Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutscher "Tenet"-Kinostart wohl gesichert: Dann soll der Vorverkauf beginnen
    Von Markus Trutt — 06.08.2020 um 15:48
    facebook Tweet

    Nach mehreren Verschiebungen soll Christopher Nolans neuer Film „Tenet“ im August 2020 in Deutschland starten, noch vor den USA. Mit einem Termin für den Ticket-Vorverkauf wird das jetzt noch untermauert.

    Warner Bros.

    Als erster großer Blockbuster nach den Kino-Schließungen soll Christopher Nolans „Tenet“ in der Corona-Zeit eine globale Schlüsselrolle bei der Wiederbelebung des Kinogeschäfts einnehmen. Im wichtigsten Kinomarkt USA soll der Sci-Fi-Thriller ab Anfang September in ausgewählten Kinos laufen.

    Weil Corona aber außerhalb der USA teilweise einigermaßen unter Kontrolle ist, bringt man „Tenet“ in vielen anderen Ländern, in denen ein Gros der Lichtspielhäuser unter Auflagen inzwischen wieder geöffnet hat, tatsächlich etwas früher auf die große Leinwand (ganz ohne parallel eine VoD-Alternative anzubieten, wie etwa Disney im Fall von „Mulan“).

    Kinobesuche in Zeiten von Corona: "Interstellar" von Christopher Nolan macht Hoffnung

    Dass man hierzulande wirklich ernst macht, obwohl der Film zuvor mehrfach verschoben wurde, demonstriert jetzt auch die Festlegung eines Termins, ab dem bereits Karten für den Film gekauft werden können:

    Der Vorverkauf für „Tenet“-Tickets beginnt in Deutschland am Mittwoch, dem 12. August 2020. In die Kinos kommt der Film dann genau zwei Wochen später, am Mittwoch, dem 26. August.

    "Tenet"-Preview bei "Inception"-Wiederaufführungen

    Noch bevor „Tenet“ über die Leinwände flimmert, wird ab dem 14. August in ausgewählten Kinos zudem Christopher Nolans zehn Jahre altes Meisterwerk „Inception“ wiederaufgeführt. Die Vorstellungen gehen dabei sogar ein Stück über die bloße Filmvorführung hinaus. So wird in diesem Rahmen nämlich unter anderem auch bislang nicht gezeigtes Material aus „Tenet“ gezeigt.

    Das ist natürlich insofern besonders, als dass um die genaue Handlung des Films – wie bei Nolan üblich – nach wie vor ein großes Geheimnis gemacht wird. Bekannt ist bisher lediglich, dass die von John David Washington („BlacKkKlansman“) verkörperte Hauptfigur zur Abwendung eines großen Unheils in die Welt der internationalen Spionage abtaucht, in der die Zeit nicht den gewohnten Gesetzen zu folgen scheint.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Felix Haberkorn
      In diesem Fall stimme ich Ihnen zu. NOlan ist mein Lieblingsregieseur. Am Ende ist es natürlich auch ein Stück weit Geschmacksache. Doch am Ende ist es fürs Kino wichtig, dass es einen Regisseur gibt, der in kauf nimmt, bewusst, auch weniger Geld einzuspielen als unter normalen Umständen. Irgendwelche (potenziell großen) Filme müssen den Anfang machen.
    • stahlgewitter
      Max gerechnet. Ich war letzte Woche in Berlin. 2 pro Reihe AUßER du bist Familie und so....echt schwierig....ich bin mir sicher, die machen den 600er Saal mit 100 Leuten voll, aber was ist das schon?
    • FilmFan
      Geht auch anders.
    • FilmFan
      Dr. Nolan als Wunderheiler. Ich finds amüsant wie sich einige wenige an diese Vorstellung klammern. Die Festspiele mögen beginnen. Und wehe ich lese Klagen. Geht also biite ALLE ins Kino. Auf das wir Europärer den Amis zeigen wo der Hammer hängt ;).
    • NCL
      Inception wieder I'm Kino? Das ist absolut wunderbar! Klingt nach einem Nolan Monat :)
    • Larry Lapinsky
      Ich hab in einem Bericht gesehen, wenn die Leute echt nur atmen würden, wäre alles kein Ding. Aber die Klientel sind ja eher jüngere Leute. Ich will mich jetzt nicht in Klischees und pauschalen Vorurteilen ergehen, aber jeder kennt das Genervtsein von übermäßigem Gerede und Gelache schon aus Normalzeiten. Noch dazu das Handy-Problem (jetzt: zwangsweise Anlassen wg. Corona-App). Viele Folgeprobleme sind noch gar nicht im Bewusstsein, wollte ich damit sagen ...D. h., ich werde auch genau überlegen, wann und um wieviel Uhr ich hingehe ...
    • ObiWann
      Wie kommst du auf die 30 Leute ?
    • stahlgewitter
      Juhuu 30 Leute im Kino pro (großen Saal wohlgemerkt) am ersten Spieltag. Das gibt bestimmt Stimmung. Anstatt dass man die Corona Zeit nutzt und die Kinos mit den Tausenden off the road Filmen bespielt und sowieso damit die Säle füllt, drücken sie einen Blockbuster....
    • Cirby
      Das ist ja schon bald. Na hoffentlich läuft das Ganze dann mal wieder an.
    • Sentenza93
      Immerhin. Freu mich auf den Film.
    • Dennis Beck
      So geht das, Disney.
    • WhiteNightFalcon
      Ein weiteres positives Zeichen. In heutiger Zeit ist man ja schon mit so einer Kleinigkeit zufrieden,
    Kommentare anzeigen
    Back to Top