Mein Konto
    Live!
    Durchschnitts-Wertung
    3,0
    12 Wertungen
    Deine Meinung zu Live! ?

    5 User-Kritiken

    5
    0 Kritik
    4
    1 Kritik
    3
    3 Kritiken
    2
    0 Kritik
    1
    0 Kritik
    0
    1 Kritik
    TheNoZZle
    TheNoZZle

    User folgen 3 Follower Lies die 13 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Normalerweiße stimmen meine persöhnlichen Bewertungen von Filmen mit dehnen von Filmstarts stark überein, vielleicht eine Abweichung um ein paar Punkte. Aber bei Live! hat mich die Bewertung echt überrascht.



    Hab den Film damals(vor 2 oder 3 Jahren glaube ich) auf dem Fantasy Film Fest in Berlin gesehen und war echt überrascht. Angesehen hab ich ihn mir auf Grund der Grundstory(warum auch sonst): Russich Roulett als TV-Show.

    Ich fand den Film gut. Fand es besonders gut gemacht wie Mendes in Ihrer Rolle alle Leute nach und nach davon überzeugt hat - das hat für mich die Sensations und Geldgeilheit vieler Menschen gut aufgezeigt und wenn man sich den Müll heute mal anschaut der im Fernsehen läuft ist das doch nur ein kleiner Schritt zu solch einer perversen Art von Show. Für mich war der Film eine gute Medienkritik und ein gutes Aufzeigen der Gewaltgeilheit der Menschen(ja schonwieder "geilheit", mir viel spontan kein besseres Wort dafür ein ;))
    peter01
    peter01

    User folgen 9 Follower Lies die 112 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    leider ist es nur so, dass diese mockumentary einfach nicht so rüber kommt, wie sie es sollte - so wäre ein ganz normaler film, also ein drama, oder etwas in die richtung wohl das bessere gewesen.

    dazu kommt noch, dass man die nebenparts auch besser hätte besetzen können (abgesehen von jeffrey dean morgan und monet mazur). trotzdem war der film nicht schlecht, weil endlich mal der direkte waffenbrauch in den USA angesprochen wird, etwa wie in lord of war, doch der ist ja doch um einiges eindringlicher und besser als live!..
    S-E-K
    S-E-K

    User folgen 4 Follower Lies die 15 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 27. April 2010
    Ist echt schon Krass dieser Film.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5.662 Follower Lies die 4 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 31. August 2017
    Alle Achtung: dies sind diese kleinen, eher unliebsamen Videothekenpremieren die sich außer mit kaum einer ansieht – und auch dieser Film ist mir nur durch einen blöden Zufall in die Hände gefallen. Aber ich bin absolut positiv überrascht: die Thematik ist spannend und interessant sowie gleichermaßen schockierend. Die Vorstellung das es eine solch scheußliche Sendung geben könnte ist nicht mal absurd und der Film nimmt diese Idee und formt daraus einen absolut glaubwürdigen Verlauf. Eva Mendes ist zwar nicht wirklich mein Fall aber den Part als skrupellose Quotenmacherin kriegt sie doch sehr ordentlich hin. Und wenn es dann zur Show kommt ertappt man sich als Voyeur – man fiebert wirklich mit wer von den sechs armen Säuen sich letztlich das Gehirn wegschießt. Schade nur daß der Film seinen Schlußpunkt in einer reißerischen Schlußwendung setzt die so nicht nötig war. Aber trotzdem: für so einen kleinen Videothekenfilm ist das Resultat beachtlich!

    Fazit: Kleine, fiese Satire über eine perverse Fernsehshow – man ertappt sich selbst dabei wie man es spannend findet!
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    ok, bevor ich den film gesehen habe, hatte ich mir schon erzählen lassen, worin es da geht. viel gibts da ja nicht zu erzählen, es geht eben um russisch roulette als fernsehshow. schon daran kann ich nichts interessantes erkennen und habe mich gefragt, wir man mit so wenig einen film machen kann. aber ich dachte mir, nagut, sind wir mal nicht voreingenommen und schauen uns mal an, was daraus gemacht wurde.also film angemacht und geschaut.



    da ist also diese souveräne frau, die zwar in wirklichkeit nicht souverän wäre sondern eher ausgelacht werden würde, aber in diesem film ist sie es. da quatscht die also alle möglichen leute mit irgendeinem müll zu und mir wird schnell klar, das soll jetzt den ganzen film so gehen. OMG! nach 20 minuten habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin erstmal gegangen. "gott sei dank" kam ich zum genau richtigen zeitpunkt wieder, der erste kandidat erschießt sich und dann noch 5 minuten und es ist vorbei. rechnerisch sollte man sich also 85 minuten dummes gequatsche anhören, damit dann innerhalb von 5 minuten das interessante passiert, worauf man hätte vielleicht sogar noch aufbauen können, nein hätte müssen. so kann man diesen film leider nicht mehr als in die tonne treten.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    • Die besten Filme nach Presse-Wertungen
    Back to Top