Mein Konto
    Nach der Hochzeit
     Nach der Hochzeit
    1. Februar 2007 Im Kino / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Regie: Susanne Bier
    Drehbuch: Susanne Bier, Anders Thomas Jensen
    Besetzung: Mads Mikkelsen, Sidse Babett Knudsen, Rolf Lassgård
    Originaltitel: Efter Brylluppet
    Pressekritiken
    3,3 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 33 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Jacob Petersen (Mads Mikkelsen) leitet seit Jahren ein Waisenhaus in Indien. Die finanzielle Ausstattung der karitativen Einrichtung ist immer klamm, sodass stets neue Gelder akquiriert werden müssen. Er reist nach Dänemark, um eine Spende des Milliardärs Jørgen (Rolf Lassgård) in Empfang zu nehmen, erfährt jedoch, dass dieser sich noch gar nicht entschlossen hat, ausgerechnet Jacobs Projekt zu unterstützen. Als Jørgens Tochter Anna (Stine Fischer Christensen) am nächsten Tag heiratet, ist auch Jacob eingeladen. Die Feier hält eine ganz besondere Überraschung für ihn bereit, trifft er doch seine ehemalige Freundin Helene (Sidse Babett Knudsen) wieder, die er vor langer Zeit betrogen hatte. Wie sich herausstellt, ist Anna in Wirklichkeit Jacobs Tochter und auch Jørgen hatte noch ganz andere Motive, Jacob nach Dänemark zu holen.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Nach der Hochzeit
    Von Deike Stagge
    Das Thema Entwicklungshilfe und die Schicksale von Entwicklungshelfern und ihren Schützlingen gewinnen filmisch immer mehr an Prestige. Der afrikanische Kontinent steht dabei besonders im Vordergrund. Nicht so im Drama „Nach der Hochzeit“ von Susanne Bier, welches in diesem Jahr auch für den Oscar als bester Nicht-englischsprachiger Film nominiert wurde. Denn die in Indien spielenden Handlungselemente des Dramas, in denen der dänische Entwicklungshelfer Jacob (Mads Mikkelsen) in einem Waisenhaus arbeitet, stehen eher als Handlungsrahmen für den eigentlichen Kern der Geschichte. Als Jacob auf der Suche nach Geldgebern zurück nach Dänemark reist, darf er auf Einladung hin beim erfolgreichen Geschäftsmann Jørgen (Rolf Lassgård) vorsprechen. Dieser nimmt ihn prompt zur Hochzeit seiner Tochter Anna (Stine Fischer Christensen) mit. Auf der Feier trifft Jacob überraschend seine Jugendliebe H
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Nach der Hochzeit Trailer DF 1:48
    Nach der Hochzeit Trailer DF
    4.709 Wiedergaben
    Nach der Hochzeit Trailer (2) DF 1:24
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Mads Mikkelsen
    Rolle: Jacob
    Sidse Babett Knudsen
    Rolle: Helene
    Rolf Lassgård
    Rolle: Jorgen
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    User folgen 3.837 Follower Lies die Kritik

    3,5
    Veröffentlicht am 14. Juni 2017
    "Nach der Hochzeit" bietet eine spannende Grundstory, die vor allem vom fantastischen Mads Mikkelsen getragen wird und ist auch durchaus anspruchsvoll. Dennoch hat der Film einige schwächen und könnte an manchen Stellen einfach kürzer sein. Er zieht sich an bestimmten Stellen. Aber alles in allem ist es ein durchaus ansehnlicher Film aus Dänemark.
    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 33 Follower Lies die 355 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 10. April 2021
    Ein starker Plot, der gut in Szene gesetzt ist. Der Film ist über weite Strecken sehr gute Kino- Unterhaltung - und jetzt kommt das Aber. Der Cast ist zu bekannt aus Fernsehproduktionen und bei 3/4 des Zeitverlaufs verhaspelt sich die Handlung um sich dann wieder zu fangen. Was die stetig wiederholten Großaufnahmen der Augen sollen, erschließt sich auch wirklich. Was die Oscar- Nominierung begründet, erschließt sich ebenfalls nicht. Trotzdem ...
    Mehr erfahren
    Hannes Dentler
    Hannes Dentler

    User folgen 5 Follower Lies die 35 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 23. Dezember 2013
    Das Drama “Nach der Hochzeit” der hochgelobten dänischen Regisseurin Susanne Bier war für mich ein weiteres “Muss” aus der Filmographie von Mads Mikkelsen. Bier liefert hier ein schön gefilmtes, behutsames Drama ab, welches durch seine gefühlvolle Story und den hervorragenden Cast überzeugen kann. Ein Film der schwierige Themen anreißt, aber den Anspruch nicht zu hoch ansetzt. Ein Film, wie es in seiner Art und Weise allein in ...
    Mehr erfahren
    8martin
    8martin

    User folgen 51 Follower Lies die 354 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Nach der Hochzeit der Kinder, die sich als Schuss in den Ofen entpuppt, wird eine Lawine losgetreten, die alles, was bisher unter den Teppich gekehrt worden ist, aufdeckt. Alle Leichen im Keller der Beziehungen werden als Licht gezerrt. Am Anfang steht eine missglückte Beziehung mit Folgen. Was dann folgt, ist eine sehr komplexe Schilderung der menschlichen Verantwortlichkeiten dafür. Die Dialoge und Reaktionen der Figuren sind absolut ...
    Mehr erfahren
    6 User-Kritiken

    Bilder

    22 Bilder

    Aktuelles

    Was für ein geiles Kinojahr war denn bitte 2006? Diese 50 Filme werden zehn Jahre alt!
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 20. April 2016
    „Departed - Unter Feinden“, „Pans Labyrinth“, „Das Leben der Anderen“ und „James Bond 007 - Casino Royale“: Was meint ihr:…

    Weitere Details

    Produktionsländer Dänemark, Schweden
    Verleiher Universum Film GmbH
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Dänisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top