Mein Konto
    Rum Diary
     Rum Diary
    2. August 2012 Im Kino | 2 Std. 00 Min. | Abenteuer, Komödie, Drama
    Regie: Bruce Robinson
    |
    Drehbuch: Bruce Robinson
    Besetzung: Johnny Depp, Aaron Eckhart, Michael Rispoli
    Originaltitel: The Rum Diary
    Pressekritiken
    3,0 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 96 Wertungen, 9 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Journalist Paul Kemp (ähnlich wie Raoul Duke in "Fear And Loathing in Las Vegas" ein Alter Ego von Thompson, gespielt von Johnny Depp) schlägt sich mit Jobs, die nie länger als ein paar Monate dauern, durch die Welt. Im Jahr 1959 kommt Paul nach San Juan, Puerto Rico, wo er ein gutbezahltes Angebot annimmt, die mäßige Gazette 'The San Juan Star' aufzuwerten. Doch schnell wird deutlich, dass die Arbeit nur der Teil seines Lebens "von Mittag bis acht" ist, denn der Lebemann verfällt schnell dem Müßiggang und verliebt sich außerdem in die bezauberne Chenault (Amber Heard). Diese ist jedoch Geliebte des Baulöwen Sanderson (Aaron Eckhart), der Kemp für seine Zwecke einspannen will. Dieser steht nun vor der Wahl, den mächtigen Unternehmer zu unterstützen oder mittels investigativen Journalismus dessen betrügerische Baumaßnahmen aufzudecken.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    The Rum Diary [DVD] (2011)
    The Rum Diary [DVD] (2011) (DVD)
    Neu ab 8,13 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Rum Diary
    Von Robert Cherkowski
    Johnny Depp ist ein Kultstar – und das liegt nicht nur an Captain Jack Sparrow, sondern ebenso an seiner schrägen Performance als bedröhnter Gonzo-Journalist Raoul Duke in Terry Gilliams „Fear and Loathing in Las Vegas". In der Hunter-S.-Thompson-Verfilmung von 1998 schuf Depp einen großartigen Antihelden, der zwischen die Fronten des irrlichternden Spät-Hippietums und einer offen mit dem Faschismus liebäugelnden Obrigkeit gerät, während er eigentlich nur so schnell wie möglich high werden will. Bis zum Selbstmord des Autors waren Depp und Thompson auch privat dicke Kumpel und so war klar, dass Depp auch in „The Rum Diary" wieder mit dabei sein wollte. Nach etlichen Dreh- und Veröffentlichungsverschiebungen kam Bruce Robinsons Verfilmung des früh verfassten aber spät veröffentlichten Thompson-Werkes 2011 endlich in die US-Kinos – und wurde zum bitteren Flop. Hat Disney Depps PR-Arbeit ei

    Trailer

    Rum Diary Trailer DF 1:54
    Rum Diary Trailer DF
    61.612 Wiedergaben
    Rum Diary Trailer OV 2:29
    51.029 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Neu bei Amazon Prime Video: Der Film, bei dem sich Johnny Depp und Amber Heard ineinander verliebt haben
    News - DVD & Blu-ray
    Die Hunter-S.-Thompson-Verfilmung „Rum Diary“ ist das wohl größte Herzensprojekt in der Karriere von Johnny Depp – und der…
    Mittwoch, 23. Dezember 2020
    Deutsche Charts: Bekiffter Teddybär "Ted" verdrängt "The Dark Knight Rises" von der Spitze
    News - Im Kino
    Batman muss den ersten Platz der deutschen Kino-Top-10 räumen, das war nur eine Frage der Zeit. Dass Christopher Nolans…
    Dienstag, 7. August 2012
    Johnny Depp: "Amerikaner sind zu dumm für 'The Rum Diary'"
    News - In Produktion
    Wenig Schmeichelhaftes hat Schauspiel-Star Johnny Depp über seine Landsleute zu sagen. Der Grund, warum sein neuer Film…
    Sonntag, 13. November 2011
    US-Charts: "Der gestiefelte Kater" sticht "Aushilfsgangster" und "Harold und Kumar" aus
    News - In Produktion
    Auch am zweiten Wochenende lässt der schlagfertige Kater mit Stiefel und Degen nichts anbrennen und verteidigt mit fast…
    Montag, 7. November 2011

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Johnny Depp
    Rolle: Paul Kemp
    Aaron Eckhart
    Rolle: Sanderson
    Michael Rispoli
    Rolle: Bob Sala
    Amber Heard
    Rolle: Chenault

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    819 Follower 616 Kritiken User folgen

    1,5
    Veröffentlicht am 8. August 2012
    Ziemlich komischer Film. Hat wirklich kein Spaß gemacht Depp bei seiner "Rum sauferei" zu sehen. So langsam mag ich ihn gar nicht mehr. Es wird wirklich mal dass er mal wieder eine anständige Rolle in einen anständigen Film spielt. Zu Rum Diary: Sinnlose Story, total langweilig. Es geht im Prinzip nur um einen Mann der vor der Realität flieht und in Rum eine andere Welt findet. Depps Rolle kann man nicht unbedingt mit der in Fear and Lothing ...
    Mehr erfahren
    Jimmy v
    Jimmy v

    460 Follower 506 Kritiken User folgen

    3,0
    Veröffentlicht am 28. Mai 2014
    Irgendwie ist "Rum Diary" schon ein besonderer Film, weil er sich nicht recht einordnen lässt. Der Trailer weckte schon bei mir einstmals völlig falsche Erwartungen. Völlig richtig, es handelt sich hierbei nicht um ein zweites "Fear and Loathing in Las Vegas". Aber man merkt, entweder durch den Thompson-Einschlag selbst oder aber dem Vorhaben der Macher sich an dem Kulthit aus den 90ern orientieren zu wollen, dass man zumindest in die Richtung ...
    Mehr erfahren
    thomas2167
    thomas2167

    627 Follower 582 Kritiken User folgen

    2,5
    Veröffentlicht am 14. Februar 2013
    Nach "Flight" fast das 2. Trinkerdrama was ich mir in letzter Zeit reingezogen habe , denn auch hier lässt es Johnny Depp stellenweise so richtig krachen und knallt etliche Liter Rum weg :-). Ansonsten passiert in dem Film nicht allzuviel. Stellenweise macht sich auch mal etwas Langeweile breit. Wunderschöne Landschaftsaufnahmen , ein guter Soundtrack und ein cool agierender Johnny Depp sind dann auch das einzigste was in Erinnerung bleibt!
    papa
    papa

    155 Follower 319 Kritiken User folgen

    1,0
    Veröffentlicht am 21. August 2015
    Was eine Zeitverschwendung! Der Film ist eine Ansammlung von Nebensächlichkeiten. Worum gings nochmal? Keine Szene wird sinnvoll zu Ende geführt und das konsequent. Es werden Anekdoten aneinander gereiht - mehr nicht. Hab mich selten so sehr gelangweilt und das an die 2 Stunden! Selbst das überzeugende 60er Jahre Puerto-Rico Feeling, eine bezaubernde Amber Heard (3 Days to Kill) und ein Johnny Depp, dem die Rolle des versoffenen Lebemanns und ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Wild Bunch Germany
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 45 000 000 USD
    Sprachen Englisch, Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2011, Die besten Filme Abenteuer, Beste Filme im Bereich Abenteuer auf 2011.

    Back to Top