Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Once Upon A Time In... Hollywood": Das hat Quentin Tarantino jetzt über die Rollen von DiCaprio und Pitt verraten
    Von Daniel Fabian — 20.04.2019 um 10:55
    facebook Tweet

    Spielen Leonardo Di Caprio und Brad Pitt im neuen Film von Quentin Tarantino ein Liebespaar? Was der Regisseur jetzt jedenfalls bekannt gab: Während der eine von Selbstzweifeln geplagt wird, ist der andere so tödlich wie kein Zweiter.

    2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    Vor einem Monat war es endlich so weit: Über drei Jahre nach seinem letzten Film („The Hateful Eight“) präsentierte uns Quentin Tarantino endlich den Trailer zu seinem neunten Streifen - „Once Upon A Time In… Hollywood“. Dass damit auch der große Hype um den Film ins Rollen kam, liegt aber nicht nur an dem legendären Filmemacher selbst, von dem sich viele ein weiteres Meisterstück erwarten, sondern auch am prominenten Cast, den dieser vor der Kamera versammeln konnte. An vorderster Front: Leonardo DiCaprio als ehemaliger Serien-Star Rick Dalton sowie Brad Pitt als dessen langjähriges Stunt-Double Cliff Booth. Im Gespräch mit USA Today hat Quentin Tarantino jetzt etwas mehr zu den beiden Figuren verraten - allerdings nichts zu ihrer Liebesbeziehung, die ihnen spätestens seit dem Trailer von vielen unterstellt wird.

    Cliff Booth, die tödliche Waffe

    Dem von Brad Pitt verkörperten Stuntman scheint nichts etwas anhaben zu können. „Er könnte dich mit einem Löffel, einem Stück Papier oder einer Visitenkarte töten“, so Tarantino, der im selben Atemzug erwähnt, dass Booth einem Ruhepol gleicht, der kaum die Kontrolle verliert. „Er ist somit eher ein Zen-Typ, der sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt.“

    Rick Dalton, der innerlich Zerrissene

    Während sein Stuntman jede Situation stets unter Kontrolle zu haben scheint, ergeht es Rick Dalton (DiCaprio) ein wenig anders. Der einstige Serienstar ist innerlich zerrissen und versinkt in Selbstmitleid: „Er ist mit sich selbst unzufrieden, weil er auf der Karriereleiter nicht weiter nach oben kommt“, so Tarantino über Dalton, der die Schuld dafür allerdings nicht bei sich sieht. „Typisch für ihn, macht er dafür allerdings jeden außer sich selbst verantwortlich.“

    Große Stars spielen große Stars

    Während Pitt und DiCaprio zwei fiktive Figuren verkörpern, wird es in „Once Upon A Time In… Hollywood“ auch einige renommierte Darsteller in den Rollen bekannter Hollywood-Größen zu sehen geben. Mit dabei sind unter anderem Margot Robbie („I, Tonya“) als Sharon Tate, Damian Lewis („Homeland“) als Steve McQueen, Timothy Olyphant („Santa Clarita Diet“) als James Stacy sowie Al Pacino, James Marsden, Emile Hirsch, Tim Roth, Kurt Russell, Michael Madsen und Dakota Fanning.

    „Once Upon A Time In… Hollywood“ kommt am 15. August 2019 in die deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy v
      Womit denn? Einem Interview? Selbst wenn, ist das genauso überflüssig wie die Auslassungen über Landos Sexualität bei Solo. Wenn man davon im fertigen Film nichts mitbekommt - egal.
    • Skywalker
      Das hat Abrams 2016 doch mehr oder weniger, selber ins rollen gebracht.
    • Jimmy v
      Was sollen denn diese unterschwelligen Romanzen immer sein? Ganz oder gar nicht. Eine bromance, die ein wenig ulkig eine Männerfreundschaft aufs Korn nimmt, in denen Elemente einer echten Liebesbeziehung aufgenommen werde, zählt da nicht. Das wäre ein bisschen zu einfach.
    • Jimmy v
      Siehe die Diskussion um Finn und Poe. Eine Freundschaft scheint überhaupt nicht mehr denkbar zu sein für so einige Leute.
    • greekfreak
      John Wick hat für Cliff Booth nur ein müdes Lächeln parat und Brock Sampson aus den Venture Bros. nicht mal das. ;-)
    • greekfreak
      Welche Liebesbeziehung? Da schreiben ein paar Idioten auf Twitter:Bräd and Leo sind so ein hübsches Paar zusammen im Film und alle nehmen das für bahre Münze.Waren etwa Jules und Vincent in Pulp Fiction ein Paar,nur weil sie Kumpels und Killer-Kollegen waren?
    • Gravur51
      Liebesbeziehung?meine fresse, müssen jetzt eigentlich 2 Menschen die auf der Leinwand zu sehn sind immer gleich zusammen sein?newsflash, bin seit mehreren Jahren glücklicher single. Boah ey, mindblown!
    • Sentenza93
      Hoffentlich nicht nur eine Variation von Raine.
    • WhiteNightFalcon
      Naja, die Aussage zu Pitts Figur ist dünn. Equalizer hat gezeigt, zum killen kannst du nen Baumarkt nutzen, oder wenn es - in unserer heutigen Zeit ja nicht unwichtig - ökologisch korrekt zu gehen soll, wie in Shoot em up, auch ganz simpel Karotten.
    • sprees
      Die Charakterisierung von Booth ist eine klassische Tarantino Figur. Denn genau aus diesem Zen Typus ziehen sie ihre Coolness. Ich freue mich riesig auf den Streifen und hoffe, dass diese Liebesbeziehung nicht der Fokus des Streifen wird. Doch ich glaube auch das wir hier eine unterschwellige Romanze bekommen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Morbius Trailer DF
    Guns Akimbo Trailer OV
    Black Widow Trailer OV
    Bloodshot Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Die Hochzeit Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Eternals": Marvel enthüllt die Handlung des "Avengers 4"-Nachfolgers
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 15. Januar 2020
    "Eternals": Marvel enthüllt die Handlung des "Avengers 4"-Nachfolgers
    Nach dem "Morbius"-Trailer: Das könnte der überraschende Marvel-Auftritt am Ende bedeuten
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 14. Januar 2020
    Nach dem "Morbius"-Trailer: Das könnte der überraschende Marvel-Auftritt am Ende bedeuten
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top