Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Vorbereitung in "Avengers 4"? Marvel plant angeblich "New Avengers"-Film mit den Young Avengers
Von Björn Becher — 16.01.2019 um 10:30
facebook Tweet

Marvel plant angeblich bereits die nächste Generation der Avengers. Ein „New Avengers“-Film soll kommen. Im Mittelpunkt sollen Figuren stehen, die aus den Comics als „Young Avengers“ bekannt sind. „Avengers: Endgame“ dürfte dies vorbereiten.

Marvel Studios

Schon länger vermuten wir, dass Marvel in „Avengers: Endgame“ ein neues, junges Superheldenteam anteasern könnte: Die „Young Avengers“. Wir gingen in unseren Vermutungen bislang davon aus, dass diese Helden sich perfekt als Serie auf Disneys neuem, im Laufe des Jahres 2019 startenden Streamingdienst Disney+ eignen würden. Doch nun erreicht uns das Gerücht, dass Disney mit den jungen Helden nicht auf seinem hauseigenen Netflix-Konkurrenten plant, sondern im Kino.

Die Kollegen von We Got This Covered berichten, dass ein entsprechender Kinofilm in Planung sei. Dies wurde ihnen von Quellen mehrfach gesagt. Der Titel soll allerdings „New Avengers“ sein. Comic-Fans dürften damit erst einmal stutzen. Die New Avengers sind in den Comics nämlich eigentlich durchaus etablierte Figuren (wie Spider-Man und Luke Cage), die sich abspalten. Die Young Avengers sind dagegen – wie der Name schon deutlich macht – junge Helden. MCU-Fans dürfte so ein Rebranding aber nicht wirklich verwundern: Im Kino wurden Figuren, Gruppen und andere Comic-Elemente schon mehrfach so angepasst, wie die Kino-Macher es am besten geeignet für ein über Comic-Leser hinausgehendes Mainstream-Publikum erachten.

Erste Auftritte in "Avengers: Endgame"?

Schon länger halten wir es für denkbar, dass im Nachfolger zu „Avengers: Infinity War“ neue, junge Helden eingeführt wurden. Das erste Mal gab es entsprechende Spekulationen, als bekannt wurde, dass Schauspielerin Emma Fuhrmann („Urlaubsreif“) für „Avengers 4“ gecastet wurde. Damals machte das Gerücht die Runde, dass sie Cassie Lang, die Tochter von „Ant-Man“ Scott Lang spielt. Da die 17 Jahre alte Fuhrmann deutlich älter ist als die bisherige Darstellerin Abby Ryder Fortson (10 Jahre), liegt die Vermutung nahe, dass man sie in der Zukunft zeigt. Und in den Comics ist sie in dieser Zukunft die Superheldin Stature, die über dieselben Fähigkeiten wie ihr Vater verfügt. Eine solche Entwicklung wird in „Ant-Man And The Wasp“ bereits geteasert. Als wir Paul Rudd danach fragten, ob wir Stature sehen werden und Emma Fuhrmann wirklich seine Tochter spielt, wollte er uns aber keine Antwort geben.

Daneben wurde auch noch „Tote Mädchen lügen nicht“-Star Katherine Langford für „Avengers: Endgame“ gecastet – in einer Rolle, die noch geheim gehalten wird. In einem Artikel über die Rolle von Jeremy Renner alias Hawkeye alias Ronin haben wir bereits ausführlich dargelegt, warum wir es für sehr gut möglich halten, dass sie Kate Bishop ist. Diese wird in den Comics zur Nachfolgerin von Hawkeye und wir schrieben bereits damals: „Sie könnte als Stellvertreterin für eine neue Generation von Helden genutzt werden, die auch in Zukunft eine Rolle spielen.“ Genau das scheint nun der Fall zu sein.

Das sind die weiteren Young Avengers

„Hawkeye“ Kate Bishop und „Stature“ Cassie Lang stoßen bereits in der ersten bzw. zweiten Ausgabe der Comics zum neuen Superheldenteam Young Avengers und gehören zu den bekanntesten Mitgliedern des Teams. Gegründet wird dies von Nate Richards alias Iron Lad, der einen Anzug trägt, der seinem Vorbild Iron Man nachempfinden wurde. Die Hintergrundgeschichte der Figur ist aber kompliziert: Er wird zum Helden, nachdem er im Alter von 16 Jahren von sich selbst aus der Zukunft gerettet wird. In der Zukunft ist er allerdings der Bösewicht Kang, so dass Iron Lad irgendwann selbst zum Bösewicht Kang werden muss. Auch Iron Lad soll nach den Informationen von We Got This Covered Teil von „New Avengers“ sein.

Sehr bekannt ist daneben unter anderem noch der Hulkling, der (der Name deutet es vielleicht schon an), ähnliche Kräfte wie der Hulk hat. Der Sohn eines Kree (der originale Captain Marvel Mar-Vell ist sein Vater) und einer Skrull könnte durchaus eine Rolle spielen, schließlich scheinen die beiden Alien-Rassen, von denen er abstammt, in Zukunft eine große Rolle zu spielen und werden in „Captain Marvel“ eingeführt. Auch er soll an Bord sein. Mit Wiccan und Speed gehören zudem die Söhne von Vision und Scarlet Witch in den Comics zum Team. Von diesen soll aber nur Wiccan Teil des Films sein. Daneben umfasse das Team laut den Quellen von We Got This Covered noch Patriot, ein herausragender Kämpfer und Soldat und auch in den Comics ein Gründungsmitglied sowie eine neue Version von Vision, die nicht Paul Bettanys Vision ist. Hier könnte die Jonas-Version aus den Comics gemeint sein, ein neuer Vision, der von Iron Lad das Programm des alten Vision bekommt. Dieser neue Vision könnte aber auch Speed als Sohn von Scarlet Witch und Vision ersetzen und so einfach seine Kräfte von seinem Vater haben.

In den Comics ist übrigens auch Kid Loki zeitweise Teil des Teams. Kid Loki ist die im Körper eines Kindes wiedergeborene Version des uns durch Tom Hiddlestons Darstellung bekannten Loki. Es machen aktuell Gerüchte die Runde, dass Kid Loki eine große Rolle in der kommenden Loki-Serie bei Disney+ einnimmt.

Laut den Informationen von We Got This Covered  besteht das Team so aus Hawkeye (Kate Bishop) und Stature – beide womöglich eingeführt in „Avengers: Endgame“ – sowie Hulkling, Iron Lad, Patriot, Wiccan und Vision (nicht die Paul-Bettany-Version).

Geht es auch mit den Avengers weiter?

Viele Comic-Fans dürften sich vielleicht noch erhoffen, dass ein nach möglichen Abgängen von Captain America und Iron Man als Anführer ein von Captain Marvel und Doctor Strange geführtes neues Team auf den Namen New Avengers hört. Doch wir hielten das bislang schon für wenig wahrscheinlich. Egal, wie das Team nach dem Ende von „Avengers: Endgame“ ausschaut und ob es weitere gemeinsame Abenteuer aller dieser Helden gibt, Marvel dürfte das dann weiterhin Avengers nennen, die Titel weiterer Gemeinschaftsfilme dieser Helden dürften „Avengers“ am Anfang tragen und nicht „New Avengers“.

Da der Begriff New Avengers so frei wird, liegt es nahe, dass Marvel diesen statt Young Avengers für eine zusätzlich neben dem Hauptteam laufende zweite Heldengruppe verwendet. Schließlich dürften „neue“ Helden bei den nicht-comicinformierten Kinogängern, die den überwiegenden Teil des Publikums ausmachen, deutlich ansprechender klingen als „junge“ Helden, was zu sehr nach einer Teenie-Version klingt.

Zum Ende muss man aber noch einmal festhalten: Noch ist ein „New Avengers“-Kinofilm mit den Young Avengers im Mittelpunkt ein Gerücht. Eine offizielle Ankündigung von Marvel ist auch vorerst nicht zu erwarten, denn das Studio will weitere Kinofilme erst nach „Avengers: Endgame“ ankündigen.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Flucht aus Leningrad Trailer DF
Gesponsert
Scary Stories To Tell In The Dark Trailer DF
Leberkäsjunkie Trailer DF
Rambo 5: Last Blood Teaser DF
Der König der Löwen Trailer DF
Kroos Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Mit George Clooney: Netflix verfilmt Sci-Fi-Bestseller "Good Morning, Midnight"
NEWS - In Produktion
Dienstag, 25. Juni 2019
Mit George Clooney: Netflix verfilmt Sci-Fi-Bestseller "Good Morning, Midnight"
In Action-Comedy "Spy Guys": "Shazam!"-Star wird zum Superagenten
NEWS - In Produktion
Dienstag, 25. Juni 2019
In Action-Comedy "Spy Guys": "Shazam!"-Star wird zum Superagenten
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top