Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Face/Off"-Remake: "Fast & Furious"-Produzent legt den Nicolas-Cage-Kultfilm neu auf
    Von Christian Fußy — 10.09.2019 um 09:20
    facebook Tweet

    Bei Paramount entsteht ein Remake von John Woos kultigem US-Actionballett „Face/Off“. „Fast & Furious“-Produzent Neal Moritz wurde mit der Aufgabe betraut, den Stoff neu umzusetzen, das Drehbuch schreibt Oren Uziel („The Cloverfield Paradox“).

    Paramount Pictures

    John Woos herausragende Action-Extravaganza „Face/Off - Im Körper des Feindes“ von 1997 wird neu verfilmt. Bei Paramount soll ein Remake des Kultfilms entstehen, in dem Nicolas Cage und John Travolta auf verschiedenen Seiten des Gesetzes stehen und sich nach einem Gesichter-Tausch in der Welt des jeweils anderen zurechtfinden müssen, ohne dass jemand Verdacht schöpft. Das Remake wird laut Deadline mit einer neuen Besetzung entstehen. Travolta und Cage, die das Original durch ihre Versuche, den Wahnsinn ihres Counterparts schauspielerisch einzufangen, zu einer wilden Achterbahnfahrt der Übertreibung machten, sollen nach derzeitigem Stand nicht in der neuen Version auftreten.

    Das Drehbuch zum Remake schreibt Oren Uziel („22 Jump Street“, „The Cloverfield Paradox“), der bei Paramount derzeit auch für das Skript zum „Sonic“-Realfilm verantwortlich zeichnet. Neal Moritz, Erfolgsproduzent der Reihen „21 Jump Street“, „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ und „Fast & Furious“ wird das Projekt als Produzent begleiten.     

    Darum geht’s in "Face/Off"

    Seit Terrorist Castor Troy (Nicolas Cage) bei einem Anschlag auf sein Leben aus Versehen auch eine tödliche Kugel durch den Kopf seines Sohnes jagte, sinnt FBI-Agent Sean Archer (John Travolta) auf Rache und setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um den Schwerverbrecher endlich zur Strecke zu bringen – was ihm letztendlich auch gelingt. Troy und sein Bruder Pollux (Alessandro Nivola), die eine Bombe in Los Angeles versteckt haben, werden von Archer gestellt und von der Polizei in Gewahrsam genommen.

    Castor verliert bei der Auseinandersetzung jedoch das Bewusstsein, weshalb Pollux der Einzige ist, der der Polizei verraten könnte, wo der Sprengkörper versteckt ist. Dieser weigert sich jedoch zu kooperieren. Archer wird in einem neuen Verfahren das Gesicht des ohnmächtigen Castor Troy transplantiert, so dass dieser als Pollux‘ Bruder in den Hochsicherheitstrakt gehen und ihn ausquetschen kann. In seiner Abwesenheit erwacht Troy jedoch und zwingt die Mediziner, Archers Gesicht auf seinen Kopf zu transplantieren. Es beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel …

    Wann das „Face/Off“-Remake ins Kino kommen soll, ist noch nicht bekannt. Auch ein Regisseur wurde noch nicht bestätigt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Rockatansky
      Ging mir ähnlich.Der Film lief bei mir damals rauf und runter.
    • Simon Missbach
      Auch wenn du das vermutlich ironisch meinst... ich war schon damals genau dafür zu haben. Der Film hat mich vor allem im Kino so geplättet wie kaum ein anderer.
    • HalJordan
      Nein, nein und nochmals nein!!! Der Originalfilm von John Woo aus den 90ern ist ein Film, den man nicht so ohne weiteres neu auflegen kann.Erinnerungen an Point Break werden wach, auch wenn ich hier von einem noch größeren Qualitätsabfall ausgehe.
    • Mr. no oNe
      Das ist mir auch erst aufgefallen als ich das hier mal gelesen habe. Hier wurde schon öfters Vergleiche mit beiden Filmen gemacht. Die Ähnlichkeit ist wirklich verblüffend.
    • Rockatansky
      ..das geniale Spiel von Cage und Travolta...Theoretisch hätte Travolta hier eine Oscarnominierung verdient gehabt. Immerhin musste Er über die Hälfte des Films lang Nicolas Cage spielen...!XD
    • FilmFan
      Hab den Film damals Bahnhofskino gesehen und kam gelangweilt wieder raus. Unglaubwürdiger Mist. Die Action war teilweise ok. Mir wären waschechte Actionstars wie Sly und Arnie in den Rollen jedenfalls lieber gewesen als Cage und Travolta.
    • Simon Missbach
      Das kann nur schiefgehen, soweit lehn ich mich mal aus dem Fenster. Das Original ist ein nie erreichter Meilenstein, weil da alles stimmte. Woo's fast schon opernhafte Regie, das geniale Spiel von Cage und Travolta, die Musik, die Action, alles. Das lässt sich nicht remaken, da bin ich mir sicher. Wozu auch? Das Original ist heute und für alle Zeiten noch absolut sehenswert.
    • WhiteNightFalcon
      Mit dem ersten The Fast & the Furious liegst du aber auch richtig. Tausch Surfbretter gegen Autos und die Ähnlichkeiten sind verblüffend.
    • Mr. no oNe
      Genau, die Stunts in allen Ehren. Da kann man nicht meckern. Nur der Rest war echt meh oder wie man das heute so sagt. Lieber das Original.
    • Sentenza93
      Nennt sich The Fast and the Furious. ;DNein, gibt tatsächlich eins von 2015. Das ist aber wieder so schnell verschwunden, wie es kam. Und ist nicht der Rede wert.
    • WhiteNightFalcon
      Menschen zwischen 20 und 30, in the twenties, also Twens. 😉
    • WhiteNightFalcon
      Jep. Heisst Point Break. Da gehts nicht mehr ums Surfen, sondern Extremsportler, denen Johnny Utah diesmal global nachreist. Der Film ist bereits von 2015. Die Actionszenen der Extremsportarten sind durchaus sehenswert, die Handlung hat aber absolut nichts von der Intensität des Originals. Wenn man das Original ausklammern kann und einfach nur gut gemachte Action sehen will, kann man sich den Film antun, sonst eher nicht.
    • Rockatansky
      Nicht schlimm.
    • Geak01
      Es gab ein remake von Gefährliche Brandung? Ist wohl an mir vorbei gegangen.
    • niman7
      Ich halte es auch für hirnrissig. Ich weiß auch schon gar nicht mehr, woher ich das habe.
    • TresChic
      ähm nein :-)) Das so etwas nicht auffällt, wäre heute mit CGI machbar aber mit Maske?
    • Dennis Beck
      Er kann es ja auch. Bei Broken Arrow hat er es ebenfalls bewiesen. Und aktuell in The Fanatic ist er dem Cage-Wahnsinn näher denn je. Aber lass das mal jemand anderen jetzt bei dem Remake nachmachen.
    • André McFly
      der Wahnsinn von Nic Cage (mach das mal nach)Ich finde, John Travolta hats im Film sehr gut nachgemacht ;)
    • niman7
      Stimmt eigentlich das Gerücht, dass die beiden den jeweils anderen mit Maske gespielt haben?
    • niman7
      Was sind Twens? :D
    Kommentare anzeigen
    Back to Top