Mein Konto
    Wutbürger Gernot Hassknecht und die Jungs von Y-Titty: Die deutschen Sprecher von Pixars neuem Hit "Alles steht Kopf"
    Von Björn Becher — 23.06.2015 um 13:36

    Mit „Alles steht Kopf“ hat Pixar den nächsten Hit gelandet. Die Kritiken bescheinigen eine herausragende Qualität. Die Zuschauer strömten am US-Startwochenende in die Kinos. In unserer Bildergalerie stellen wir euch die deutschen Stimmen vor.

    1. +
    Wer passt besser als Sprecher für Wut als Hans-Joachim Heist, besser bekannt als Wutbürger Gernot Hassknecht aus der "heute show".
    Mehr anzeigen
    Im neuen Pixar-Film „Alles steht Kopf“ lernen wir die Emotionen der kleinen Riley kennen. Die optimistische Freude, der sich sorgende Angst, der immerzu kochende Wut, der aufmerksame Ekel und die unglückliche Kummer kontrollieren, wie es dem kleinen Mädchen so geht. Vor allem als die kleine Riley in eine neue Stadt zieht, sind die Emotionen gefragt. Doch dann unterläuft ein Missgeschick und Freude und Kummer sind plötzlich tief in Rileys Gedächtnis verschwunden. Während die anderen drei den Laden irgendwie alleine schmeißen müssen, versuchen Freunde und Kummer zurück ins Hauptquartier zu gelangen…

    In den USA ist „Alles steht Kopf“ schon jetzt ein herausragender Erfolg. 91 Millionen Dollar wurden nur am ersten Wochenende eingespielt. Das ist der bisher beste Start für eine originäre Geschichte, also einen Film, der nicht auf einer Vorlage beruht, an den US-Kinos überhaupt.

    Warum „Alles steht Kopf“ so sehenswert ist, erfahrt ihr in unserer FILMSTARTS-Kritik und könnt ihr ab dem 1. Oktober 2015 dann auch in den deutschen Kinos sehen. In der deutschen Fassung sind dann die in unserer Bildergalerie kurz vorgestellten Synchronsprecher um den als Wutbürger Gernot Hassknecht aus der „heute show“ bekannten Hans-Joachim Heist, Comedian Olaf Schubert und die YouTube-Stars Matthias Roll und Philipp Laude von Y-Titty zu hören.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top