Mein Konto
    Candy – Reise der Engel
     Candy – Reise der Engel
    21. September 2006 Im Kino | 1 Std. 56 Min. | Drama, Romanze
    Regie: Neil Armfield
    |
    Drehbuch: Neil Armfield, Luke Davies
    Besetzung: Heath Ledger, Abbie Cornish, Geoffrey Rush
    Originaltitel: Candy
    Pressekritiken
    4,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,3 23 Wertungen, 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Dan (Heath Ledger) ist ein romantisch veranlagter Dichter und trifft in Sidney auf die talentierte Malerin Candy (Abbie Cornish). Die beiden verlieben sich auf den ersten Blick und entdecken bald ihre gemeinsame Neugierde auf Heroin. Schon bald schleicht sich der Drogenalltag ein und das anfängliche Liebesglück beginnt zu verblassen. Denn der Stoff fordert die gesamte Aufmerksamkeit der beiden. Alles ist darauf ausgerichtet, an neues Heroin zu kommen, das viel Geld kostet. Besitztümer werden verkauft und als das nicht mehr reicht, geht der soziale Abstieg weiter. Kriminalität und Prostitution sind die erniedrigenden Möglichkeiten, um die Sucht zu finanzieren. Nirgendwo scheint ein Ausweg möglich, um dem Sumpf zu entkommen. Auch das schmale private Umfeld, zu dem der Akademiker Casper (Geoffrey Rush) gehört, hat mit Heroin zu tun.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Candy – Reise der Engel
    Von Deike Stagge
    Die Anzahl der Filme der Berlinale 2006, die sich als so genannte „First Date Movies“ qualifizieren, ist gering. „First Date Movies“, das sind harmlose, unterhaltende Komödien oder Action-Abenteuer, deren Konsum den späteren Teil des Abends (etwa durch negative Stimmungen) nicht beeinträchtigt. Ganz eindeutig nicht in diese Kategorie fällt auch der australische Wettbewerbsbeitrag, das Drogen-Drama „Candy“.Candy (Abbie Cornish) ist ein hübsches Mädchen aus einem konservativen, gut behüteten Elternhaus und möchte Malerin werden. Ihr Freund Daniel (Heath Ledger), ein selbsternannter Schriftsteller, kommt aus eher zerrütteten Verhältnissen und hängt in der Drogenszene um den alternden aber gutmütigen Caspar (Geoffrey Rush, Muenchen) ab. Auch Candy ist in die Welt der Drogen eingestiegen und segelt langsam und unaufmerksam der Heroinabhängigkeit entgegen. Problem bei beiden Künstlern ist natü

    Trailer

    Candy – Reise der Engel Trailer DF 1:51
    Candy – Reise der Engel Trailer DF
    3.801 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Heath Ledger
    Rolle: Dan
    Abbie Cornish
    Rolle: Candy
    Geoffrey Rush
    Rolle: Casper
    Jason Chan
    Rolle: Dr. Lao

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    362 Follower 474 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 24. Januar 2015
    Candy – Reise der Engel ist für jeden der Drama mag, für mich ist der Film ein kleiner ''Lasst die finger von Drogen Kinder'' Film mit ein überzeugenden Cast.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 11. September 2016
    Ein zu Beginn wunderschöner Film, der ebenso verliebt entrückt wie mit Vorausdeutungen auf kommendes Unheil die Zuneigung zweier Menschen immer nur skizziert, sie nicht erklärt, sondern ihnen ihren Freiraum lässt. Zum Ende hin ist Candy zunehmend von dramatischen Elementen getrieben, die verhandelten Konflikte werden häufig laut ausgetragen, neue Dimensionen erhalten sie jedoch dadurch nicht. Dennoch mit Requiem for a Dream einer der wenigen ...
    Mehr erfahren
    omaha83
    omaha83

    69 Follower 202 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    2 klasse hauptdarsteller in einer geschichte die die beiden immer weiter in den sumpf der drogen zieht......jedoch so und noch viel besser schon in requiem for a dream gesehen
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    10.384 Follower 4.929 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Man kanns ja mal versuchen: nach dem überragenden Erfolg von "Brokeback Mountain" und einer daraus resultierenden Oscarnominierung dachte sich Heath Ledger wohl dass er's noch mal hinkriegt und versuchte sich in diesem absolut glanzfreien Drogendrama. Der Titel und auch das Cover lassen einen eine Komödie oder was ähnliches vermuten, aber dahinter verbirgt sich eine Junkie Story voller Schmerz, Qual und Elend. Darstellerisch ist das ganze ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Australien
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2006, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2006.

    Back to Top