Mein FILMSTARTS
    Nach der Kritik an "abscheulichen" Marvel-Filmen: Jetzt spricht der Disney-Chef höchstpersönlich!
    Von Jan Felix Wuttig — 23.10.2019 um 17:45
    facebook Tweet

    Mit Marin Scorsese, Ken Loach und Francis Ford Coppola mokierten sich kürzlich drei Regie-Altmeister über die Marvel-Schwemme im Kino. Disney-Chef Bob Iger wies die „respektlose“ Kritik nun entschieden zurück.

    Walt Disney

    „Das ist für mich kein Kino“, kritisierte Regielegende Martin Scorsese („Goodfellas“) vor kurzem das Marvel Cinematic Universe und verglich Marvel-Filme mit Themenparks. Seine nicht weniger berühmten Kollegen Ken Loach („Ich, Daniel Blake“) und Francis Ford Coppola taten es ihm kurze Zeit später gleich. Der „Apocalypse Now“-Regisseur nannte das MCU gar „abscheulich“.

    Jetzt schoss Bob Iger, CEO der Walt Disney Company, zu der auch Marvel gehört, scharf zurück: „Wenn sie über die Filme meckern wollen, ist das ihr gutes Recht, aber sie sehen einfach nicht, wie die Zuschauer darauf reagieren“, sagte Iger bei einer Konferenz des Wall Street Journals.

    "Black Panther" auf einer Ebene mit Scorsese-Filmen?

    Insbesondere an der Wortwahl Francis Ford Coppolas fand er Anstoß: „Ich reserviere das Wort ‚abscheulich‘ für Massenmörder. Aber hier geht es um Filme.“ Die Form der Kritik nannte der Disney-Chef „respektlos gegenüber denen, die an diesen Filmen mitarbeiten“. Außerdem entgegnete er den Kritikern: „Willst du mir erzählen, dass Ryan Cooglers ‚Black Panther‘ weniger wert ist als ein beliebiger Film von Martin Scorsese oder Francis Ford Coppola? Als ob.“

    Das klingt nicht nach versöhnlichen Worten, obgleich Iger beteuerte, er habe für Coppola und Scorsese den allerhöchsten Respekt. Dass die ganze Diskussion über die Definition des Kinos ausgerechnet von Scorsese angestoßen wurde, erscheint – zumindest auf den ersten Blick – auch ein Stück weit widersinnig: Denn das neue Scorsese-Epos „The Irishman“ erscheint schon wenige Tage nach einem limitierten Kinostart direkt beim Streaming-Anbieter Netflix.

    "The Irishman": Martin Scorsese verteidigt den Netflix-Deal 

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Tobias D.
      Da stimme ich dir zu.
    • FilmFan
      Eure Argumente sind genauso dümmlich wie die der Meister. Was euch gefällt hat Qualität. Alles andere ist scheiße.
    • FilmFan
      Jeder pocht auf seine Meinung. Ist ja uch kein Ding. Jeder hat seine Vorlieben. Für mich ist ein Meisterwerk ein Film der mich über die volle Laufzeit begeistert und unterhält. Zuletzt waren das (ich höre sie schon kreischen und die Hände entsetzt über ihren oberschlauen Köpfen zusammenschlagen :D) Avengers: Endgame und Rambo: Last Blood. Davor Hobbs and Shaw und Captain Marvel. Mit Filmen genannter Meister Regisseure konnte ich nie was anfangen.
    • FilmFan
      Würde mir dennoch mehr Objektivität in den Überschriften wünschen. Ein Nach Meinung der FS-Redaktion einer der besten würde es auch tun. Der beste liest sich für mich immer nach Gesetz. Ich finde es Anmaßend.
    • Tobias D.
      Bester oder Meisterwerk sind Wertungen. Und solche Artikel lassen durchaus andere Meinungen zu. Aktuelles Bsp.: Der Artikel, wo erwähnt wurde, dass Shining auf Amazon Prime verfügbar ist. Der Artikel nannte dabei Shining den besten Horrorfilm aller Zeiten. Und die Kommentare sagten in erster Linie, dass das nicht der Fall ist.
    • FilmFan
      Wenn in einer Überschrift eines Artikel bester oder Meisterwerk bla bla aller Zeiten steht ist das Meinungsmache. Zumindest für mich, weil die meisten solcher Artikel ne andere Meinung nicht tolerieren.
    • Tobias D.
      Dadurch, da ich auch auf IMDb regelmäßig schaue, lese ich schon genügend News. Meinungsartikel sind für mich interessanter, weil ich dadurch eine Nähe zum Autor bekomme, die mir bei einem normalen Nachrichtenartikel fehlt. Und solche Meinungsartikel bzw. Artikel mit einer Übersicht verschiedener Meinungen, ist auch letztlich keine Meinungsmache, sondern eine Meinungsäußerung. Das ist ein Unterschied.
    • Gonzo K
      Alles klar 😜 Hast dich ja bestimmt nicht umsonst FilmFan genannt. Ich wünsche dir und allen Anderen noch viel Spaß mit den guten Filmen, die von der Maus herausgebracht werden und ohh, werden das Viele werden und so gleichförmig. Da geht Filmfans das Herz auf. Ich spüre es gar in mir selbst, wie sich was regt. Auf die nächste MCU Phase, oder so. 👍
    • FilmFan
      Wenn es Dich interessiert ist das ok. Mich interessiert die Meinung von bezahlten Redakteuren nicht. Ich will News lesen, keine Meinungsmache, wie sie leider verstärkt betrieben wird.
    • FilmFan
      Ich beklatsche nichts. Und ich habe mit niemanden Mitleid. Das ist Humbug. Mir ist es nämlich schlicht Scheißegal wer mir Qualität liefert. Hauptsache ich werde beliefert. Diese Vorurteile und falschen Unterstellungen Filmfans gegenüber die einfach nen guten Film sehen wollen und sie feiern wenn sie bedient werden ist mir schleierhaft. Und noch eins: Dieses ganze oberschlaue Geschwätz einiger Wichtigtuer in den Kommentarspalten geht mir so auf den berühmten Sack. Es sind Filme. Sie gefallen oder nicht. Ganz einfach.
    • Gonzo K
      Und DAS ist der entscheidende Punkt: Viele u.a. du (bin ich ziemlich sicher) beklatschen diesen Trend, andere sehen es sehr kritisch, wenn ein einzelner Konzern scheinbar soviel Macht ausübt und das gesamte Kino-Ökosystem nach und nach assimiliert, bloß um die fettleibige Maus noch weiter zu mästen auf Kosten aller anderen Kinotiere. Gar kein Mitleid für Löwe, Pegasus und Co?
    • Bruce Wayne
      Könnte man auch dich fragen ^^
    • Thundermajor
      Eine Frage stellt sich mir immer noch, wer Bestimmt was ein Filmisches Meisterwerk ist?Ich glaube das ist so wie die Definition von bald, jeder hat hier seine eigene Meinung und der Zusammenhang spielt auch ein wichtige Rolle. ich glaube sowohl das MCU ist ein Meisterwerk so wie Scorcese- oder Coppola-Filme. Weil das hier alle Drei Filmgeschichte geschrieben haben, ist wohl kaum zu bestreiten. Die Zielgruppe macht es halt aus...
    • Bruce Wayne
      An Fast and the Furious ist überhaupt nichts anders. Ich finde sogar, die MCU Werke weisen weitaus mehr Qualität in praktisch jedem Aspekt auf, im Vergleich zu den F&F Teilen. Matrix oder Star Wars hingegen sind eine komplett andere Diskussion ^^
    • W.W.
      Wow, sowas ließt man gerne! Und das nicht nur, weil ich dir in jedem Wort zustimmen kann... Ich war jetzt seit fast zwei Jahren nicht mehr aktiv hier, aber das musste jetzt raus :)
    • Tobias D.
      Es war allerdings auch ein nicht weniger Teil weißer Zuschauer begeistert. Die Amerikaner finden ja zum Beispiel auch, dass Killmonger der beste MCU-Bösewicht (exkl. Thanos) ist. Und das liegt nicht wirklich daran, dass er zwar ist.
    • Tobias D.
      Das ist schon klar, dass das gesamte Meinungsspektrum da sein wird. Aber von der Redaktion erwarte ich ausführlichere Meinungen als von berühmten Regisseuren, die auch noch andere Sachen in einem Interview gefragt werden.Zudem stehen viele hier im Forum nur zum Teil hinter den Regisseuren, und ich fände es interessant herauszufinden, ob es in der Redaktion auch der Fall ist, oder ob es sogar andere Auffassungen gibt.
    • Darklight ..
      Danke.
    • Darklight ..
      Das iss eine sehr gute und sehr schwierig zu beantwortende Frage. Einmal isses natürlich persönlich für mich wichtig, daß ich einen Film gut finde, oder mag. Und auf der anderen Seite isses wichtig, daß er gut und innovativ gemacht ist, oder gut und innovativ mit bekannten Elemente spielt.Bsp. Love, Simon mag ich sehr. Iss abba nen persönliches Ding. Sympathischer Darsteller, nette Geschichte, ne gute Prise Diversität. Passt. Ist der Film gut?! Sicher nicht. Er ist schlicht ein nettes Durchschnittswerk, dessen Einzelelemente ich überall schon mal besser gesehen haben. Also... in gewisser Weise hübsches Fastfood zum wohlfühlen.Fitzcarraldo von Werner Herzog andererseits iss ein Film, den ich nicht so mag, persönlich, weil er mich eher unangenehm berührt. Trotzdem iss das ein echtes Kinomeisterwerk: Darstellerleistung, Story, Kulissen... alles brilliant! War für ein Gigant unter den Filmen.Ich kann also durchaus einem Film gut finden der schlecht ist und einen Film, der gut iss schlecht finden... verkürzt gesagt. Das Superheldengenre iss wirklich relativ neu - in der Masse - und gleichzeitig aber wenig originell. Fast alles läuft nach dem immer gleichen Muster ab. Das ist ein großes Problem, will man einen guten, echten Kinofilm sehen...Und... wo grade Matrix und STAR WARS ansprichst.Ich fand Matrix genial. Ihm ist das Kunststück gelungen, eine hochoriginelle philosophische Story, mit neuartigen Effekten im Gewand eines plumpen Actionfilms zu verpacken. Mich hat der Film sehr beeindruckt: sowas hatte ich bis dato noch nie im Kino gesehen. Und bis in die letzten Details trotze der Film nur so vor guten Dialogen und Idee. Dasselbe gilt in Reinkultur für die drei Originalen STAR WARS Filme. Das ist sicherlich echte Kino... für Kinder! George Lucas erzählt ein Märchen über Gut und Böse, aber so genial neu kombiniert, erweitert und differenziert, das die Entwicklung und Heldenreise von Luke Skywalker eine starke Tiefenwirkung entfaltet - trotz der ganzen - ebenfalls brillianten Action und Tricktechnik. Die Fülle an Designs, Puppen und skurrilen Charakteren ist hier so neu und beeindruckend, daß der Film eine Welt erschafft, die man so zuvor noch nie gesehen hat. In Kombination mit der filmtechnisch sehr gekonnten Inszenierung sind diese Filme zweifelsohne echte Meisterwerke. Tobias von FILMSTARTS hatte hier letztens nochmal schön beschrieben, wie allein die ersten Einstellungen von New Hope, gleichsam einem Stummfilm funktionieren und hochkonzentriert die Story etablieren und vorantreiben...Solche Filme gibt es nicht wie Sand am Meer. Und gut gemachte Kinderfilme, die auch noch Ebenen für die Erwachsenen bereithalten sind noch seltener. Von daher wäre für mich STAR WARS - Empire oder New Hope sicherlich ebensoviel wert wie einige der Werke von Coppola oder Sorseese. Wobei man hier immer beachten muss, Der Pate ist kein Kinderfilm! Und er funktioniert für Erwachsene perfekt. Und die STAR WARS Filme IV bis VI sind für Kinder gedacht gewesen und entfalten hier massiv ihre Wirkung. Daher sind diese Filme in der Fliegengewichtsklasse eben auch Champions...So würde ich versuche, es zu umschreiben...; )
    • Doomsman
      Das ist immernoch eine große Sache?! Lasst dem Mann einfach seine Meinung. Nur weil ein großer Regisseur das MCU scheiße findet, muss man es doch nicht so persönlich nehmen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Booksmart Trailer DF
    Gesponsert
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    Fantasy Island Trailer DF
    Last Christmas Trailer DF
    The Irishman Trailer OmdU
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    Ben Affleck hat Lust: So steht es um "The Accountant 2"
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 10. November 2019
    Ben Affleck hat Lust: So steht es um "The Accountant 2"
    In "Legend Of Tarzan" hören wir endlich dieses falsche Kultzitat
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 9. November 2019
    In "Legend Of Tarzan" hören wir endlich dieses falsche Kultzitat
    7 Jahre nach "The Dark Knight Rises": So setzt "Joker" die Revolution des Superhelden-Kinos fort
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 9. November 2019
    7 Jahre nach "The Dark Knight Rises": So setzt "Joker" die Revolution des Superhelden-Kinos fort
    Darum durfte "Fluch der Karibik 2" in China nicht in die Kinos!
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 8. November 2019
    Darum durfte "Fluch der Karibik 2" in China nicht in die Kinos!
    Roland Emmerich gesteht: Darum bereut er "Independence Day 2"
    NEWS - Reportagen
    Dienstag, 5. November 2019
    Roland Emmerich gesteht: Darum bereut er "Independence Day 2"
    Bemerkt? Darum ist der King Kong aus "Kong: Skull Island" so besonders
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 3. November 2019
    Bemerkt? Darum ist der King Kong aus "Kong: Skull Island" so besonders
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • The Irishman
      The Irishman

      von Martin Scorsese

      mit Robert De Niro, Al Pacino

      Film - Thriller

      Trailer
    • Booksmart
    • Die Eiskönigin 2
    • Last Christmas
    • Le Mans 66 - Gegen jede Chance
    • Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen
    • Sonic The Hedgehog
    • Avatar 2
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
    • Bad Boys For Life
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top