Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Star Wars 9": Lucasfilm erwägt "Knights of the Old Republic"-Filme
    Von Benjamin Hecht — 17.04.2019 um 18:50
    facebook Tweet

    Für nach „Episode 9: The Rise of Skywalker“ wünschen sich viele Fans einen Film, der zur Zeit der Alten Republik spielt, bekannt aus dem Videospiel „Knights of the Old Republic“. Eine neue Aussage von Kathleen Kennedy liefert Grund zur Hoffnung.

    Lucasfilm

    Das Videospiel „Knights of the Old Republic“ und dessen Nachfolger zählen zu den beliebtesten „Star Wars“-Produkten abseits der Filme. Die Handlung spielt etwa 4000 Jahre vor der Skywalker-Saga und somit zu einer Zeit, in der es noch sehr viele Jedi und Sith gab, die gegeneinander in einen erbitterten Krieg zogen. Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy hat jetzt bestätigt, dass an einer Geschichte gearbeitet wird, die in dieser Ära spielen soll.

    In einem Interview mit MTV News im Rahmen der Star Wars Celebration, die am vergangenen Wochenende in Chicago stattfand, wurde Kennedy gefragt, ob Lucasfilm gerade irgendetwas zu „Knights of the Old Republic“ entwickle. Sie antwortete: „Wir reden die ganze Zeit darüber. Ja, wir entwickeln etwas, das man sich ansehen wird. Stand jetzt habe ich noch keine Ahnung, was letztendlich daraus wird.“

    Das könnte Kennedys Aussage bedeuten

    Natürlich lässt sich noch nicht allzu viel aus der recht vagen Antwort Kathleen Kennedys herauslesen. Was sich sagen lässt: „Knights of the Old Republic“ kommt definitiv in den Planungen für die Zukunft des „Star Wars“-Franchises vor. Die anschließenden Worte Kennedys liefern noch mehr Anhaltspunkte:

    „Wir müssen aufpassen, dass wir den richtigen Rhythmus finden, damit es sich nicht nach zu viel ,Star Wars‘ anfühlt. Wir haben keine Kristallkugel. Mit ,Solo‘ versuchten wir herauszufinden, ob wir zwei Filme im Jahr machen können […] Wir glauben jetzt, dass das nicht funktioniert, also haben wir einen Gang heruntergeschaltet.“

    Da die Lucasfilm-Präsidentin hier über den Terminplan der Filme spricht, liegt die Vermutung nahe, dass die „Knights of the Old Republic“-Geschichte eine Idee für eine der beiden kommenden „Star Wars“-Filmtrilogien ist. Eines davon ist das nächste Projekt der „Game Of Thrones“-Autoren, bei der anderen trägt „Episode 8“-Regisseur Rian Johnson die kreative Verantwortung. Es ist allerdings auch nicht ganz ausgeschlossen, dass die Alte Republik der Schauplatz einer neuen Serie sein könnte. Allerdings ist bereits bekannt, dass die beiden bisher bestätigten Serien („The Mandalorian“ und das noch unbetitelte „Rogue One“-Prequel rund um Cassian Andor) nicht in der Ära der Alten Republik spielen werden.

    Nach "Star Wars 9" kommen erst mal keine weiteren "Star Wars"-Filme

    "Knights of the Old Republic" trifft "Game Of Thrones"

    Wir halten es für sehr wahrscheinlich, dass tatsächlich eine der Filmtrilogien an „Knights of the Old Republic“ angelehnt sein könnte. Denn während aktuell die letzte Staffel „Game Of Thrones“ läuft, arbeiten die Showrunner David Benioff und D.B. Weiss wahrscheinlich gerade an ihren Plänen für ihr nächstes großes Projekt – und das ist eben „Star Wars“.

    Vor etwa einem Monat wurden angebliche Insiderinformationen bekannt, die wir für durchaus glaubhaft halten. Es hieß, dass die Filme der „Game Of Thrones“-Autoren zur Zeit der Alten Republik spielen würden und ein Publikum ansprechen sollen, das auch die HBO-Erfolgsserie toll findet. Noch fehlt die eindeutige Bestätigung, doch die Zeichen auf eine „Star Wars“-Trilogie zur Zeit der Alten Republik verdichten sich also.

    Erstmal erwartet uns aber noch das Finale der Skywalker-Saga: „Episode 9: The Rise of Skywalker“ erscheint am 19. Dezember 2019 in den deutschen Kinos. Danach will Disney dem Franchise erstmal eine Kinopause gönnen, ein paar Jahre aussetzen, bevor er mit den kommenden zwei Trilogien weitergeht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Klaus S aus S
      Mir egal was Du/Sie teilst oder nicht, ich denke ich hab mich verständlich ausgedrückt, es geht nicht um irgendwelche Teile aus dem Post-EU was in den offiziellen Kanon gerettet wurde.Sowas fällt bei mir unter Fan Service
    • flic6
      Ja, die Möglichkeit haben sie, aber das würde ja gegen Disney's Prinzipien verstoßen familienfreundlich zu sein. Naja, dieser Streamingdienst ist mir sowieso wurscht!
    • Cpt. Kerk
      Das wusste ich nicht. Mein Gott, jeder Streaming-Dienst hat doch die Möglichkeit, den Zugang zu steuern. Da muss es doch möglich sein, eine „Ecke“ für Erwachsene einzurichten. Naja, wenn ich auf der anderen Seite bedenke, was heute alles ab 12 ist, was vor 10 Jahren garantiert noch ab 16 gewesen wäre. Vielleicht finden Sie ja einen Mittelweg...
    • flic6
      Ja, aber Disney Chef Bob Iger hat auch schon gesagt, das bei Disney Plus NICHTS über PG 13 also FSK-12 laufen wird, da das gesamte Konzept für Familien ausgelegt sein wird, ist halt Disney!
    • Bravienix
      Allein für Episode 3 wurden mehr Modelle gebaut, als für die gesamte Originaltrilogie.
    • as140
      Jedes Jahr ein Film, abwechselnd ein A Star Wars Story Film und ein Hauptfilm aus einer der beiden Trilogien ist meiner Meinung nach nicht zu viel. Man kann meiner Meinung nach sehen, dass in den Lucas Episoden viel mehr Arbeit steckt. Vergleich einfach mal die Anzahl der detailreichen Modelle, die für jede der Lucas Episoden gebaut wurden (ja selbst für die Prequels wurden mehr Modelle konstruiert als für Ep 7 oder 8). Und diese bombastische Atmosphäre und die Entwicklung neuer Technologien hat Lucas nur dadurch erzielen können, dass er sich mehr Zeit gelassen hat für die Entwicklung als dies bei durchschnittlichen Blockbustern der Fall ist.
    • Cpt. Kerk
      Das kann ich mir tatsächlich vorstellen mit dem eigenen Label 🙈
    • lex s
      Beides yummy 🤤👍
    • Deliah C. Darhk
      Frisch vom Stück noch am Besten. ;)Oder auf Pizza! 8-D
    • SchmitzKATZ
      Haha, irgendein Tier war es, immerhin!Und farblich sind unsere Avatare auch ähnlich.
    • Sentenza93
      Ist ja nicht nur im Entertainmentbereich so. Das Schlimme ist, selbst wenn man diesen Leuten mit Logik und Argumenten entgegenkommt, werden die oftmals direkt beleidigend. Die sind eigentlich genau(so) die Trolle, über die sich die Leutchen selber beschweren. Eher sogar noch schlimmer.Nein, eine Kennedy hat ja schon gute Sachen fabriziert, das nicht vergessen. Sie hat aber wohl ihren Zenit überschritten.
    • Deliah C. Darhk
      Ups! Den Text meinte ich!Da habe ich mich dann vertan.In dem Fall gilt dann: Geheiligt sei das Schnurrbart.Katzen an sich sind ja ohnehin schon anbetungswürdig. :)
    • Captain Schleckerhöschen
      Ich glaube dann müsste Star Wars ab sofort schon auch unter dem selben Label laufen was für Deadpool geplant ist. Da wurde doch mal was erzählt von wegen man müsse die Erwachsenenfilme von Disney durch ein eigenes Label klar kennzeichnen, damit gewisse Schwer von Kapische Eltern nicht ausversehen ihre Kleinen in Deadpool 3 rennen lassen...^^
    • lex s
      Hmmmm Salami 🤤
    • Captain Schleckerhöschen
      Die Ausdrucksweise ist vollkommen angebracht bei so einem... VIEH von einer Frau! Treibt die Alte zurück ins Meer, dort kann sie dann ne Runde in den Plastikpartikeln von den ganzen nicht verkauften Episode 7, 8 und Han Solo Filmfiguren schwimmen gehen, bis ihr Rian Johnson und JJ Abrams einen Rettungsring bestehend aus zusammen gebappten Rose Tiku Figuren zuwerfen!^^
    • Captain Schleckerhöschen
      Aber echt! Auf Star Wars the old Republic habe ich sogar wieder richtig Bock, um genau zu sein Frühlingsbock von Flens, morgen is ja eh Feiertag.^^ ABER...^^ nur wenn weder Abrams, Johnson oder Kennedy auch nur das gerinste dabei zu melden haben. Am liebsten wäre mir man würde diese verschissene SJW Brut, welche in Hollywood das ganze Entertainment in den Dreck zieht, endlich hochkant aus der Firma feuern, jedoch nicht ohne Abschiedsgeschenke. Für JJ Abrams gäbe es Leias Sklaven Outfit, für die Kennedy ein verschwitztes Star Wars Shirt welches Chewbacca vorher irgendwo in der Sauna getragen hat und für Rian Johnson natürlich ein Glas seiner bescheuerten Spacekuh Milch aus Episode 8 die aussah wie grüner Zitzeneiter, bäh...^^
    • Deliah C. Darhk
      Ich meinte jetzt eigentlich, dass die Languste unsere Red hier wunderbar einschätzen kann.Solche New erscheinen hier ja immer in Salami-Taktik Scheibchen für Scheibchen.
    • Sentenza93
      Eine neue Aussage von Kathleen Kennedy liefert Grund zur Hoffnung.Sie geht in den Ruhestand? :D
    • KaptainKabul
      Ihre Stellungnahme teil ich nicht. Dafür gibt es naheliegende Gründe. Das Erweiterte Universum, kurz EU wurde zwar unter Legends als nicht kanonisch eingestampft. Aber es gibt genug Dinge aus dem EU die zu Kanon geworden sind, unter anderem Großadmiral Thrawn.Daran sieht man das die Macher des Star Wars Unviersum durchaus sich Dinge aus dem EU annehmen und dies einbauen, wenn es in die langfristigen Pläne passt.Wobei der Film TLJ mich natürlcih nachdenklich macht, ob eine langfristige Planung tatsächlich exisitiert.
    • Cpt. Kerk
      Es wird halt immer offensichtlicher, dass Kennedy für Star Wars ungeeignet ist. Das ist sehr schade. Sie hat ja eine beeindruckende Vita, die wirklich tolle Filme beinhaltet, aber hier bekommt sie es einfach nicht gebacken. Alleine, dass es für die neue Trilogie keinen Handlungsbogen gab, ist ausschließlich ihr anzulasten. Man kann nur hoffen, dass sie dazu lernt oder den Stab zum Beispiel an Dave Filoni abgibt.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Morbius Trailer DF
    Die Hochzeit Trailer DF
    Guns Akimbo Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Black Widow Trailer OV
    Bloodshot Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Was "Star Wars 9" verschweigt: DAS war der große Plan hinter Snoke
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 19. Januar 2020
    Was "Star Wars 9" verschweigt: DAS war der große Plan hinter Snoke
    Deutscher Trailer zu "Tommaso und der Tanz der Geister": Willem Dafoe als getriebener Künstler
    NEWS - Videos
    Samstag, 18. Januar 2020
    Deutscher Trailer zu "Tommaso und der Tanz der Geister": Willem Dafoe als getriebener Künstler
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 16.01.2020
    Bad Boys For Life
    Bad Boys For Life
    Von Adil El Arbi, Bilall Fallah
    Mit Will Smith, Martin Lawrence, Vanessa Hudgens
    Trailer
    1917
    1917
    Von Sam Mendes
    Mit George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong
    Trailer
    Lindenberg! Mach dein Ding!
    Lindenberg! Mach dein Ding!
    Von Hermine Huntgeburth
    Mit Jan Bülow, Detlev Buck, Max von der Groeben
    Trailer
    Weathering With You - Das Mädchen, das die Sonne berührte
    Weathering With You - Das Mädchen, das die Sonne berührte
    Von Makoto Shinkai
    Trailer
    Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film
    Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film
    Von Allan Hardy
    Trailer
    Vom Gießen des Zitronenbaums
    Vom Gießen des Zitronenbaums
    Von Elia Suleiman
    Mit Elia Suleiman, Gael García Bernal, Tarik Kopty
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top