Mein FILMSTARTS
    Goldrichtig oder voll daneben? Das haben "Blade Runner" & Co für 2019 vorausgesagt!
    Von Daniel Fabian, Regina Singer — 11.01.2019 um 22:00
    facebook Tweet

    Totalitäre Regierungen, täuschend echte Kopien von Menschen und jede Menge technischer Schnickschnack: Filme wie „Blade Runner“, „Die Insel“ oder „Running Man“ haben für 2019 so einiges prophezeit – aber was davon gibt es heute tatsächlich?

    Warner Bros.

    Es ist die Faszination des Unbekannten, die uns nicht loslässt. Denn niemand kann mit Gewissheit sagen, was die Zukunft bringt, nichtsdestotrotz bemühen wir uns aber dennoch seit Menschengedenken, hinter ihr Geheimnis zu kommen und einen Blick darauf zu werfen, was einmal sein wird. Und das Medium Film erwies sich seit jeher als perfekte Plattform, um sich solchen Gedankenexperimenten hinzugeben und sich zu fragen, was denn einmal sein könnte – mit „Die Reise zum Mond“ prophezeite George Méliès immerhin bereits im Jahr 1902, wo die Menschheit erst über ein halbes Jahrhundert später ankommen sollte.

    Nachdem 2015 in der Filmwelt zum offiziellen Jahr von Marty McFly und „Zurück in die Zukunft“ erkoren und mit selbstschnürenden Turnschuhen sowie fliegenden Skateboards gefeiert wurde, hat das Jahr 2019 für Cineasten ebenfalls eine besondere Bedeutung. Denn gleich mehrere Kultfilme spielen in der einst so fernen Zukunft, die wir seit einigen Tagen Gegenwart nennen. Aber sind wir auch tatsächlich da angekommen, wo uns das Kino der Vergangenheit vermutet hat?

    Wir haben uns mit dieser Frage auseinandergesetzt und zum Jahresbeginn nicht nur Klassiker wie Ridley Scotts wegweisenden Sci-Fi-Klassiker „Blade Runner“, die gesellschaftskritische King-Verfilmung „Running Man“ mit Arnold Schwarzenegger oder „Akira“, einen der bedeutendsten Animes überhaupt, revuepassieren lassen, sondern auch einen Blick auf die Vorhersagen etwas jüngerer Blockbuster geworfen: Wie hat sich die Klontechnologie seit Michael Bays „Die Insel“ weiterentwickelt? Gibt es Gemeinsamkeiten mit der Welt der Blutsauger aus „Daybreakers“? Und stehen die Katastrophen aus „Geostorm“ nicht ohnehin schon längst an der Tagesordnung?

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Will ich nicht anzweifeln. Ich beendete diesen Werdegang zum 1. März 2014. Seither habe ich solche persönlichen Zugänge kaum noch.
    • Jimmy v
      Ich verstehe den Kontext eher in dem Widerspruch der Kritik an der EU: Einerseits fordern so viele, die EU müsse effektiver werden. Andererseits soll aber kein Hauch Souveränität (Was soll das überhaupt sein?) verloren gehen. Wie soll die EU da dann etwas erreichen? Ich für meinen Teil habe übrigens gar nichts gegen eine engere Union, in der das EU-Parlament gestärkt ist.Die EU hat viele Probleme, das bestreite ich nicht. Dennoch halte ich sie weder für verzichtbar, noch für so schlecht wie sie von vielen gemacht wird. In der Griechenland-Krise ist die EU unnötig hart aufgetreten. Gleichsam wird hier aber etwas sehr Entscheidendes sichtbar: Es gibt nicht einfach die EU. Mehrheitlich haben alle Staaten noch das Sagen, und die waren es, welche den EU-Institutionen ihre Vorgaben gemacht haben, wie mit Griechenland umzugehen sei. Insofern musst du da theoretisch alle einzelnen Länder anklagen, Deutschland inklusive. Und hierbei ist noch gar nichts vom Umstand gesagt, dass viele Probleme in Griechenland hausgemacht sind.
    • Lo
      @Jimmy v: Wenn man den Kontext kennt, dann sind diese Aussagen noch erschreckender:Zitat 1 beschreibt die rücksichtslose Vorgehensweise zum Abbau der Souveränität der Nationalstaaten und Zitat 2 beschreibt das gewissenlose Vorgehen zur Umschuldung Griechenlands, während die verheerenden Auswirkungen verschwiegen werden.@Deliah C. Darhk: Das ist sehr interessant. Seit 2015/2016 scheint sich allerdings einiges geändert zu haben.
    • Deliah C. Darhk
      Ich hatte zu Ersterem Zitat ein intensives Gespräch mit dem damaligen EU-Abgeordneten Dr. C.. In diesem wie auch anderen Gesprächen anderer EU-Themen gab er offen zu, dass die Nationalstaaten schrittweise nach US-Vorbild zu Bundesstaaten abgebaut werden sollen, um 'Die Vereinigten Staaten von Europa' zu schaffen und man Nationen wie Tschechien und Ungarn ein wenig in die richtige Richtung erziehen müsse, da die diesen Kurs nicht fahren wollen.In einem dieser Gespräche sagte er auch aus, man wolle die Türkei und die nordafrikanischen Bewerber nicht in die EU aufnehmen, weil man keiner muslimischen Nation über diese Mitgliedschaft nachhaltigen Einfluss auf unsere europäische Lebensweise gewähren wolle.Als ich fragte, wie er mir erklären wolle, warum Bosnien dann Stufe 1 Beitrittskandidat sei, meinte er, man mache diese Ausnahme mit einem kleinen muslimischen Land für die Weltöffentlichkeit.Deckt sich durchaus mit Junckers Aussagen und meinen weiteren Erfahrungen.Ich war über zehn Jahre politisch, lange auf Honorarbasis, aktiv.
    • Jimmy v
      Weißt du, egal mit wem ich mich unterhalte, immer wird auf Herrn Juncker herumgehackt. Mal davon abgesehen, dass du die Zitate hier etwas aus dem Kontext reißt, sei doch einfach mal darauf hingewiesen, dass dieser Mann weder die einzige, noch die wichtigste oder zentralste Figur der EU ist. Letztere gibt's gar nicht. Die Nationalstaaten haben in der EU nämlich immer noch das Sagen.
    • Lo
      Wenn man 100 Vorhersagen macht, dann ist es nicht so überraschend, wenn 20 Prozent davon eintreffen.
    • Lo
      Du scheinst die EU etwas blauäugig zu sehen.Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, 1999: Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.Jean-Claude Juncker, 2011: Wenn es ernst wird, muss man lügen.
    • Jimmy v
      Von den genannten Beispielen finde ich die Version von Blade Runner immer noch am stimmigsten. Klar, einiges kam davon nicht auf, wirkte aber, in den 1980ern, höchst plausibel. Es hätte ja auch in unserer Zeit anders kommen können bzw. kann es noch kommen. Videotelefonie z.B. wird doch von meisten auf ihren Smartphones nur deswegen nicht genutzt, weil es Bandbreite und Akkuleistung verschlingt. Potenziell möglich ist es aber. Zum Glück ist die Dystopie nicht in dieser Form da. Vielleicht sollten wir also zumindest ein Stück weit dankbar sein, dass solcher Abstieg verhindert wurde, auch durch solche Institutionen wie die EU beispielsweise.
    • Jimmy v
      Schade, dass sie das geklaut haben. Ich wollte gerade die Existenz eines endlich mal wieder guten Specials loben... :(
    • GamePrince
      Die Simpsons sind die wahren Meister, wenn es darum geht, die Zukunft vorherzusagen.
    • Deliah C. Darhk
      Yep, der Lungenkrebspatient hat sich bestimmt über rauchende Besucher gefreut
    • Filmfreund77
      Was im Fernsehen so läuft ist meiner Meinung nach genauso schlimm wie in Running Man, schalte deswegen kaum noch ein (abgesehen von Netflix und Amazon). Ein echtes Trauerspiel. Das Rauchen fand ich in den Filmen von früher aber immer schon cool, das gehörte einfach dazu. In Polizeistationen, Krankenhäusern, Flugzeugen... ganz egal, herrlich.
    • Deliah C. Darhk
      Nein, aber russische Bots im Internet. ;)
    • CineMan
      Sehr dreist geklauter Artikel. Selbst die Reihenfolge ist (mit Auslassungen) beibehalten worden.. (Siehe Artikel The Sci-Fi Movies That Predicted 2019... And Got It Wrong vom 07.01.2019 auf IGN)
    • Jochen W.
      Den Bericht hab ich bei TAFF auf ProSieben gesehen.
    • greekfreak
      Es ist 2019 und es gibt weder fliegende Autos noch Replikanten Sex-Bots.DISAPPOINTED!!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Filme-Specials
    Jennifer Lopez landet einen Superhit, Nicole Kidman einen Megaflop: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 15. September 2019
    Jennifer Lopez landet einen Superhit, Nicole Kidman einen Megaflop: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Auch "ES 2" ist ein Megahit: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 8. September 2019
    Auch "ES 2" ist ein Megahit: Die Top-10 der US-Kinocharts
    "Angel Has Fallen" mit Gerard Butler verteidigt die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 1. September 2019
    "Angel Has Fallen" mit Gerard Butler verteidigt die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Gerard Butler ballert sich mit "Angel Has Fallen" an die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 25. August 2019
    Gerard Butler ballert sich mit "Angel Has Fallen" an die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Alle Kino-Specials
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Devil's Revenge Trailer OV
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Downton Abbey Trailer DF
    Systemsprenger Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Back to Top