Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tolles Easter-Egg in "Avengers: Endgame" macht den Film noch besser
    Von Björn Becher — 09.06.2020 um 17:00
    facebook Tweet

    Mit „Avengers: Endgame“ fand das MCU einen Höhepunkt, wurden doch zahlreiche vorbereitete Geschichten vereint. Der Film bietet viele emotional besondere Momente – und einer ist mit dem Wissen über ein kleines Detail noch besser…

    Walt Disney

    Wir gehen davon aus, dass ihr „Avengers: Endgame“ gesehen habt, wenn ihr diesen Artikel lest. Falls nicht: Warnung, es folgt ein SPOILER!

    Der Tod von Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) in „Avengers: Endgame“ ist einer der emotionalen Höhepunkte des Marvel-Films. Nachdem ihre Kollegen und Freunde erfahren, dass sie sich auf Vormir geopfert hat, um ihnen Zugang zum Seelenstein zu verschaffen, sind sie in Trauer vereint. Ein findiger User hat nun entdeckt, dass die Trauerszene einen wunderbaren Subtext hat.

    In jener Szene sind genau jene fünf Avengers zu sehen, die mit Natasha alias Black Widow einst schon in „The Avengers“ in der Schlacht von New York außerirdische Invasoren abwehrten und damit erst das Superheldenteam gründeten.

    Doch die fünf verbliebenen Helden symbolisieren in dieser Szene auch die berühmten fünf Phasen der Trauer, wie ein Reddit-Nutzer entdeckte! Sie verkörpern also jenes Modell, das einst die Psychiaterin Elisabeth Kübler-Ross entwickelte und das bis heute viel zitiert wird.

    5 Phasen, 5 Avenger

    1. Phase: Leugnen – vertreten durch Thor! Die erste Phase der Trauer im Kübler-Ross-Modell ist das Leugnen. Es übernimmt Thor (Chris Hemsworth), der sich mit dem Tod der Mitstreiterin nicht abfinden will: „Warum tun wir, als wäre sie tot?“, fragt er. „Schluss mit dem Scheiß, wir sind die Avengers“, schließt er seine Aufforderung ab, sie doch einfach mit den Steinen zurückzuholen.“

    2. Phase: Zorn – vertreten durch den Hulk! Hulk (Mark Ruffalo) symbolisiert sie, der zornig eine Bank ins Wasser feuert.

    3. Phase: Verhandeln – vertreten durch Captain America! Im Kübler-Ross-Modell kommt danach die Verhandeln-Phase, die auch in „Avengers: Endgame“ zu sehen ist. Ihr Opfer darf nicht umsonst sein, stellt der Hulk fest, worauf Captain America (Chris Evans) das Versprechen abgibt, dass es dies nicht sein wird, eine ganz klassische Aussage für diese Phase.

    4. Phase: Depression und Leid – vertreten durch Iron Man! Am schwersten ist die Depressions-Phase zu erkennen, denn sie tritt nicht so expressiv in Erscheinung, was sie ja genau auszeichnet. Iron Man (Robert Downey Jr.) verkörpert sie, denn der sonst so wortgewandte und führende Held spricht als einziger kaum ein Wort, fragt nur kurz und sichtlich gebrochen nach ihrer Familie.

    5. Phase: Annahme – vertreten durch Hawkeye! Die Annahme, die Akzeptanz des Todes ist die finale Bewältigung der Trauer. Sie verkörpert Hawkeye (Jeremy Renner), der erkennt, dass der Tod der Freundin endgültig ist und dies auch dem Team mitteilt. Es macht auch unserer Ansicht nach besonders viel Sinn, dass er diese Phase verkörpert, da er in seiner Trauer schon am weitesten ist, da er ihren Tod noch eine Spur länger verarbeiten konnte als die übrigen Avenger.

    Emotionaler Verstärker

    Wenn ihr die Szene einmal gesehen habt – und dabei das Kübler-Ross-Modell im Kopf habt, werdet ihr es nicht mehr anders sehen können, als die Visualisierung der fünf Stufen der Trauer durch die fünf verblieben Ur-Avengers – und die Szene wird gleich noch einmal eine Spur emotionaler.

    Immer wieder schauen könnt ihr „Avengers: Endgame“ übrigens unter anderem via Disney+. Mit diesem Link könnt ihr den Streamingdienst von Disney sieben Tage lang kostenlos testen.*

    Der unglaubliche Hulk nach "Avengers: Endgame": So könnte seine Zukunft im MCU aussehen

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Klaus S aus S
      Ich ertrage diesen Bullshit nicht mehr.Merke: Klicke keinen Avengers Endgame Artikel mehr an
    • Cirby
      Wenn sich die Macher wirklich an dem Modell entlanghangelten, macht dies für mich den Film nicht emotionaler, sondern konstruierter, und damit ein stückweit schlechter.
    • GamePrince
      Sowas geht als Easter Egg durch?Dann bitte ein Bericht über Batman V Superman mit folgenden Easter Eggs:- Der Film beginnt und endet mit einer Beerdigung.- Immer wenn Bruce schlecht träumt, ist die World Engine zu hören...- ... was daran liegt, dass bei der Explosion des Raumschiffs am Anfang die World Engine zu hören ist.Oder wie wäre es mit Man of Steel? In der Watchparty von Zack Snyder sagte er z.B. dass der Mond von Doomsday zerstört wurde - Easter Egg-Bericht?Naja, WBs/DC Werbung ist wohl nicht so profitabel wie Disney/Marvel Werbung.Ich freue mich ja, wenn es mal keine Neu auf Netflix/Prime oder Bald nicht mehr bei Netflix/Prime Berichte sind, aber das hier?
    • FilmFan
      Die Szene habe ich anders gedeutet. Aber verbreitet nur wilde Theorien. Ist ja Mode hier, statt gute und informative Film-News zu bringen. ie gibt es nämlich da draußen.
    • WhiteNightFalcon
      Filmstarts verwechselt da auch nen Marvel-Blockbuster mit nem Psychokurs.Da machen sich mal wieder die im Homeoffice genommenen Halluzinogene bemerkbar.
    • Cirby
      Z.B. Captain America passt schonmal nicht. Wird nichts verhandelt.Den Rest habe ich gar nicht gelesen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top