Mein FILMSTARTS
    Nach "Rocketman": Die nächsten Projekte von Elton-John-Darsteller Taron Egerton
    Von Tobias Tißen — 07.06.2019 um 17:00
    facebook Tweet

    Die Performance von Hauptdarsteller Taron Egerton ist einer der absoluten Höhepunkte von „Rocketman“. Wenn ihr euch jetzt in den charismatischen Waliser verliebt habt, könnt ihr euch jetzt auch schon auf seine nächsten Filmen und Serien freuen.

    Paramount Pictures

    Ohne Frage: Hätte „Rocketman“ nicht so einen großartigen Hauptdarsteller, wäre es ein ganz anderer und wohl längst nicht so guter Film geworden. Taron Egerton begeistert nämlich vor allem auch dadurch, dass er sämtliche Songs im Film selbst singt – wofür er auch von Sir Elton John selbst geadelt wurde.

    Wenn ihr nun nach dem Musical-Biopic noch mehr von dem 29-jährigen Waliser sehen bzw. hören wollt, der vor allem durch seine Hauptrolle in der Agenten-Komödie „Kingsman: The Secret Service“ bekannt wurde und danach unter anderem den britischen Kult-Skispringer Eddie the Eagle im gleichnamigen Kinofilm (übrigens auch von „Rocketman“-Regisseur Dexter Fletcher) sowie zuletzt Volksheld Robin Hood verkörperte, dann freut euch auf die folgenden Filme und Serien.

    "Der dunkle Kristall: Ära des Widerstandes"

    Das nächste Projekt mit Taron Egerton ist die Netflix-Serie „Der dunkle Kristall“, die ein Prequel zum gleichnamigen Kult-Film aus dem  Jahr 1982 ist. Wie die Vorlage von „Muppets“-Schöpfer Jim Henson und Frank Oz wurde die Serie aufwendig mit Puppen inszeniert – Taron Egerton ist daher auch nicht zu sehen, sondern nur zu hören.

    Egerton leiht der Hauptfigur seine Stimme: dem Gelfling Rian, der sich zusammen mit seinen Kumpanen Brea (Anya Taylor-Joy, „Split“) und Deet (Nathalie Emmanuel, „Game Of Thrones“) auf eine lange Reise begibt, um aufzudecken, wie die fiesen Skekse einst die Kontrolle über die Welt Thra erlangen konnten. Die Serie erscheint am 30. August 2019 bei Netflix. Und auch abgesehen von Taron Egerton wartet sie mit einem fantastischen Sprecher-Cast auf, unter anderem könnt ihr euch in der englischen Fassung auf die Stimmen von Helena Bonham-Carter („Harry Potter“), Mark Hamill („Star Wars“), Simon Pegg („Shaun Of The Dead“), Andy Samberg („Brooklyn Nine-Nine“), Alicia Vikander („The Danish Girl“), Mark Strong („Kingsman“) und Toby Jones („Die Tribute von Panem“) freuen.

     

    "Sing 2"

    Und auch bei Projekt Nummer zwei ist Taron Egerton nur in einer Sprechrolle zu hören: 2016 lieh er im Animationsfilm „Sing“ dem Gorilla Johnny seine Stimme, was er auch „Sing 2“ wieder tun wird. Am 1. Juli 2021 soll das Sequel in die deutschen Kinos kommen.

    Übrigens steuerte Taron Egerton bereits in „Sing“ einen Song der britischen Pop- und Rock-Legende Elton John bei: „I’m Still Standing“, der auch das große Finale von „Rocketman“ bildet. Hier könnt ihr euch die Performance anschauen:

    "Kingsman 3"

    Und zu guter Letzt folgt noch ein Titel, in dem Taron Egerton auch mal wieder zu sehen und nicht zu hören sein wird: „Kingsman 3“. Zwar ist der noch nicht offiziell bestätigt, aber Matthew Vaughn, Regisseur der ersten beiden Teile und auch Produzent von „Rocketman“, verriet gerade erst, dass der Film auf jeden Fall kommen soll. Die Geschichte um Nachwuchs-Agent Eggsy (Egerton) und seinen Mentor Harry (Colin Firth), die 2014 in „Kingsman“ begann, soll darin zu einem krönenden Abschluss gebracht werden.

    Wann genau „Kingsman 3“ erscheinen soll, ist nicht bekannt – dafür müsste er ja auch erst einmal offiziell bestätigt werden. Matthew Vaughn sagte jedoch: „Ich hoffe, Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres zu drehen.“ Wenn das klappt, scheint ein Kinostart im Jahr 2021 realistisch.

    Weitere Projekte von Taron Egerton sind bisher noch nicht bekannt. Allerdings sind wir uns sicher, dass sich das schon bald ändern wird – schließlich ist er schon seit mehreren Jahren einer der vielversprechendsten Jung-Schauspieler Hollywoods. Sein „Robin Hood“ floppte 2018 (lief in Deutschland im Januar 2019 an) zwar gewaltig, dafür wird er aber schon jetzt als heißer Oscar-Anwärter für seine Leistung in „Rocketman“ gehandelt. Es werden in Zukunft also ganz sicher prestigeträchtige Rollenangebote bei ihm einflattern…

    „Rocketman“ läuft seit dem 30. Mai 2019 in den deutschen Kinos.

    So sorgte Elton John höchstpersönlich dafür, dass es in "Rocketman" genug Sex und Drogen gibt

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Good Boys Trailer DF
    Gesponsert
    Rambo 5: Last Blood Teaser (2) OV
    Underwater - Es ist erwacht Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Teaser DF
    Bombshell Trailer OV
    Ad Astra - Zu den Sternen Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    "Once Upon A Time… In Hollywood": Bruce Lees Tochter fordert, dass Tarantino seinen Mund halten soll
    NEWS - Stars
    Donnerstag, 15. August 2019
    "Once Upon A Time… In Hollywood": Bruce Lees Tochter fordert, dass Tarantino seinen Mund halten soll
    Amanda Seyfried hat Rolle im MCU abgelehnt: Ihre Begründung verrät sofort, um welche Superheldin es geht!
    NEWS - Stars
    Dienstag, 13. August 2019
    Amanda Seyfried hat Rolle im MCU abgelehnt: Ihre Begründung verrät sofort, um welche Superheldin es geht!
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top