen. Muss ich aber noch sichten.Im Moment sehe ich mal wieder Raumschiff Voyager. Danach kommt erst noch Superatural S12 und Westworld S2 dran, und nach Blackkklansman dann Poldark.
    • Darklight ..
      Ich fande, Teil 1 hatte schöne Elemente und einen tollen Helden mit ungewöhnlichem Verhalten im Mittelpunkt. Leider hatte das Ganze nur einen mittelmäßigen Regisseur und entsprechend ist das Ergebnis.
    • DER Dunkle Lord
      Ja, Iron Man 3 war richtig beschissen!Das war lange Zeit der einzige Film, den ich beim wiederholten Anschauen des MCUs komplett geskippt habe.Thor 3 fand ich hingegen gar nicht schlecht, aber ich weiß ja, dass du und Darklight den nicht leiden könnt.Die einzigen Filme aus dem MCU, die ich bislang wirklich grottig fand, waren Iron Man 3, Spider-Man: Homecoming und Black Panther (Antman & The Wasp hab ich wie gesagt nie gesehen).Ich glaube alle übrigen bisherigen Filme aus dem MCU hab ich gesehen und fand sie entweder okay oder gut. Bin mir allerdings nicht 100%ig sicher. Sind ja mittlerweile schon über 20 soweit ich weiß...
    • DER Dunkle Lord
      Ich gucke schon seit längerer Zeit kaum noch Kinofilme. Mir ist aber aufgefallen, dass spätestens seit Game of Thrones die Qualität von Serien sehr viel höher geworden ist. Ich hab neulich erst die Frankenstein-Chronicals mit Sean Bean gesehen - die Serie war ganz nett. Kann ich empfehlen.Und Taboo mit Tom Hardy hab ich mir auch angesehen - die Serie war bislang sogar richtig klasse! Tom Hardy ist der Knaller :-D
    • Deliah C. Darhk
      Ja, auch ich verliere zunehmend das Interesse am Blockbuser-Kino, wben deswegen.Ich gehe ins Kino, um.mal 2 - 3 Stunden Abstand vom Alltag zu gewinnen und mich zu entspannen.Wenn ich da aber wg dieser Zuballerei bald auch keine Erholung vom Alltagsstress mehr bekomme, dann muss ich mir Alternativen suchen. Vielleicht besticke ich demnächst lieber Tischdecken und Unterwäsche.... :-/
    • Darklight ..
      Gut... gut... dann habe ich Dich falsch verstanden...Dann bin ich beruhigt...*smile*
    • Deliah C. Darhk
      Nein, ich bezog das ausschliesslich darauf, dass inhaltlich nichts dagegen spräche AM&tW zu sehen und Inf War dennoch als Schlusspunkt zu setzen.Ich fand den Film furchtbar! IM3 ist bei mir als einziger noch tiefer in den Sand gesetzt worden.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    NEWS - Stars
    Dienstag, 8. Oktober 2019
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    NEWS - Stars
    Samstag, 5. Oktober 2019
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top