Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Fast & Furious 7": Kehrt Paul Walkers Brian in "Fast & Furious 9" wirklich zurück?
    Von Daniel Fabian — 24.11.2019 um 14:00
    facebook Tweet

    Der 2013 verstorbene Darsteller wurde im siebten „Fast & Furious“-Film gebührend verabschiedet. Ein Insider will jetzt allerdings gehört haben, dass Paul Walkers Brian in „Fast & Furious 9“ erneut dabei sein soll – zur Aufregung der Fans.

    StudioCanal Deutschland

    Achtung, es folgen Spoiler zu „Fast & Furious 7“!

    Nach dem tragischen Unfalltod von Hauptdarsteller Paul Walker im Jahr 2013 hatte man einst damit zu kämpfen, „Fast & Furious 7“, der gerade gedreht wurde, einerseits überhaupt fertigzustellen und den Brian-O’Conner-Darsteller andererseits zu ehren. Mit der Unterstützung von Walkers Brüdern Cody und Caleb sowie mit Computeranimationen nahm man schließlich in rührenden letzten Szenen Abschied von dem Sympathieträger.

    Da Brian bekanntlich nicht starb, sondern sich lediglich zurückzog, um mit seiner Familie ein ruhiges Leben zu führen, wäre eine Rückkehr theoretisch durchaus möglich. Und auch die Technologie, Schauspieler mittels CGI zum Leben zu erwecken, bringt immer beeindruckendere Ergebnisse hervor – immerhin soll demnächst sogar ein neuer Film mit (einem animierten) James Dean kommen!

    Brian nicht in "Fast & Furious 8"…

    Man hat davon abgesehen, Brian in „Fast & Furious 8“ zurückzuholen. Immerhin hat man ihn gerade erst perfekt verabschiedet, sodass eine Rückkehr zwar möglich, aber ganz und gar nicht nötig gewesen wäre – ganz abgesehen davon, was man über die Wiederbelebung toter Schauspieler vor der Kamera hält.

    Ein Comeback hätte in Teil 9 – nach einem Film Pause – aber auch sicherlich größere Wirkung. So richtig rechnen wir damit allerdings nicht.

    …aber in "Fast & Furious 9"?

    Insider Daniel Richtman will erfahren haben, dass Regisseur und Franchise-Veteran Justin Lin in „Fast & Furious 9“ (Kinostart: 21. Mai 2020) Brian O’Conner tatsächlich zurückbringen wird. Das teilte Richtman vor einigen Tagen via Twitter mit:

    Er selbst sei sich allerdings noch nicht sicher, was er davon halten soll. Und auch wir sind uns nicht ganz sicher, ob das eine gute Idee wäre – auch wenn wir den Wahrheitsgehalt dieser bislang unbestätigten Information ohnehin nicht allzu hoch einschätzen.

    Die Antworten der „F&F“-Fans in den Sozialen Medien fallen wenig überraschend ziemlich einseitig aus: Eine Rückkehr von Brian sei nicht nur unnötig, sondern auch geschmacklos, so etwa der User itsjustanx. Andere erinnern vor allem an das Brians perfkten letzten Auftritt in „Fast & Furious 7“. Bis auf wenige Ausnahmen halten die meisten also nichts von der Idee.

    Wahrscheinlicher: Ein Wiedersehen in "Fast & Furious 10"

    Was wir uns allerdings durchaus vorstellen können, ist ein Kurzauftritt Brians im zehnten Teil der Saga. Laut jenem Plan, der nun schon seit einer Weile steht, soll die Reihe nämlich mit „Fast & Furious 10“ (Kinostart: 1. April 2021) 20 Jahre nach dem ersten Teil vollendet werden. Und da sich Nostalgie derzeit als überaus erfolgreiches Mittel in Hollywood behauptet, ist es durchaus denkbar, dass man für den großen Abschied von Dominic Toretto (Vin Diesel) und dessen „Familie“ auch Brian noch einen kurzen Auftritt gönnt.

    Sendehinweis: RTL zeigt „Fast & Furious 7“ am heutigen 24. November 2019 um 20.15 Uhr.

    "Fast & Furious 7": So aufwändig wurde Paul Walker animiert

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Brian hat einen der großartigsten Abschiede einer Filmfigur überhaupt erhalten in meinen Augen. Damals sind sehr viele Leute mit Tränen in den Augen aus dem Kino gekommen. Besser gehts nicht.Ihn jetzt zurückzubringen, wenn vielleicht auch nur für fünf Minuten, empfinde ich - falls es wahr ist - als keine gute Idee. Sinnvoll fände ich es nach wie vor nur so in den letzten zehn Minuten von Fast 10, wenn die ganze Familie sich hoffentlich gebührend zur Ruhe setzt. So ein Feelgood-Finale, wie bei Lethal Weapon 4, nochmal im Beisein von Brian, das fänd ich schön.
    • Erik B.
      Langsam wirkt es fast schon pietätlos, wie Vin Diesel den tragischen Tod seines Freundes für sein blödes Franchise ausschlachtet. Auf mich wirkt das mittlerweile nach reinem Marketing. ´Member Paul Walker?Paul hatte im 7. Teil einen rührenden und würdigen Abschied bekommen. Er ist direkt in den Himmel gefahren. Lasst ihn dort nun in frieden ruhen. Reicht jetzt.
    • Sentenza93
      Die hätten die ganze Reihe schon nach Teil 7 beenden sollen. Einen besseren Abschied, ein besseres Ende, das kriegen die doch bestimmt nicht mehr hin.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top