Mein FILMSTARTS
    Captain Marvel in "Avengers 4": Darum ist die übermächtige Heldin ein Problem fürs MCU
    Von Christian Fußy — 09.02.2019 um 10:00
    facebook Tweet

    Die „Avengers 4: Endgame“-Regisseure Anthony und Joe Russo stehen vor der Herausforderung, die bis dato stärkste Heldin im MCU glaubhaft in eine sehr fehlerbehaftete Heldentruppe integrieren zu müssen.

    Chuck Zlotnick ©Marvel Studios 2019

    „Was wollen eigentlich ein Bogenschütze und eine Shield-Agentin bei den ‚Avengers‘? Die haben doch überhaupt keine Superkräfte.“ Sätze wie diesen konnte man im Vorfeld sowie auch nach der Veröffentlichung des ersten „Avengers“-Films im Jahr 2012 immer wieder lesen und hören. Neben übermächtigen Helden wie Thor (Chris Hemsworth) und Hulk (Mark Ruffalo) sahen Figuren wie Hawkeye (Jeremy Renner) und Black Widow (Scarlett Johansson) fast lächerlich schwach auf der Brust aus.

    Dennoch – oder vielleicht gerade deshalb – schaffte es Regisseur Joss Whedon in seinen beiden „Avengers“-Filmen, beim Publikum echte Sympathien für die Underdogs des Superheldenteams zu wecken. Und auch die „Guardians Of The Galaxy“, eine Truppe, die eher durch ihre Schwächen denn durch ihre individuellen Stärken unterhält, kamen bei den Zuschauern super an. Mit der Ankunft von Captain Marvel (Brie Larson aus „Scott Pilgrim“, „Raum“ und „Community“), die nach ihrem Solofilm, der am 7. März startet, auch in „Avengers 4: Endgame“ eine zentrale Rolle einnehmen wird, sind Diskussionen um das Kräfteverhältnis im MCU endgültig hinfällig. Denn neben der Heldin mit dem eisernen Iro und der ebenso eisernen Attitüde verblassen selbst die Kräfte des Hulk – nicht umsonst bezeichnete Kevin Feige Captain Marvel bereits als „mit Abstand mächtigsten Superhelden“ im MCU.

    Walt Disney / Marvel
    Filmausschnitt aus „Marvel's The Avengers“
    Das  Problem mit "Captain Marvel"

    Das stellt die „Avengers 4“-Regisseure Joe Russo und Anthony Russo gleich vor mehrere Probleme: Zum einen wissen die Brüder nicht erst seit ihrer Zeit bei „Community“ und „Arrested Development“, dass dramatische und lustige Szenen immer dann entstehen, wenn Figuren ihren persönlichen Schwächen nachgeben oder diese am Ende überwinden. Zum anderen hat das Publikum natürlich eine stärkere Bindung zu bereits länger bekannten und beliebten Figuren wie Iron Man (Robert Downey Jr.) oder Thor und fiebert somit mehr mit, wenn diese auf die Probe gestellt werden und am Ende den Tag retten. Im Interview mit CinemaBlend äußerte sich das Geschwisterpaar nun zu den Bedenken, die von Captain Marvels Einführung in das MCU herrühren. Für Joe Russo gehe es darum, die Menschlichkeit in den Figuren zu finden:

    „Wie sind immer besorgt, die Figuren zu mächtig zu machen, weil der Grund, warum Leute sich mit diesen Figuren identifizieren können, ihre Menschlichkeit ist und die Tatsache, dass sie Schwachstellen haben. Der Grund, weshalb wir es lieben, mit Captain America [Chris Evans] zu arbeiten, ist der, dass seine Superkraft immer sein Herz war […]. Wir sind uns also des Risikos bewusst, eine zu starke Figur [im Film] zu haben. Aber sensibles Geschichtenerzählen ist unser Ding, also haben wir einen Weg gefunden.“

    Die Lösung der Russos

    Anthony Russo führte den Gedanken seines Bruders näher aus und hob vor allem die Wichtigkeit einer Schwäche in den Figuren hervor: „[…] Wenn du mit so starken Figuren hantierst, musst du so viel härter daran arbeiten, ihre Schwachpunkte und Komplexitäten zu finden. Und, wie Joe gesagt hat, im Kontext des Geschichtenerzählens dafür sorgen, dass viel auf dem Spiel steht! Weil die Figuren dann verletzlich sind. […] Als Geschichtenerzähler macht uns bei unserer Arbeit am meisten Spaß, Wege zu finden, diese Figuren in Situationen zu bringen, in denen sie verletzlich sind und eben überhaupt nicht mächtig.“

    In einem Interview mit dem Business Insider von 2018 bringt es Anthony Russo auf den Punkt: „Je mächtiger eine Figur ist, desto schwieriger ist es, mit dieser Figur auf einem narrativen Level umzugehen. […] [Superhelden] sind oberflächlich interessant in ihrer Stärke, aber sie gewinnen Tiefe, wenn du Situationen herausfindest, in denen sie diese Stärke nicht haben. […] Darum hat sich Vision [Paul Bettany] verliebt.

    Man sollte also davon ausgehen, dass Captain Marvel genügend Momente in „Avengers 4“ spendiert bekommt, in denen man ihre menschliche Seite kennen lernt. Immerhin haben es die Russos mit Thanos auf diese Weise bereits einmal geschafft, eine im Vorfeld wahnsinnig aufgehypte und übermächtige, aber wenig charakterisierte Figur sinnvoll in das bestehende Film-Universum zu integrieren und ihre Motivation sowie ihre Schwächen greifbar zu machen.

    „Avengers 4: Endgame“ erscheint am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Filmfan
      Sie kann es mir gerne selber sagen. In 14 Tagen sehe ich sie ;).
    • OzzieCobblepot
      Das wird carol danvers aber nicht gefallen
    • Filmfan
      Am Eröffnungs WE gehe ich in Captain Marvel. Werde hier und da sicher nen Kommentar da lassen. Bin guter Dinge da mir die Trailer schon gefallen.Da sind wir schon zwei. Mich interessiert Shazam auch kein Stück. MIt DC habe ich im Grunde auch abgeschlossen. Nehme noch WW2 mit und was immer Gal Gadot noch an Wonder Woman in Zukunft dreht, und das war´s dann. Sie hatten mich fast soweit. Und dann haben sie wieder alles über den Haufen geworfen.
    • Deliah C. Darhk
      Dann wäre ein Happyend Ende für Endgame ja möglich. Aber es bleibt eng. ;)Shazam interessiert mich nicht. Da müsste ich hier schon super Feedback lesen, um da rein zu gehen.
    • Filmfan
      Ich habe im Trailer mehrfache Andeutungen eines lächeln gesehen. Einige wünschen sich wohl das hüpfend und lachend durch die Gegend rennt.Na bei SHAZAM! werden die bedient ;).
    • Filmfan
      Streber mag keiner. Übrignes mag ich keine Katzen.
    • Species8472
      Und wieder falsch !..verdrehe die Fakten nicht''....versuche es einfach einmal mit ''...und verdrehe nicht die Fakten.''
    • Filmfan
      Lies meinen Text zum Thema richtig und verdrehe die Fakten nicht. Und über Rechtschreibung oder Grammatik müssen wir Angesicht Deiner Qualität des Ausdrucks nicht diskutieren. Da bin ich Dir weit voraus :).Wünsche ich Dir auch.
    • Species8472
      Also hast Du in Deiner Welt keinen Stellenwert...wie traurig...es ging, wie immer, nur um Deine schlechte Rechtschreibung.In Deinem Text schreibst du, daß DU Cap M in ihrem Solovon ihren Qualitäten erstmal überzeugen mußt....jetzt begriffen ???Schönes Wochenende.
    • Filmfan
      Tut mir leid. Ich bin nicht gläubig. Und Nerds haben in meiner Welt keinen Stellenwert.
    • Species8472
      ''Cap M muss ich in ihrem Solo von ihren Qualitäten erstmal überzeugen.''.omg
    • Filmfan
      Die Avengers heißen ja auch Avengers und nicht Superhelden-Avengers. Dem Team gehen ja nicht zwangsläufig nur Superkräfte voraus. Es ist ein Team aus Superhelden und Experten auf jeweilgen Gebieten. Zusammen ein Team+Freunde.
    • Filmfan
      Selbst den übermächtigen Thanos hat sie auf Distanz gehalten. Da sie aber von ihren Emotionen geleitet wurde konnte Thanos sein Werk vollenden.
    • Filmfan
      ...die bis dato stärkste Heldin im MCU glaubhaft in eine sehr fehlerbehaftete Heldentruppe integrieren zu müssen.Die bis dato stärkste Heldin war/ist für mich Scarlet Witch. Captain Marvel fand bisher im MCU (von den Trailern abgesehen) nicht statt. Die Behauptung ist also völlig an den Haaren herbeigezogen. Für Comic-Kenner mag die Aussage zutreffen. Ich kenne die Lady bisher nicht. Cap M muss ich in ihrem Solo von ihren Qualitäten erstmal überzeugen.
    • Barry Schellen
      Extrem unlustig
    • Mordru
      Das ist nicht wahr, er hat auch keine Defensive gegen Magie.Ausserdem ist er trotz zähen kryptonischem Körper und Schutzschild nicht unverwundbar.Es braucht zwar viel um ihn zu verletzen aber es gibt mehr als genug die es schaffen können.Jeder größere Name in der Justice League kann ihn besiegen und bei einigen wäre es ohne Popularitäts Schutzschild sogar ein leichtes.
    • Sentenza93
      Schon zum zweiten Mal. :D
    • DCvSnydervNolan
      Das ist nicht wahr. Superman hat Schwächen und ist mehr Menschlicher als Batman/Bruce Wayne es ist. Und das hat Snyder mMn in MoS gut hinbekommen. Ein Mann mit göttliche Kraft, kann dennoch nichts viel ausrichten. Und diese Entwicklung, sah man auch in BvS ... abgesehen von Krypton, die Superman zwar schwächt, Ihn auch sogar töten kann, ist aber nicht seinen Schwächen 😏Edit: in JL war Superman auch so übermächtig, gegen Steppenwolf, weil Whedon/WB es verbockt haben... zwar machen die bei manchen stellen richtig Superman, Schwäche/Stärken, und gleichzeitig auch vergisst die das Superman selbstlos ist
    • Eugen Gense
      was heißt hier eigentlich übermöchtig? Die kann fliegen. Etwas Superstärke und energiestrahlen....wupp di du...kann gefühlt jeder dritte Held im Marvel Uni.
    • Deliah C. Darhk
      Mist! Ich muss mal die Auto-Korrektur abschalten. Die haut mir dauernd solche Dinger rein. :-/
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Zombieland 2" hatte Premiere: Hier sind die ersten Meinungen!
    NEWS - In Produktion
    Montag, 14. Oktober 2019
    "Seventh Son": So steht es um die lang geplante Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 12. Oktober 2019
    Adam Sandlers größter Netflix-Erfolg wird fortgesetzt: Das wird bestimmt nicht billig!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 12. Oktober 2019
    Adam Sandlers größter Netflix-Erfolg wird fortgesetzt: Das wird bestimmt nicht billig!
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top