Mein Konto
    Brügge sehen... und sterben?
    Durchschnitts-Wertung
    4,2
    852 Wertungen - 39 Kritiken
    Verteilung von 39 Kritiken per note
    12 Kritiken
    20 Kritiken
    4 Kritiken
    1 Kritik
    1 Kritik
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Brügge sehen... und sterben? ?

    39 User-Kritiken

    Pato18
    Pato18

    User folgen 938 Follower Lies die 984 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 24. Oktober 2012
    "Brügge sehen...und sterben?" mag zwar nicht schlecht sein und hatte vllt auch ne geile idee aber er ist sehr sehr langgezogen und teilweise schlicht und einfach langweilig! also ich muss den film nicht nochmal sehen!
    niman7
    niman7

    User folgen 435 Follower Lies die 616 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 4. Oktober 2013
    wie viele andere auch, habe ich von diesen Film sowas von sau wenig erwartet. Allein der Tittel (in Rosa) und das Cover (Farrell hält ein Eis in der Hand), deuten auf einen sehr merkwürdigen Film. Gott sei Dank, hab ich mir diesen Film angeschaut. Brügge sehen...und sterben? ist dermasen cool und witzig. Einfach geniale Idee. Man setzt zwei große Gangster in eine Kleinstadt am Arsch der Welt und lässt sie anschließend von einen noch größeren Gangster verfolgen. Gut ich gibs zu, es hört sich verdammt einfach und einfallslos an aber der Film ist so super aufgebaut, das man einfach nur baff ist. Die Darsteller, machen einen super Job (vor Allem Farrell). Ich habe diesen Film äußerst gerne geschaut und werde ihn mir auf jeden Fall noch einige male anschauen. Fazit: sicher sehr sehenswert, einzigartig und bleibt im Gedächnis hängen auf Grund der Coolnes und den coolen Sprüchen.
    horrispeemactitty
    horrispeemactitty

    User folgen 58 Follower Lies die 221 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 29. April 2011
    Mehr Drama als Krimi,denoch ein sehr guter Film. Er setzt nicht viel auf Spannung,dafür auf Emotionen,verzweifelte Protagonisten und schöne Szenen in Brügge. Mir hat der Film,insbesondere das Ende gut gefallen.Der Film ist wirklich Geschmackssache,die einen mögen ihn,die anderen finden ihn total langweilig.
    Alex M
    Alex M

    User folgen 55 Follower Lies die 262 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 31. Januar 2018
    Herrlich melancholisch, vor malerischer Kulisse geschieht so viel wunderbar absurdes Zeug das man nicht weiß ob man Lachen oder Weinen soll. 9/10
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 27. April 2017
    Der Film an sich bietet wenig neues. Da Colin Farrell und Brendan Gleeson die mürrischen Gangster aber glaubwürdig und selbstironisch verkörpern, hat der Film einige gute Momente.
    omaha83
    omaha83

    User folgen 31 Follower Lies die 202 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    extrem unterhaltender film mit starken schauspielern......lustigen aber auch ruhigen momenten die alle sehr real wirken.....einem merkwürdigem ende.....einer toll inszenierten stadt brügge......und ainem toll aufspielenden colin farell
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Brügge sehen...und sterben?" ist ein hervorragender Thriller geworden, der vor allem durch seine außergewöhnliche Atmosphäre zu punkten weiß. Die Story selbst ist äußerst originell und zeigt dem Publikum mal eine andere Art des Gangster-Thrillers. Anfänglich noch recht gemächlich, gewinnt "Brügge sehen...und sterben?" in der zweiten Hälfte doch deutlich an Fahrt und bleibt wegen seines unvorhersehbaren Endes auch durchweg spannend und interessant. Zudem versetzt Drehbuchautor und Regisseur Martin McDonagh die Dialoge mit einer ordentlichen Prise schwarzem Humor, so dass diese dem Zuschauer besonders Freude bereiten dürfte. Die Atmosphäre der mittelalterlichen und "verschlafen" Stadt Brügge verleiht dem Film seinen ganz eigenen Charme und bietet einen tollen Kontrast zu den ansonsten skrupellosen Profi-Killern. Die Liebesgeschichte rund um Ray funktioniert allerdings nur ansatzweise und hätte eigentlich auch weggelassen werden können, trübt den Filmspaß allerdings nicht im Geringsten. Nichtsdestotrotz wissen vor allem die beiden Hauptdarsteller Colin Farell und Brendan Gleeson als ungleiches Killerpaar zu gefallen und Farell mimt das leicht dümmliche und eher einfach gestrickte Raubein Ray einfach großartig.

    Alles in allem ist "Brügge sehen...und sterben?" ein wirklich genialer und vor allem origineller Thriller geworden, der mit guten Darstellern und einer großartigen Atmosphäre überzeugen kann. Auch wenn nicht alle Storyansätze komplett zünden können, ist "Brügge sehen...und sterben?" für einen spannenden und unterhaltsamen Filmabend nur wärmstens zu empfehlen!
    udo43
    udo43

    User folgen 3 Follower Lies die 46 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Endlich mal wieder ein wirklich gelungener Film.

    Sehr gute Dialoge, guter Humor, überzeugende Darsteller,

    schöne Stadtansichten und viel Spannung...



    Mehr davon.
    papa_AL
    papa_AL

    User folgen 4 Follower Lies die 76 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Hatte wirklich nichts von "Brügge..." erwartet und wurde derart positiv überrascht wie lange nicht mehr ! Mir persönlich gefällt der derbe und absolut geniale Humor der sich durch den ganzen Film zieht sehr gut! Ich hab mehr gelacht als in den meisten Komödien der letzten Jahre! Die beiden Hauptakteure sind maßgeblich an der hohen Qualität des Films beteiligt dessen Genre ich echt nich definieren kann! Es ist eine unbeschreibliche Mischung aus "Thriller" "Drama" "Action-Komödie" und irgendwie auch "Gangsterfilm"! Muss man gesehen haben !
    Pizzle
    Pizzle

    User folgen 3 Follower Lies die 24 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 22. Juni 2012
    Der Film lebt im Prinzip ausschließlich von seinen verschrobenen Charakteren, die noch verschrobene Dialoge führen. Das ist auf alle Fälle amüsant und unterhaltsam - wenn man sich darauf einlassen kann.

    Auch ist das Setting (Auftragsmörder aus der Großstadt langweilen sich im idyllischen Provinznest und geraten dabei in die Sinnkrise) mal etwas Frisches. Überhaupt ist der Film unkonventionell und "anders", was ihn auf jeden Fall sehenswert macht.

    Man muss sich aber dann auch damit abfinden können, dass nicht unbedingt jede Szene die Handlung vorantreiben will, sondern dass eben auch mal nichts passiert, abgesehen von schrägen Dialogen natürlich. Dieser Zustand wird aber schön mit dem idyllischen Setting von Brügge untermalt ("beschissen märchenhaft"). Das hat Stil.

    Nervenzerreissende Spannung ist auf Grund dessen über den Film hinweg (einschließlich des Showdowns) bei mir nicht geweckt worden. Wenn man die nicht voraussetzt, wird man gut unterhalten! Ich frage mich nur, warum es in Brügge die Bürger und Touristen so kalt lässt, wenn unter Ihnen auf öffentlicher Straße im Kugelhagel Leute gejagt und ermordet werden ;-)

    Ich gebe 7/10
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top