Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Johnny Depps Teilnahme an "Tierwesen 3" gesichert: Prozess verlegt – aber nicht wegen seines Antrags
    Von Nina Becker — 15.09.2020 um 12:30
    facebook Tweet

    Gute Nachrichten für alle Fans von Johnny Depp und des „Harry Potter“-Spin-offs „Fantastische Tierwesen“: Die Dreharbeiten zum 3. Teil kollidieren nicht mehr mit dem Prozess des Schauspielers, den er aktuell gegen seine Ex-Frau Amber Heard führt!

    Warner Bros

    Die Dreharbeiten zum dritten „Phantastische Tierwesen“-Film wurden bereits mehrfach verschoben und stehen wirklich unter keinem guten Stern. Nachdem die ersten zwei Filme nicht so erfolgreich waren wie erwartet, war lange nicht klar, wie es inhaltlich weitergehen könnte in „Tierwesen 3“.

    Nachdem die Sache geklärt war, überrollte die Corona-Pandemie die Welt – und Johnny Depps Privatleben überschattete die „Harry Potter“-Spin-off-Reihe ebenfalls. Schließlich trägt er seinen Rosenkrieg mit Ex-Frau Amber Heard aktuell vor Gericht aus.

    Nach einer Klage Depps gegen ein britisches Boulevardmagazin in London, war die „zweite Runde“, in der Depp Heard wegen eines Artikels von ihr in der Washington Post verklagt (und sie Gegenklage einreichte), vor einem US-Gericht schon in Sicht – und hätte sich mit dem Drehstart von „Tierwesen 3“ überschnitten, weswegen wohl sogar im Raum stand, dass der Schauspieler nicht mitwirken kann.

    Johnny Depp kann erneut in die Rolle von Gellert Grindelwald schlüpfen

    Wie wir bereits berichteten, stellte Depp daher einen Antrag auf Verschiebung der Verhandlung, um Anfang 2021 am Set von „Tierwesen 3“ stehen zu können. Tatsächlich wurde der Prozess nun verschoben – allerdings völlig unabhängig vom Antrag, wie CinemaBlend berichtet. Der Grund: Covid-19.

    Auf Grund der Corona-Pandemie sind aktuell weiterhin keine Prozesse mit einer Jury im US-Bundestaat Virgina (wo Depp aufgrund der Herkunft der Washington Post und wohl vor allem aufgrund der für ihn scheinbar vorteilhafteren Gesetzeslage gegenüber Kalifornien die Klage einreichte) ermöglichen. Um einen solchen handelt es sich aber bei der Klage von Depp gegen Heard. Sobald diese wieder erlaubt sind, sollen zudem wichtigere Verfahren, vor allem Strafprozesse, vorgezogen werden. Vor Mai 2021 soll der Fall daher nicht verhandelt werden.

    Depp kann also ohne Probleme erneut in die Rolle von Gellert Grindelwald schlüpfen. Er soll bereits in den nächsten Tagen mit dem Dreh beginnen und dann bis einschließlich Februar 2021 für „Tierwesen 3“ abgedreht sein. Sollte Corona keine weiteren Komplikationen mit sich bringen, wird der Film am 11. November 2021 in die Kinos kommen.

    Neue Probleme für Amber Heard und "Aquaman 2"?

    Depps zufälliges Glück könnte seiner Ex-Frau Amber Heard zum Verhängnis werden. Wann die Dreharbeiten zu „Aquaman 2“ starten, steht laut Deadline zwar noch nicht genau fest, bis jetzt wird aber davon ausgegangen, dass es im Frühjahr 2021 soweit sein könnte - in Australien und damit weit weg vom Ort des Verfahrens.

    Starten die Verhandlungen also im Mai 2021 könnte Heard Terminschwierigkeiten bekommen - und dürfte dann wohl einen Antrag auf eine weitere Verschiebung stellen, dem die Gegenseite auch schwieriger widersprechen könnte, ohne den jüngsten eigenen Antrag zu konterkarieren.

    "Tierwesen 3": Alles was wir zum Film bisher wissen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top